Stil Bearbeiten

  • Danke für die Antwort, habe allerdings nix im css Code geändert ?? Und die Grafikdatei wird ignoriert, egal ob im gleichen Verzeichnis wie Standardlogo oder image Verzeichnis.


    Jetzt gehe ich erstmal schlafen - reicht für heute :cursing:

  • Mein Stileditor-Tutorial hat bis heute fast 20 000 Aufrufe. Da es hierbei mehrere Seiten mit Erklärungen gibt, nehme ich an, dass die Einarbeitungszeit in den alten Editor wesentlich länger gedauert hat. Natürlich konnte man dann auch ohne CSS-Kenntnisse mehr verändern, wirklich anders sah ein Stil deshalb dennoch nicht aus.


    Ohnehin bin ich der Meinung, dass man ohne Kenntnisse in CSS einen Stil nicht verändern sollte, weil es einfach nicht möglich ist, dann etwas vernünftiges und Einzigartiges zu erstellen. Ein Projekt mit einem solchen Design ist meiner Meinung nach auch nicht ernstzunehmen.

  • Ein Projekt mit einem solchen Design ist meiner Meinung nach auch nicht ernstzunehmen.


    Naja, dass Eine hat mit dem Anderen nichts zu tun. Ein einfaches Design, ein Standard-Stil sagt nichts über den Forumsinhalt aus. Auch Foren mit 0/8/15 Design können durchaus ernst zu nehmende Foren sein. Hier sollte es in erster Linie auf den Inhalt ankommen.


    Davon abgesehen finde ich den Editor ausreichend. Wer keine Ahnung von CSS hat, oder keine Zeit/Lust hat sich damit auseinander zu setzen, der kann zumindest im Editor eigene Farben und Logo definieren. Das sollte reichen.

  • fehlen ihm die zusätzlichen Informationen wo er was ändern muss


    Jep, das ist eigentlich immer mein Problem, irgendwie finde ich immer das falsche heraus *g*

    Meine Beiträge stellen - sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet - ausschließlich meine subjektive und aus Erfahrung und / oder Reflexion gewonnene Meinung dar und sind nicht als Fakten zu verstehen. Meinungen sind persönliche Ansichten und benötigen keine Belege. In Deutschland gilt nach Artikel 5 des Grundgesetzes Meinungsfreiheit. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar, hierzu bin ich nicht befugt.

  • Der abgespeckte Editor hat Vor- und Nachteile


    Nachteile:
    - Neuansteiger ohne kleine CSS-Vorkenntnisse werden so nun wohl kaum überhaupt was richten können..
    - Das Burning Board war für mich immer genau deshalb intressant, eben WEIL man, wenn man NUR Grafiken basteln kann..dennoch rasch
    einen tollen Stil zaubern konnte .. das ist nun flöten gegangen
    (ok mittlerweile kann ich bissl CSS .. von daher ist mir das mittlerweile wurst.. das abgespeckte Teil ist immer noch besser als das Ding im phpBB..und ich kam schon ganz gut klar, meinen Stil ins 4er umzusetzen..)


    Vorteile:

    -Es gibt dafür nun wesentlich mehr Elemente, die man ansprechen kann - und wenn man Kenntnisse hat, kann man da viel mehr machen, als nur paar Farben tauschen..


    -Diese tausend (sorry für den Ausdruck) Möchtegern-WBB-Styleforen, wo diese ganzen Massenstile aus Abziehbildchen (genannt "Tuben" und "Poser") angeboten werden, wo in allen Foren die Stile gleich aussehen, mit den gleichen Bildchen drauf usw.. werdens nun nicht mehr so leicht haben, ihre Massenware zu produzieren ... es besteht also noch Hoffnung, dass wir in Zukunft vll. doch wieder mehr individuelle Foren zu Gesicht bekommen ;) *g*

    Vorraussetzung
    wäre aber.. wenigstens ein schönes, wirklich "leeres" Vorlage-Template ..ohne diese Zwangsvorgaben, wie diese seltsamen Textschatten, die sowas von verschwommen rüberkommen .. schön ist find ich was anderes..
    ich hoffe Woltlab liefert da noch was nach .. weil der Basic verdient m.E. nach nicht den Namen "Basic", da dieser schon viel zu sehr mit CSS und Less-Zwangsvorgaben gespickt ist, die man erst mal deaktivieren muss ...

  • Was ist daran ein Versprechen? Diese Aussage gilt einzig und allein für Burning Board 3. Bezüglich Burning Board 4 wurde hier nie etwas versprochen.


    @Bibi
    "Verschwommen" wird eine Schrift übrigens erst, wenn man deren Farbe oder Hintergrund ändert. Normal passt das und ist keineswegs verschwommen.

  • Was ist daran ein Versprechen? Diese Aussage gilt einzig und allein für Burning Board 3. Bezüglich Burning Board 4 wurde hier nie etwas versprochen.


    Da hast Du absolut Recht !!!! Aber deshalb kann ich doch trotzdem meine Meinung äußern ...... oder ?


    Und wenn ich mir einen (meiner persönlichen Meinung nach) "Rückschritt" nicht als "Fortschritt" verkaufen lasse, fällt das doch unter den Punkt "Meinungsfreiheit" oder ?? Und als zahlender Anwender muß ich nicht alles toll finden was da in der Version 4 angeboten / vorgegeben wird.


    Gandalf hatte da diesen schönen Bezug zum Auto in seiner Antwort - das möchte ich mal aufgreifen.


    Wenn ich ein Auto kaufe, erwarte ich das ich eine Tankklappe öffnen kann und dann den Tankdeckel aufdrehen kann ......... Wenn dann aber der Hersteller meint, dass ich erst mal selber ein Loch ins Blech schneiden muß um an den Tankdeckel zu kommen ...... Ich hoffe Du erkennst was ich in Bezug auf einige Grundfunktion damit meine.


    Jetzt werde ich erstmal abwarten wie sich das mit der 4er entwickelt, denn so wie es jetzt ist, bringt mir das nix.


    ..

  • Bibi
    "Verschwommen" wird eine Schrift übrigens erst, wenn man deren Farbe oder Hintergrund ändert. Normal passt das und ist keineswegs verschwommen.


    Bei mir ist das im Basic schon so verschwommen .. zumindest empfinde ich das so ..sorry.. der eine mags halt, der andere nicht ..dennoch ist sowas für einen Stil, der als Vorlage für eigene Stile dienen soll..einfach too much ;)

  • alles toll finden was da in der Version 4 angeboten / vorgegeben wird.


    Tut hier kaum einer, eher im Gegenteil, das kann ich dir versichern.


    Wenn ich ein Auto kaufe, erwarte ich das ich eine Tankklappe öffnen kann und dann den Tankdeckel aufdrehen kann


    Der Vergleich ist an den Haaren herbeigezogen und absolut unpassend. Du musst nur wissen, wie du den Tankdeckel öffnest und jeder, der ein Auto hat, hat auch mal gelernt wie man das macht und wie man tankt. Gleicher Vergleich,
    andere Aussage. (Ja echt jetzt, ich hab meinen Tankdeckel am Anfang ohne Hilfe garnicht aufbekommen, woher sollte ich auch wissen, in welcher idiotischen Position der Schlüssel zum raus und reinschrauben auch sein soll,
    wenn ich die Bedienungsanleitung nicht gelesen und mich somit nicht damit beschäftigt habe *g* - WBB4 ist eben keines der alten Autos, das keinen Schlüssel braucht.)

    Meine Beiträge stellen - sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet - ausschließlich meine subjektive und aus Erfahrung und / oder Reflexion gewonnene Meinung dar und sind nicht als Fakten zu verstehen. Meinungen sind persönliche Ansichten und benötigen keine Belege. In Deutschland gilt nach Artikel 5 des Grundgesetzes Meinungsfreiheit. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar, hierzu bin ich nicht befugt.

  • Tatsache ist: Der Stil editor, der beide vorhandene stile und überhaupt der gesammte aufbau vom wbb/wcf ist der reinste witz und gerade zu ein armutszeugnis. ein paradebeispiel wie man es nicht machen sollte.
    die größte unverschämheit ist die gestaltung vom ACP.


    Ähm, ich glaube die meisten Benutzer hier im Forum werden verstanden haben das du das WBB4/WCF2 nicht magst. Ein Proleten artiges Benehmen bringt uns nicht weiter. Ich bin mit einigen Teilen (u.a. dem Stileditor) auch nicht einverstanden und hüte mich davor hier oder im anderen Forum irgendetwas abwertendes im "Troll-Stil" zu posten. Es bringt nichts durch pauschale Rundumschlägen etwas zu bewirken, sondern nur durch eine sachliche Diskussion die Leute anzusprechen die deiner Meinung sind. Ich stimme mit deiner Meinung folglich nicht überein, da man noch ein Umdenken bei WoltLab vielleicht erreichen kann.


    Es ist nicht eine Frage der gebotenen Hilfe, mit Google oder einem guten Buch kann man alles lernen. Die einzige Voraussetzung und Grenze ist die Bereitschaft, auch für Laien.
    Ich weiß wie arrogant es klingt wenn man lesen muss "lerns halt, is doch einfach". Aber ich habe gelernt und ich habe festgestellt: Es stimmt.


    Ich hatte dir bereits erklärt, das du mit all dem Wissen aus den Büchern nichts anfangen wirst, wenn du nicht weißt welche Klasse/ID oder was auch immer ansprechen musst, da diese im WBB4/WCF2-Stileditor gar nicht aufgelistet, dargestellt oder in irgend einer Form erklärt werden. Das Fängt bereits als profanes Beispiel damit an, das jemand vielleicht die Buttons (Absenden,Antworten,Neues Thema etc.) nicht so Rund möchte, sondern vielleicht etwas eckiger. Als Leihe mit etwas Ahnung von CSS wirst du wissen welchen Wert du eintragen musst und wo, aber wie heißt die Klasse/ID (was auch immer)? Und genau diese Problematik stellt sich DIR und anderen Profis einfach nicht. Von daher sollte man sich mit Beschwichtigungen und pauschalen Hinweisen einfach mal zurück halten. Es ist schön das du das kannst und das du es dir selbst bei gebracht hast, aber von einem Anfänger das gleiche Hineinarbeiten zu verlangen ist so ein pauschaler Hinweis der dem Anfänger nichts bringt und WoltLab nur darin bestärken wird ihr Software für Profis auszulegen und in diesem Fall den Verkauf von Stilen anzukurbeln, obwohl mit einem vernünftigen Editor niemand einen Cent dafür ausgeben müsste. Im Übrigen würde mir der jetzige Editor auch ausreichen, aber gut finde ich ihn eben nicht, da er nicht für Einsteiger ausreichend ist. ;)

    WoltNet - Wir haben die aktuellen Nachrichten der WoltLab-Szene!


  • Ähm, ich glaube die meisten Benutzer hier im Forum werden verstanden haben das du das WBB4/WCF2 nicht magst. Ein Proleten artiges Benehmen bringt uns nicht weiter. Ich bin mit einigen Teilen (u.a. dem Stileditor) auch nicht einverstanden und hüte mich davor hier oder im anderen Forum irgendetwas abwertendes im "Troll-Stil" zu posten. Es bringt nichts durch pauschale Rundumschlägen etwas zu bewirken, sondern nur durch eine sachliche Diskussion die Leute anzusprechen die deiner Meinung sind. Ich stimme mit deiner Meinung folglich nicht überein, da man noch ein Umdenken bei WoltLab vielleicht erreichen kann.


    Tut mir leid aber ich bin nicht bereit mit leuten darüber zu diskutieren die so etwas entwicklen und gestalten und dazu noch tatsächtlich verkaufen möchten und es als fortschritt und zukunft bezeichnen. wohin der trend geht ist ja mehr als eindeutig. von daher gibt es hier nur meine direkte meinung dazu und nen lächeln mit nem hauch mitleid an die entwickler und designer.

    Edited 2 times, last by John ().

  • Es weden hier zwei Dinge einfach durcheinandergeschmissen:


    Zum einen die hier doch massig vertretenen pseudoelitären Nerds, die mit auf den Rücken gebundener rechter Hand einen Supermegastil erstellen können.


    Zum anderen die Administratoren lebendiger Foren, die einfach nur durch z.B. Veränderungen der Farben den Standardstil für ihr Forum etwas personalisieren wollen. Und dafür war das Vorgängermodul einfach besser geeigent.


    Gut ich oute mich, lerngeil zu sein. Aber das würde ich nie nicht bei jedem, der gern ein nettes Forum betreiben möchte unbedingt voraussetzen. Hier ist auf jedem Fall Nachholbedarf beim nachdenken angesagt ...

  • Jetzt noch etwas ganz allgemeines - wenn ich für etwas bezahle (WBB), ist es doch normalerweise üblich, dass ich dann auch ein paar Dinge erwarten kann. Wenn das WBB jedoch nur für Profis und solche die es werden wollen gedacht ist, sollte WoltLab das in der Beschreibung angeben und schon sind alle Unklarheiten beseitigt.


    Solange WBB aber als Forensoftware für jedermann angeboten wird, muss WoltLab damit leben, dass die kleinen dummen lästigen Laien eben gewisse Ansprüche stellen, oder auch mal meckern.


    ...


    So sehe ich das auch, denn sonst bleibe ich bei wbb3.

  • z.B. Veränderungen der Farben den Standardstil


    Genau dafür reicht der aktuelle Editor perfekt aus, wie auch von anderen Kritikern geschrieben wurde. Man will hier ja was ganz eigenes zusammenklicken können - und das muss nicht sein.


    Hier ist auf jedem Fall Nachholbedarf beim nachdenken angesagt


    Inwiefern? Wer personalisieren möchte kann das. Wer etwas eigenes machen will, kann das auch, braucht aber die erforderlichen Kentnisse, wie es sich dann auch gehört.
    Es ist nicht die Aufgabe von Woltlab es jedem so einfach wie möglich zu machen, sich das anzupassen, deren Aufgabe ist es, eine Software herauszubringen,
    die funktioniert und ihre Zwecke erfüllt.

    Meine Beiträge stellen - sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet - ausschließlich meine subjektive und aus Erfahrung und / oder Reflexion gewonnene Meinung dar und sind nicht als Fakten zu verstehen. Meinungen sind persönliche Ansichten und benötigen keine Belege. In Deutschland gilt nach Artikel 5 des Grundgesetzes Meinungsfreiheit. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar, hierzu bin ich nicht befugt.

  • Inwiefern? Wer personalisieren möchte kann das. Wer etwas eigenes machen will, kann das auch, braucht aber die erforderlichen Kentnisse, wie es sich dann auch gehört.


    Tja, genau diese selbstgefälligen Aussagen sind es, die es normalen Menschen so schwer machen, mit euch klarzukommen.


    Es ist nicht die Aufgabe von Woltlab es jedem so einfach wie möglich zu machen, sich das anzupassen, deren Aufgabe ist es, eine Software herauszubringen,
    die funktioniert und ihre Zwecke erfüllt.


    Mit anderen Worten: Diese Software darf nur für Nerds wie dir verständlich sein. Alles klar.
    Warten wir einfach mal ab, ob Marc mit seinen Mitarbeitern ausschließlich für euch weiter entwickelt oder ob so armselige Würstchen, die einfach ein Forum an Spaß an der Freud betreiben, auch berücksichtigt werden. Ich bin da irgendwie guter Dinge und verlass mich ganz auf die Professionalität der Entwickler.


    Hier sitze ich und kann nicht anders …

  • Warum hackt ihr alle eigentlich immer auf dem armen "Farbwähler mit CSS-Feld" rum .. und schimpft ihn "Stileditor" ? ;(
    Der arme Kerl kann doch auch nichts dafür, dass er noch klein ist :(

  • Tja, genau diese selbstgefälligen Aussagen sind es, die es normalen Menschen so schwer machen, mit euch klarzukommen.


    Die Aussage kann nicht selbstgefällig sein, da ich die nötigen Kenntnisse auch nicht besitze - nochmals, ich hab ne andere Fachrichtung. Ich eigene sie mir aber für meine Projekte an, bzw. bin bereit für die Dinge die ich möchte Hilfe zu suchen
    und dazu zu lernen. Und wenn mir etwas zu schwer ist, oder ich zu lange brauche, dann wende ich mich eben mal an einen Bekannten, oder jemanden der das gegen Entgelt macht.


    Mit anderen Worten: Diese Software darf nur für Nerds wie dir verständlich sein. Alles klar.


    Bei deinen doch netten Sprüchen und offensichtlicher Kenntnis deutscher Literatur hätte ich erwartet, dass du des Lesens mächtig bist ... Es geht hier um die Eigenanpassung der Software an eigene Bedürfnisse - und die ist NICHT Sache des Entwicklers.

    Meine Beiträge stellen - sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet - ausschließlich meine subjektive und aus Erfahrung und / oder Reflexion gewonnene Meinung dar und sind nicht als Fakten zu verstehen. Meinungen sind persönliche Ansichten und benötigen keine Belege. In Deutschland gilt nach Artikel 5 des Grundgesetzes Meinungsfreiheit. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar, hierzu bin ich nicht befugt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!