Wie kann man bei Werbung auch PHP Code anwenden?

  • Affected Version
    WoltLab Suite 5.2

    Hallo zusammen,


    ich muss meine Werbung mit PHP steuern.


    Gibt es eine Möglichkeit PHP Code zur Erstellung von Werbung zu verwenden?

    Also im WoltLab Modul für Werbung ...

    Grüße

    Hajö

  • Hallo zusammen,


    sorry, ich hatte die Nachrichten übersehen. Es geht darum, dass ich das Cookie Thema korrekt umsetzen möchte. Cookie Tool habe ich soweit integriert und auch ein Cookie mit der Entscheidung von Cookie Consent wird korrekt gesetzt. Nun muss das ganze auf die Werbeanzeigen angewendet werden.


    Es gibt eine Variable Marketing, die eben eine 1 oder nichts ausgibt nach Auswertung und danach sollte per PHP entschieden werden, welche Werbeanzeige ausgegeben wird.


    Ich bin auch offen für andere Lösungen wie man zwischen den Anzeigen unterscheiden kann?


    Cookie Inhalt, ausgelesen mit {$tpl.cookie.cconsent}:

    Code
    {"version":1,"categories":{"erforderlich":{"wanted":true},"analyse":{"wanted":true},"marketing":{"wanted":true}},"services":["analytics","facebook","googleadsense","seedingup","awin"]}

    Im Prinzip marketing wanted true sagt aus, dass Cookies erlaubt sind.


    PHP Code zur Auswertung wäre dieser hier:

    PHP
    <?php
      $cconsent = json_decode($_COOKIE["cconsent"] ?? NULL);
      $marketing = $cconsent->categories->marketing->wanted ?? NULL == 1;
    ?>

    Aber wie bekomme ich diese Variablen auf die Werbung angewendet?


    Außerdem noch interessant, wie ich die Variable in Templates verfügbar bekomme und eine Bedingung auf dieser Basis erstelle, um Code einzusetzen oder eben nicht.


    Wäre super, wenn ihr mir da weiterhelfen könntet. Macht mich grad echt irre.


    Grüße

    Hajö

  • Das integrierte Werbe-System unterstützt kein PHP und auch kein Template-Code. Das wirst du aus diesem Grund nicht ohne Plugin sauber umgesetzt bekommen.


    Idee: Mit Hilfe von Javascript den Cookie auszulesen und den Inhalt (=die eigentliche Werbung) dann dynamisch nachladen. Ist aber auch keine saubere Lösung, sondern eher ein Mittel zum schnellen "Erfolg".

  • Danke für die Antwort. Die Idee hatten wir auch schon, aber das funktioniert leider auch nicht. Weder die PHP Variable $Marketing ist überall verfügbar, noch wird der JavaScript angewendet auf den Code im Werbeanzeigen Block.


    Gibt es jemand, der mit ein PlugIn schreiben kann, dass man PHP Code in Werbeanzeigen verwenden kann?


    Grüße

    Hajö

  • das funktioniert leider auch nicht. Weder die PHP Variable $Marketing ist überall verfügbar, noch wird der JavaScript angewendet auf den Code im Werbeanzeigen Block.


    Doch, schon. Man muss nur wissen, wie. Mal ein einfaches Beispiel:


  • Ok, das sieht super aus. Da bin ich absolut nicht fit genug drin.


    Könntest Du mir noch sagen, wie ich das auf Werbeanzeigen angewendet bekomme?

    marketing = wanted bedeutet => Werbeanzeige Code A

    marketing = ohne wanted bedeutet => Werbeanzeige Code B


    Wäre echt super, wenn Du mir da noch helfen könntest.

    Verzweifele an dem Thema schon seit Wochen.


    Danke und Grüße

    Hajö

  • Hallo,


    das sollen im Prinzip immer unterschiedliche Werbeblöcke sein.


    Also jeweils ein Code A und ein Code B je nach Entscheidung des Nutzers.


    Beispiel Code A:

    Code
    <ins class="adsbygoogle"
    style="display:block"
    data-ad-client="ca-pub-4592859538XXXXXX"
    data-ad-slot="959772XXXX"
    data-ad-format="auto"
    data-full-width-responsive="true"></ins

    Beispiel Code B:

    Code
                  <div class="adsbyothers">
                    <a href="https://a.partner-versicherung.de/click.php?partner_id=XXXXX&amp;ad_id=XXXX&amp;deep=kfz-versicherung" target="_blank">
                      <img src="https://a.partner-versicherung.de/view.php?partner_id=XXXXX&amp;ad_id=XXXX">
                    </a>
                  </div>

    Danke für Deine Hilfe.


    Grüße

    Hajö

  • Hallo zusammen,


    kann mir jemand noch dazu helfen?
    Wäre auch bereit dazu etwas für die Hilfe zu bezahlen.


    Grüße

    Hajö

  • Hallo zusammen,


    wir haben das Problem gelöst und die Sache läuft.

    Kann somit geschlossen werden.

    Danke für die Hilfe und Grüße

    Hajö

  • Wir haben eine Lösung mit Javascript umgesetzt.


    In den Werbeanzeigen werden zwei Codes hinterlegt (auskommentiert) und per Javascript in Abhängigkeit zur Cookie Entscheidung des Nutzers entsprechend aktiviert.


    Grüße

    Hajö

  • Warum stellt man sowas nicht der Allgemeinheit zur Verfügung?

    Da es eine Lösung ist, die wir in das Cookie-Consent-Tool, welches ich einsetze integriert haben, lässt sich das nicht separat der Allgemeinheit zur Verfügung stellen, da es separat keinen Sinn macht, bzw. keine Funktion bietet. Sonst hätte ich das natürlich gerne gemacht.