Changelogs vor Updates im ACP

  • Sogar App Stores wie Google etc. bekommen das hin. Auch Wordpress etc.

    Das „sogar“ musst du erklären. Google und Automattic sind ja wohl um ein Vielfaches größer als WoltLab, das Wort passt also überhaupt nicht. Aber davon ganz abgesehen hat das doch auch nichts damit zu tun, dass WoltLab das nicht „hinbekommen“ würde. Da haben sie schon deutlich komplexere Aufgaben gelöst. Es ist schlicht und ergreifend eine Entscheidung, ob sie das in ihr Produkt implementieren wollen oder nicht.

  • Das „sogar“ musst du erklären. Google und Automattic sind ja wohl um ein Vielfaches größer als WoltLab, das Wort passt also überhaupt nicht. Aber davon ganz abgesehen hat das doch auch nichts damit zu tun, dass WoltLab das nicht „hinbekommen“ würde. Da haben sie schon deutlich komplexere Aufgaben gelöst. Es ist schlicht und ergreifend eine Entscheidung, ob sie das in ihr Produkt implementieren wollen oder nicht.

    Es müsste heißen:

    Quote

    Sogar App Stores wie Google etc. bekommen das hin. Alle anderen bekommen es ja auch hin. Auch Wordpress etc.

    Ich wäre auch dafür, denn ich lese mir vor den Updates auch alle Changelogs durch.

    Es ist super nervig, jedes mal alle Webseiten der Plugin Autoren aufzusuchen, um nach Changelogs zu suchen.

    So ziemlich jede vernünftige Software bietet ein Changelog Fenster an.

    Ist natürlich wieder die Sache, dass es für den kostenlosen Core wäre.

    Vielleicht war das ja der Grund der Ablehnung.

    Allerdings sollte man nicht vergessen, dass auch die kostenpflichtigen Apps von dem Feature profitieren. :)

  • Im schlimmsten Fall würde ein Link es auch tun, aber es direkt anzuzeigen wäre super.

    Es würde doch auch eine Idee sein, dass eine changelog-Datei im Paket vorliegt, welche ausgelesen wird?

    Auf eine Syntax könnte sich Woltlab und andere Entwickler einigen.

  • Es müsste heißen:

    Auch nicht richtig, wie ich bereits erklärt habe und du sogar zitiert hast. Lass es mich deutlicher sagen: Die Formulierung mit „hinbekommen“, legt nahe, dass WoltLab es nicht könnte, es also an der Kompetenz scheitern würde. Und da gehe ich nicht mit. Ich bin auch für die Umsetzung dieses Vorschlags. Ich finde es nur nicht zielführend, wenn man das auf diese Weise formuliert.

    So ziemlich jede vernünftige Software bietet ein Changelog Fenster an.

    Das entspricht ganz klar nicht der Wahrheit. Ich kenne einige Anwendungen, die das nicht anbieten. Und darunter ist sehr „vernünftige“ Software. Am Ende des Tages ist das ein Feature. Und eine Software hat dieses Feature oder nicht, ganz gleich wie „vernünftig“ oder nicht diese ist.

    Ist natürlich wieder die Sache, dass es für den kostenlosen Core wäre.

    Vielleicht war das ja der Grund der Ablehnung.

    Ziemlich weit hergeholt. Zumal es eine Begründung gab, die du hier nachlesen kannst. Die musst du also entweder glauben oder WoltLab der Lüge bezichtigen. Was mich betrifft, sehe ich keinen Grund, die Begründung anzuzweifeln. Völlig unabhängig davon, dass ich mir wie gesagt auch wünsche, dass erneut über den Vorschlag nachgedacht wird. Für WoltLab stellte es sich zum Zeitpunkt der Ablehnung eben so dar und wahrscheinlich vertritt man diese Ansicht immer noch. Vielleicht findet ja jemand die richtigen Argumente, die WoltLab überzeugen. Aber da es für mich selbst nur „nice to have“ und nicht zwingend ist und ich auch priorisieren muss, wofür ich wie viel Energie aufwenden möchte, belasse ich es bei meiner Zustimmung und überlasse die Überzeugungsarbeit anderen.

  • Auch nicht richtig, wie ich bereits erklärt habe und du sogar zitiert hast. Lass es mich deutlicher sagen: Die Formulierung mit „hinbekommen“, legt nahe, dass WoltLab es nicht könnte, es also an der Kompetenz scheitern würde. Und da gehe ich nicht mit. Ich bin auch für die Umsetzung dieses Vorschlags. Ich finde es nur nicht zielführend, wenn man das auf diese Weise formuliert.

    Ich meinte es mit "Alle anderen bekommen es ja auch hin" im Sinne von "Konnten sich dazu animieren, es zu entwickeln", nicht im Sinne von "Können es nicht entwickeln".

    Gut, das "Alle" klingt vielleicht überspitzt, aber willste jetzt tatsächlich darauf rumreiten?

    Ich bitte Dich.

    Das entspricht ganz klar nicht der Wahrheit. Ich kenne einige Anwendungen, die das nicht anbieten. Und darunter ist sehr „vernünftige“ Software. Am Ende des Tages ist das ein Feature. Und eine Software hat dieses Feature oder nicht, ganz gleich wie „vernünftig“ oder nicht diese ist.

    Deswegen ja auch: "soziemlich" = "nicht alle".

    Ziemlich weit hergeholt. Zumal es eine Begründung gab, die du hier nachlesen kannst. Die musst du also entweder glauben oder WoltLab der Lüge bezichtigen. Was mich betrifft, sehe ich keinen Grund, die Begründung anzuzweifeln. Völlig unabhängig davon, dass ich mir wie gesagt auch wünsche, dass erneut über den Vorschlag nachgedacht wird. Für WoltLab stellte es sich zum Zeitpunkt der Ablehnung eben so dar und wahrscheinlich vertritt man diese Ansicht immer noch. Vielleicht findet ja jemand die richtigen Argumente, die WoltLab überzeugen. Aber da es für mich selbst nur „nice to have“ und nicht zwingend ist und ich auch priorisieren muss, wofür ich wie viel Energie aufwenden möchte, belasse ich es bei meiner Zustimmung und überlasse die Überzeugungsarbeit anderen.

    Achja? Ist es das tatsächlich? Oder wird hier "weit hergeholt" mit "Naivität" verwechselt?

    Ich nenne mal ein Beispiel: Wenn ich kein bock auf was habe (Begründung XY) und weiß, dass es mir persönlich keinen Mehrwert bietet, suche ich mir eben eine bequeme Ausrede, um etwas nicht machen zu müssen.

    Das habe ich nicht erfunden und ich bin nicht der letzte, der sowas an den Tag legt.

    Außerdem ist es ja immernoch jedem selbst überlassen, was man glaubt und was nicht, ohne jemanden als Lügner zu betiteln.

    Und wenn ich mir die vielen Vorschläge/Ideen, die teilweise ohne Begründung/Kommentar angelehnt wurden oder Vorschläge, die einfach gar keine Beachtung bekommen so ansehe, bilde ich mir eben eine Meinung dazu und die lasse ich ab und zu auch mal los.

    Dafür sind solche Foren u.a. ja auch gedacht.

    Nennt sich Meinungsaustausch und nicht "Meine Meinung über alles".

    Und meine Meinung dazu ist, dass man bei dem einen oder anderen Vorschlag entweder nicht über den Tellerrand schaut, nur die eigenen Bedürfnisse (aus Entwicklersicht) sieht oder vielleicht voreilig etwas ablehnt.

    Beim Auto gibt es auch diverse Ausstattungen, die für einige unnötig sind aber für andere dann doch nützlich, aber man baut sie eben ein.

    Sonst kannste auch gleich alles weglassen und dich wundern, warum sich die Leute bei nem anderen Hersteller umgucken.

    Du darfst gerne alles glauben, was man dir erzählt, das steht ja jedem frei aber komm nicht auf so ne krumme Tour von wegen: "Glaub es gefälligst oder stell XY als Lügner hin".

  • Auch nicht richtig, wie ich bereits erklärt habe und du sogar zitiert hast. Lass es mich deutlicher sagen: Die Formulierung mit „hinbekommen“, legt nahe, dass WoltLab es nicht könnte, es also an der Kompetenz scheitern würde. Und da gehe ich nicht mit. Ich bin auch für die Umsetzung dieses Vorschlags. Ich finde es nur nicht zielführend, wenn man das auf diese Weise formuliert.

    Also laut Duden:

    Da ist nichts definiert mit „können“. Das ist eine Interpretation des Wortes deinerseits, aber nicht limitiert darauf.

  • Wir haben etwas derartiges nun durchkonzipiert und werden möglicherweise bald eine Lösung vorstellen können :) Allerdings begrenzt auf manuelle Updates. Die Updates via Paketserver sind da etwas schwieriger, wenn nicht sogar unmöglich :/

    Edited 2 times, last by SoftCreatR (January 20, 2023 at 2:36 PM).

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!