Verlinkung zu Beiträgen von blockierten Nutzern

  • Inhalte wie einzelne Themen zu ignorieren

    siehe oben wbbelite hat "themen ignorieren" im Angebot

    Aus deinem letzten Beitrag habe ich herausgelesen, korrigier mich gerne, wenn ich falsch liege, dass du gerne eine Möglichkeit hättest, bestimmte Inhalte zu ignorieren. Diese Möglichkeit gibt es derzeit nur für Foren.

    das hast du richtig gelesen und das es das nur für Foren gibt "Foren ausblenden" weiß ich darum ja auch die Idee, das man dahingehend die Möglichkeiten ergänzt, ich habe zB. bei mir das Themen ignorieren geholt, da ich noch am Einrichten der Seite bin habe ich noch keine Gelegenehit gehabt das ausführlich zu testen, aber "themen ignorieren" die einen stören, im gegensatz zu ganzen Forenbereichen, ist schon mal der richtige Weg denk ich

    Einem Sportschützen, der einfach nur nachfragen möchte, welche Regeln für ihn gelten oder ob sein Wissen noch aktuell ist, interessiert es beispielsweise wenig, welche Sau die Medien gerade durchs Dorf treiben.

    Wir haben unser Forum daher weitestgehend so strukturiert, dass man für einen selbst nicht relevante Inhalte leicht ausblenden kann, indem man ein Forum ignoriert.

    Das ist richtig, wenn man spezifische Fragen hat, sich dann durch Berge von "ähnlichen" informationen zu wühlen, kann lästig sein, dann ist die Seite ja gut organisiert, wenn das da nicht erforderlich ist, gefällt mir wenn man sich bei der Vorbereitung und Einrichtung solche Dinge überlegt hat :thumbup:

    Hunde die bellen, beißen nicht? -> nun, ich bin kein Hund. -> Ich belle nicht. - Ich Beiße! 8o

  • Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand ein Thema nur deshalb ignorieren wird, weil es einen oder einige Beitrag/Beiträge von jemandem enthält, den man aus welchen Gründen auch immer nicht lesen möchte.





    Gruß norse

    Zugang zu meinen Arbeiten und dem dazugehörigen Support bekommt Ihr bei Interesse hier.

  • Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand ein Thema nur deshalb ignorieren wird, weil es einen oder einige Beitrag/Beiträge von jemandem enthält, den man aus welchen Gründen auch immer nicht lesen möchte.


    Gruß norse

    das ist in sofern richtig, das man das nicht tun wird, aber so lange es die Funktion nicht für Beiträge gibt, wird das wohl eine der Optionen bleiben

    Hunde die bellen, beißen nicht? -> nun, ich bin kein Hund. -> Ich belle nicht. - Ich Beiße! 8o

  • Das kleinere Übel wäre dann doch wohl, die Beiträge des Benutzers in allen Themen auszublenden anstatt alle Themen an denen er sich beteiligt hat. Erfahrungsgemäß wird ein solcher Benutzer ja nicht nur in einem einzigen Thema auffällig sein, oder?





    Gruß norse

    Zugang zu meinen Arbeiten und dem dazugehörigen Support bekommt Ihr bei Interesse hier.

  • Das kleinere Übel wäre dann doch wohl, die Beiträge des Benutzers in allen Themen auszublenden anstatt alle Themen an denen er sich beteiligt hat. Erfahrungsgemäß wird ein solcher Benutzer ja nicht nur in einem einzigen Thema auffällig sein, oder?


    Gruß norse

    dann wiederum lohnt sich der block wohl doch, wenn es mehr als 1 Thema / Forenbereich ist wo die Störung auftritt

    Hunde die bellen, beißen nicht? -> nun, ich bin kein Hund. -> Ich belle nicht. - Ich Beiße! 8o

  • Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand ein Thema nur deshalb ignorieren wird, weil es einen oder einige Beitrag/Beiträge von jemandem enthält, den man aus welchen Gründen auch immer nicht lesen möchte.

    Sicher. Und hier sehe ich auch nicht den großen Nutzen. Man wird sehr viel eher ein Thema ignorieren, das in einem an und für sich interessanten Forum immer mal wieder hochkocht, und durch sehr hohe Aktivität die anderen dort diskutierten Themen verdrängt.

  • Ich vermisse nach wie vor das Argument, wieso die Software den Nutzern ihren freien Willen wegnehmen soll. Wer meint, die Entscheidung, einen Nutzer zu blockieren, sei gleichbedeutend damit, nie wieder auch nur einen einzigen Beitrag dieser Person lesen zu wollen, zeigt ausgeblendete Beiträge eben ganz einfach nie an.


    Ich gehe jetzt mal von mir aus. Wenn ich jemanden nicht lesen will, aber ab und an doch, dann brauche ich keine Software die mich an die Hand nimmt, denn ich schaffe es durchaus Beiträge eines Benutzers großzügig zu überlesen und bei tendenzieller Relevanz, dann selbstständig genauer hinzuschauen und mir dann den betreffenden Beitrag durchzulesen.


    Wenn ich aber partout jemanden nicht lesen will und dafür steht ignorieren/blockieren, dann soll auch so viel wie möglich vom Benutzer komplett entfernt werden. Beiträge, Profil, Zitate usw. und nehme damit auch wissentlich in Kauf, dass sich mir gewisse Zusammenhänge nicht erschließen, wenn die ignorierte Person dort etwas geschrieben hat. Und daher halte ich ein vollständiges Blockieren für wichtiger, vor allem damit sich Streithähne im Forum aus dem Weg gehen können und nicht in Versuchung geraden, durch eingeklappte Beiträge diese dann doch wieder auszuklappen um dann wieder aufeinander loszugehen.

  • Ich vermisse nach wie vor das Argument, wieso die Software den Nutzern ihren freien Willen wegnehmen soll. Wer meint, die Entscheidung, einen Nutzer zu blockieren, sei gleichbedeutend damit, nie wieder auch nur einen einzigen Beitrag dieser Person lesen zu wollen, zeigt ausgeblendete Beiträge eben ganz einfach nie an.

    Das ist das mit dem Verständnisproblem, das dem gesamtwerk zu dem Geschriebenen zugrunde liegt ..


    "die Software nimmt den freien Will weg?" ja das macht sie in dem sie die Eintscheidung nichts mehr lesen zu müssen sabotiert, wenn man denn meint die software nimmt Enscheidungen weg


    dir freie Wille, den Block zu setzen oder nicht zu setzen, diesen hat man noch immer, wenn dann der Block positiv beschieden wird, ist eben alles weg und auch nicht partitell noch lesbar ..


    Wenn man dann aber frei in der Entscheidung

    durchaus Beiträge eines Benutzers großzügig zu überlesen

    nutzt, bleibt der Rest bei entsprechender

    tendenzieller Relevanz

    lesbar ohne Problem und ohne "muss erst auf den ausgegrauten Beitrag klicken"


    das ausgrauen nutzt dem der einen anderen blockieren wollte überhaupt nichts, weil der blockierende mit den Inhalte des Blockierten weiterhin behelligt wird - es sei denn es gibt eine Möglichkeit "ausgeblendete" Inhalte zu verstecken, was für sich genommen wieder ein paradox wäre, etwas ist ausgeblendt muss aber noch zusätzlich versteckt werden, das ist nicht wirklich nützlich


    blockieren = alles komplett weg - das wäre richtig


    nicht blockieren - überlesen, was einen stört und alles andere frei lesbar halten - wäre die logische Ergänzung zum richtig nutzbaren Block


    "ausgegraut" verstecken können, wäre sicher eine mögliche Alternative zum Problem für die die alles los werden wollten


    so gibt es dann wieder "warum dann nicht die Blockierfunktion direkt so setzen das alles richtig ausgeblendet wird, das spart das nachträgliche genervt sein derer die gehofft hätten dadurch nichts mehr von den störerinhalten lesen zu müssen und vor allem stört es nicht die denen es relvant erscheint blockierten Mitgliedern noch weiter über die Inhalte zu gehen ..


    aber auch das hatte ich schon vir 1 Seite so erwähnt und es bleibt dabei, es dreht sich um den Unwillen derer die den Block aufweichen wollen, diesen nicht zu nutzen, wenn sie fortgesetzt die Inhalte lesen wollten


    die anderen die den Block als das verstehen was er sein soll, eine Möglichkeit die Störerinhalte loszu werden - ausgegraut sichtbar ist da keine Option, siehe oben "man sieht es als davon genervter trotzdem noch


    es sei denn wie gesagt es gäbe eine Möglichkeit das blockieren der inhalte mit dem löschen / entgültig löschen / hinweise bei gelöschten Themen und Beiträgen kombinieren


    denn das kann man im ACP einrichten, das "gelöschte Themen und Beiträge gesehen oder nicht gesehen werden könnten ..


    die Funktion "blockieren" ist aber nicht "Beitrag löschen" - bevor ein Beitrag entgültig gelöscht ist, ist er ja noch verfügbar für den Fall das man ihn versehentlich gelsöcht hätte und wiederherstellen müsste / wollte ..


    damit geht es aber wieder los, "Beiträge löschen" - nicht "eigene Beiträge löschen" ist eine Moderative Berechtigung, die einfache Mitglieder in der Regel nicht haben sollten um eine erweiterte Eskalation eines Streits auf der seite zu verhindern, das sich die beteiligten gegenseitig die Argumentationen löschen können ..


    aber man kann aus den vorhandenen Optionen eine herauskristalisieren, die allen gerecht wird ..


    gelöschte Beiträge lesen können, dafür einfach den Status der blockierten Nachrichten denen der gelöschten gleich setzen - oder zur Not auch "deaktivierte" Inhalte "Moderation von Themen und Beiträgen" bis da nicht die Deaktivierung aufgehoben würde, sind die inhalte nicht lesbar ..


    blöder Weise müsste ndie aber zu mindestens einen Vermerk hinterlassen, wenn sie deaktiviert sind, damit man über den Vermerk an die Option kommt "freischalten"


    man kann das hinbekommen, das kostet aber, Zeit und Zeit ist Geld, das sicher niemand zu verschwenden hat, nur weil die Funktion "blockieren" zu vorschnell genutzt wird, obwohl man noch Beiträge lesen wollte ..


    und noch so was "simples" der den Block gesetzt hat, kann diesen jederzeit widerrufen?!?!?


    mal darüber nachgedacht, dass das auch geht? für die Inhalte die man lesen wollte, den Block wieder aufheben? oder eben nach wie vor im Umkehrschluss übrhaupt nicht erst setzen?


    das ist nach wie vor das Problem, voreilig oder aus "das macht dann tollen Spaß das zur Diskussion zu stellen" die Funktion zu nutzen ..


    wenn man vorher weiß das diese dann in der Verfügbarkeit der Inhalte Probleme macht .. das liegt an jedem selbst zu entscheiden "ok jetzt hab ich entglütig die Nase gestrichen voll von dem BS von dem Knaller und blockiere den" .. oder aber genau so free will(ie) "ich lasse den Block weg und lesen ur das was mich wirklich interessiert vonm dem was der schreibt"


    es gibt keinen Freien Willen der dabei behindert wird, jeder hat die Wahl die Funktion zu nutzen, die die Software bietet aber genauso auch diese nicht zu nutzen


    Wer aber stänkern will, weil er weiß es gibt technische Probleme, wenn man aus was auch immer für Gründen den Block voreilig gesetzt hat diesen dann geändert zu bekommen, damit er wie gewünscht - erneut betont technisch unmöglich - funktioniert


    Man kann den Block nutzen in dem Wissen was der dann möglich macht oder eben auch nicht mehr möglich macht .. aber man kann nicht 3 Seiten darum streiten, wen nes technisch keinen Weg gibt, zu erreichen was man vorher gewusst bei der freien Entscheidung den Block zu nutzen


    der Block ist weich genug mit dem nur ausgegraut nicht vollständig unterdrückt, noch weicher, bleibt nur den Block nicht zu nutzen

    auch das wurde schon mehrfach angesprochen und ändert nichts an der Diskussionslust derer die das wissen das es technisch nicht anders geht ..


    somit wäre das Thema nur dafür da die Mitglieder zum Schreiben zu motivieren, das muss man auch honorieren, das ist nicht einfach, in einem Forum wo es andere Probleme gibt, die Leute auf ein Problem aufmerksam zu machen, was keins ist, wenn man denn den Willen dazu hätte das zu erkennen


    Es ist nicht ausgeschlossen, das es tatsächlich wie im Startbeitrag gefragt, so gedacht war, das der Block auch tatsächlich macht was er soll, "blockieren"


    das wäre dann eine Antwort gewesen, die von Alexander Ebert zB. als "offizielles Statement zu dem Problem" und der Rest drum rum .. ist maximal wenn man denn so großzügig auslegen wollte Füllwerk


    Das aber nebenbei ein Problem mit "Kunden helfen Kunden" - jeder hat eine Meinung und jeder hat das recht diese auch zu äußern, Entschuldigungen für eventuelle üÜbertretung von Richtlinien eingeschlossen


    Das Problem damit ist dann, "technisch allen gerecht zu werden" - die einen wollen den Block beim Wort nehmen und nichts mehr lesen, die anderen wollen den Block noch weiter aufweichen als er ohnehin schon ist


    der Gesunde mittelweg - der "zu einfach gedacht"e Weg wäre das überlesen der Inhalte die einem Problem bei der Verarbeitung des Inputs machen und damit aber die Freiheit behalten, Inhalte des gleichen Schreibers die einen ggf. mehr interessieren und weniger stören frei lesen zu können


    wie schwer kann das bitte sein? jeder Mensch kann besser sein als der Störer, selbst der Störer kann besser sein als er selbst, in dem auch dieser die Freie Wahl hatte, seinen Frustbeitrag zu schreiben das ihn jeder lesen kann oder das eben auch nicht zu tun und gf. nur in einem "editor-Journal niederzuschreiben sofern man denn von einem Therapeuten den Rat disbezüglich bekommen hätte das zu tun, weil es beim "verarbeiten von Stress und anderen Problemen helfen kann, wenn man die Niederschriften dann später noch mal lesen kann um die situation nicht noch einmal zu haben, "lernen aus dem was gewesen ist um nicht noch einmal den fehler zu machen, der zu der situation geführt hat, die man dann im Frustbeitrag veröffentlicht hat


    niemand ist gezwungen - sch* zu schreiben - diesen zu lesen - und vor allem ist jeder FREI in seiner Art auf das geschriebene zu reagieren ..


    damit sit er vollständig gegeben, der Free Willie - wenn man so möchte, zu ignorieren, das es einen Störer gibt zu lesen was der geschrieben hat um es entsprechend der vorgabe zu kommentieren oder auch den Block zu nutzen, der im Rahmen seiner Möglichkeiten schon weich genug ist


    Was zur Lösung nützlich wöre, wäre eine Option zu entscheiden "vollständig blockieren" "akuten inhalt blockieren" - diese Möglichkeit ist auch nicht anders als "freischalten oder löschen" bei den Moderativen Optionen


    nur das Ergebnis ist dann eben ein anderes - der Block vollständig lässt verschwinden, was geschrieben wurde und geschrieben werden könnte und der block für nur den akuten inhalt - wäre dann das "Beitrag ausblenden" aus den Augen aus dem Sinn, dann regt einen der Inhalt nicht mehr auf und man kann sich entspannt und problemlos den "relevanten" Beiträgen hingeben, die der Störer ohne Frust geschrieben hat


    "nachträglich noch lesen, was einen aufgeregt hat ist hohl, daher kann dieser inhalt ganz weg, nur eben dieser und nicht der Rest der derzeit mit dme Block mit gezogen wird - das vergangene und kommende was der Störer schreiben könnte, wenn er keinen Frust mehr in der Kutte hat


    Das kann man ja nur erkennen, wenn man auch sieht was geschrieben wird, dafür nutzt man dann aber keinen "Block" des Accounts denn der verhindert das Lesen zukünftiger Inhalte - gemessen an dem Zweck den ein Block haben solte, ist das zu mindestens zu erwarten von der Funktion das sie dies tut


    nun ist der Block bereits soweit aufgeweicht, das nichts verschwindet sondern nur "ausgegraut" wird .. noch weiter aufweichen in dem die ausgerauten Inhalte klickbar / lesbar bleiben


    erneut die SINN-Frage, wenn ich lesen will, warum nehme ICH MIR dann SELBST die Möglichkeit so das so zu tun?


    Ich habe doch als "der der den Block setzen könnte" die Freie Wahl das nicht zu tun, weil ich weiß das ich dann auch zukünftige und vorher geschriebene "relevante" Inhalte nicht mehr sehe


    DAS weiß man, die Funktion des Blocks ist ja kein Hexenwerk von 2022, wenn man auf dem Handy von einer Nummer permanent genervt wird, wird diese geblockt .. und dann soll diese aber für einen erneuten Stör-Anruf freibleiben?


    Logik? "Sinn"?


    Wenn mich jemand nervt, gehe ich dem aus dem Weg, das eröffnet freie Wahlmöglichkeiten, entweder die Seite verlassen oder den Störer blockieren, wenn keine Besserung in Sicht ist ..


    und selbst wenn keine Besserung in Sicht wäre, muss man den Block auch nicht "gezwungener Maßen" einsetzen um Ruhe zu finden, sondern man macht das aus freiem Willen


    und wenn man das in freiem Willen getan hat, muss man bewusst damit umgehen, was die Funktion dann bewirkt, es ist technisch nicht machbar diese Funktion zu ändern, somit bleibt nur 1 übrig, genauer abwägen ob man den Block wirklich unbedingt nutzen muss um Ruhe zu finden ..


    Das scheint aber wie geschrieben "zu einfach gedacht" zu sein, aber immerhin ist es gedacht - jeder kann frei darüber nachdenken ob sich der Funktionsumfang der nicht zu ändern ist für den Anwendungsfall eignet oder nicht


    DAS ist nichts kompliziertes das ist im Vergleich zu anderen Problemen die hier angesprochen werden auf der Seite, wie zB. das SPAM-verhindern oder ähnliche nicht ausweichliche Dinge, maximal simple zu haben


    denn hier spielen keine "Rechte Dritter" eine Rolle, wenn ich mich frei entscheiden kann ob es den Funktionsumfang wert ist oder nicht, auch nicht, wenn ich die Funktion nutzen, wird der Störer in keiner Weise behindert, seine Störung fortzusetzen, es werden auch keine anderen Mitglieder daran gehindert, fortgesetzt die Störung zu verfolgen


    bei eine, "aussperren" des Störers allerdings schon, denn dann hätte er das Recht, darauf zu bestehen, das sein name nicht gespeichert bleibt - selbst bei einem Synonym oder Nickname, den er ggf. auf anderen Seiten noch verwendet ..


    Das wäre dann eine Sache die man klären müsste, weil die Wahl des Seitenbetreibers durch das Recht des Störers auf seine Daten, erheblich eingeschränkt wird ..


    Aber eine Freie Entscheidung "der geht mir auf den Hut, das will ich blockieren und nichts mehr von dem lesen", behindert keinerlei Rechte und bringt auch keine weiteren Pflichten mit sich, weder für den der den Block nutzt, noch für den der den Block "ertragen" müsste


    Das geht einfach, "sogar zu einfach", das Problem zu lösen - will ich inhalte lesen, "überlese ich störungen", will ich aber nichts mehr lesen nutze ich den Block


    wenn man seine Seite thematisch sauber gegliedert hat, ist dies sogar mit Hausmitteln die dahingehend funktionieren, ein nützliches Ergebnis zu erreichen möglich, auch das ist wieder etwas das der Seitenbetreiber in freim Willen tun kann "die Seite sauber gliedern"


    Wenn sich dann eine Störung über das gesamte Forum hinweg zieht, kommt der Block ins Spiel, weil der dann alle Inhalte mit einem Klick rausnimmt die einen stören könnten ... plus eben die die man noch lesen könnte, wenn man die Störung einfach - zu einfach - ignoriert


    warum ich mich dazu hinreißen lasse das zu wiederholen und zu wiederholen, wie einfach - zu einfach - das nicht vorhandene Problem zu lösen ist, für das es erklärter Maßen keine andere Lösung gibt


    weiß ich zwar selbst nicht, aber das ist ja der Zweck des Themas ;) bis ein Moderator mal das einsehen hat und das "abgeschlossene Thema" auch tatsächlih endlich schließt, das man sich relevanten Dingen widmen kann

    Hunde die bellen, beißen nicht? -> nun, ich bin kein Hund. -> Ich belle nicht. - Ich Beiße! 8o

  • Ich gehe jetzt mal von mir aus.


    Ich verstehe nicht, wieso du meine Aussage zitiert hast, in der ich schrieb, dass ich nach wie vor das Argument vermisse, denn das Argument fehlt auch in deinem Beitrag. Ob du einen Beitrag einblendest oder ist, ist einzig und alleine deine Entscheidung. Du wünschst dir, dass dir - und jedem anderen Nutzer auch – die Entscheidung weggenommen wird. Wo ist das Argument, anderen Nutzern ein Feature wegzunehmen, welches dich überhaupt nicht betrifft, weil du eh konsequent sein willst und dementsprechend gar nicht erst die Beiträge einblendest?


    ---


    Den Beitrag von Anthrazit habe ich wegen Überlänge gar nicht erst gelesen. Dafür fehlt mir die Zeit. Ich erwähne es nur, weil ich in dem Beitrag auch zitiert wurde und eine Antwort erwartet werden könnte.

  • Den Beitrag von Anthrazit habe ich wegen Überlänge gar nicht erst gelesen. Dafür fehlt mir die Zeit. Ich erwähne es nur, weil ich in dem Beitrag auch zitiert wurde und eine Antwort erwartet werden könnte.

    kein Problem, das es so lang geworden ist, liegt daran das ich mich offenbar in dem Beitrag zu oft selbst wiederholt habe, aber eben in verschiedenen zusammenhängen


    Das Argument anderen Eine Funktion zu nehmen, ist nicht vorhanden, weil technisch nicht anders möglich als so wie es derzeit funktioniert


    wenn ihr dahingehend eine Änderugn haben wolltet, die technisch nicht machbar ist, fehlt aber auch von der Seite aus das Argument, was es für sinnvoll erachten lässt eine simple freie Entscheidung den block nicht zu nutzen, zu verkomplizieren, mit dem Veruch etwas technisch zu erreichen das nicht geht


    Blockieren heißt - zugang verwehren - in dem Fall aber sich selbst den Zugang zu verwehren - das tut man in freier Entscheidung


    wohl in dem Wissen, das diese Funktion nicht funktionieren kann, in dem mal die Person nicht mehr sieht aber die Inhalte einem weiter zur Verfügung stehen, das wäre dann "themen ignorieren - Beiträge ignorieren" DAS ist technisch möglich, aber bisher nur mit dem zusatz von wbbelite "themen ignorieren" möglich - also soweit ich das verstanden habe


    Daran könnte man arbeiten und darüber reden, ob das ggf. nützlich wöre für die "Block"-Fans, die den Block dahingehend aufweichen wollten ..


    wenn man einzelne Beitrage ignorieren kann, fehlt einem nichts, denn dann ist nur das weg, was einen stört aber nicht das "lesenswerte" im Nachbarthema ..


    das muss man aber verstehen wollen, das beides kombiniert - übrigens sogar von offizieller Seite aus geschrieben - sofern ich das richtig verstehen konnte anhand des mangelnden Bezugs zur Änderung, welche genau nun damit gemeint war, die hin zum "kann Beiträge trotz block lesen oder die andere dies zurück zu nehmen" - davon abhängig wie gesagt, ist es technisch offenbar nicht möglich euch den Block aufzuweichen, was eine Ergänzung der Möglichkeiten erfordert


    Dies wäre dann etwas das man im Detail diskutieren könnte und ggf. auch sollte, damit das dann funktioniert und für die bisherigen Block-Fans attraktiv würde genutzt zu werden ;)

    Hunde die bellen, beißen nicht? -> nun, ich bin kein Hund. -> Ich belle nicht. - Ich Beiße! 8o

  • Wo ist das Argument, anderen Nutzern ein Feature wegzunehmen, welches dich überhaupt nicht betrifft, weil du eh konsequent sein willst und dementsprechend gar nicht erst die Beiträge einblendest?

    Ist es denn eine Alternative eine Einstellung zu haben die das regelt?

    Genau mit der selben Argumentation kann man ja in die Verhandlung gehen und sagen, dass derjenige der gar-nichts sehen will mehr sieht als ihm lieb ist.


    Da wuerde eine EInstellung dann Abhilfe schaffen (?).

    Regards,


    Alexander / Aebian

  • Wo ist das Argument, anderen Nutzern ein Feature wegzunehmen, welches dich überhaupt nicht betrifft, weil du eh konsequent sein willst und dementsprechend gar nicht erst die Beiträge einblendest?

    Damit es auf Seite 3 nicht langweilig wird, wo ist das Argument ALLEN aufzuzwingen lesen zu müssen? denn das ist ja nach wie vor gegeben, wenn nicht konsequent ausgeblendet wird ..


    das kann man weder in die eine noch die andere Richtung für alle erzwingen wollen, darum muss eine individuelle Lösung geschaffen werden, zu unterscheiden zwischen ALLES weg - den betreffenden Inhalt weg


    das hatte ich aber schon geschrieben und damit das hier nicht wieder ein überlanger wird ;) soll es damit auch dabei bleiben


    WoltLab Die Lösung muss individuell werden, weder "für alle ausgegraut lassen", damit sich die einen davon gestört fühlen, noch "alle inhalte vollständig ausblenden" für die anderen die noch einzelne andere inhalte lesen wollten


    Dann hat das endlich ein Ende mit der Diskussion und idealer als individuell geht es nun mal nicht.


    Dann können die einen denen das Fell juckt, aber sie wissen wo sie kratzen müssen, die Inhalte die tatsächlich stören ausblenden. (alle anderen Inhalte freihalten)


    Und die anderen, die das Jucken zwar spüren, aber wissen das Kratzen keinen Zweck hat, den Störer komplett ausblenden(blockieren)


    und das ist sogar machbar, wenn man die richtige option dafür entweder anpasst oder falls das zu kompliziert würde eine neue zufügen, die dann tut was beide Seiten wollen, individuell blockieren vollständig - partiell ausblenden

    Hunde die bellen, beißen nicht? -> nun, ich bin kein Hund. -> Ich belle nicht. - Ich Beiße! 8o

  • Die Lösung muss individuell werden, weder "für alle ausgegraut lassen", damit sich die einen davon gestört fühlen, noch "alle inhalte vollständig ausblenden" für die anderen die noch einzelne andere inhalte lesen wollten

    Hm, also ich muss zugeben, deine Beiträge oben habe ich nicht gelesen, aber würde es nicht schon sehr viel nutzen, eine Ignorierfunktion für Themen zu ergänzen? Dann ließen sich sowohl alle Inhalte von einem bestimmten Benutzer ausblenden als auch gewisse Themen komplett ignorieren. Die möglichen Gründe sind vielfältig, und könnten vom Thema selbst oder von den an der Diskussion beteiligten Benutzern ausgehen.

  • Du wünschst dir, dass dir - und jedem anderen Nutzer auch – die Entscheidung weggenommen wird. Wo ist das Argument, anderen Nutzern ein Feature wegzunehmen, welches dich überhaupt nicht betrifft, weil du eh konsequent sein willst und dementsprechend gar nicht erst die Beiträge einblendest?

    Nein, ich wünsche dass das Blockieren/Ignorieren als solches so gut wie möglich umgesetzt wird, denn dafür ist es da. Blockiere ich in meinem Telefon eine Nummer, will ich nicht mehr von dem Anrufer mit dieser Nummer behelligt werden. Ohne Extrawurst oder sonstiges. Blockiere ich in der Forensoftware eine IP oder IP-Bereich, Emailprovider usw., dann will ich auch nicht, dass sich irgendeiner mit einer selbigen im Forum anmelden kann. Das ist mein Verständnis von Blockieren/Ignorieren als Funktion. Und die sollte so gut es geht umgesetzt werden.


    Was ich nicht will ist, dass die Umsetzung einer guter Ignore-Funktion zu lasten einer Softignore-Funktion flöten geht. Ignorieren = Eine Funktion = einfache Umsetzung in der Entwicklung. Ignorieren mit Rückzieher um doch mal nicht izu gnorieren und hier und da mal schauen zu dürfen wo wer geschrieben hat, spicken können was jemand dann doch geschrieben hat oder nur Wochentags zu den Abendstunden, bei Mondschein und wenn der Tatort läuft = zahllose Entscheidungen/Wünsche = wer soll das programmieren?

  • Die Lösung muss individuell werden, weder "für alle ausgegraut lassen", damit sich die einen davon gestört fühlen, noch "alle inhalte vollständig ausblenden" für die anderen die noch einzelne andere inhalte lesen wollten


    Originalzustand, der Dir gegen den Strich geht:




    Einmal kurz den untersten Schalter umgelegt und gespeichert:




    Und schon sieht es so aus:






    Gruß norse

    Zugang zu meinen Arbeiten und dem dazugehörigen Support bekommt Ihr bei Interesse hier.

  • eine Ignorierfunktion für Themen zu ergänzen? Dann ließen sich sowohl alle Inhalte von einem bestimmten Benutzer ausblenden als auch gewisse Themen komplett ignorieren.

    themen ignorieren gibt es schon bei wbbelite, ob das dann "alle themen eines Benutzers" betrifft oder das in dem man gerade festgestellt hat das man darauf auch verzichten kann, weiß ich allerdings nicht ..


    einzelne Beiträge wären ebenfalls nicht unnütz, damit der Rest vom Thema der nicht vom Störer stammt sichtbar bleibt

    Hunde die bellen, beißen nicht? -> nun, ich bin kein Hund. -> Ich belle nicht. - Ich Beiße! 8o

  • norse Danke für den Einblick und die Lösung, das diese Funktion "abonieren", die Lösung bringen würde wusste ich nicht, damit gibt es aber von Haus aus eine Lösung und bereits individuell, denn diese Option kann jeder für sich im Usermenü Einstellungen einrichten wie es beliebt .. das ändert zwar nicht zwingend etwas an der Klickbarkeit des verbliebenen Hinweises, aber das ist ja beantwortet worden woran das liegt.

    Hunde die bellen, beißen nicht? -> nun, ich bin kein Hund. -> Ich belle nicht. - Ich Beiße! 8o

  • damit gibt es aber von Haus aus eine Lösung und bereits individuell, denn diese Option kann jeder für sich im Usermenü Einstellungen einrichten wie es beliebt


    Diese "Lösung" gibt es nicht von Haus aus, die habe ich gestern Abend selbst gebastelt.





    Gruß norse

    Zugang zu meinen Arbeiten und dem dazugehörigen Support bekommt Ihr bei Interesse hier.

  • Diese "Lösung" gibt es nicht von Haus aus, die habe ich gestern Abend selbst gebastelt.

    definiere "gebastelt"? die Option gab es bereits "themen bei antwort abonieren" die ist nicht erst seit gestern vorhanden und wenn die ermöglicht, das ausgeblendete Beiträge nicht mehr angezeigt werden, ist das nützlich zu wissen ;)

    Hunde die bellen, beißen nicht? -> nun, ich bin kein Hund. -> Ich belle nicht. - Ich Beiße! 8o

  • In diesem Thema geht es aber nicht um irgendein Abonnieren, daher ist auch diese Option in dem gezeigten Screenshot nicht relevant. Zwei Versuche hast du noch, um die richtige Option im Screenshot zu finden, die auch besser zu diesem Thema passt. :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!