E-Mail-Adresse als Pflichtfeld entfernen

  • App
    WoltLab Suite Core

    Hallo,


    vielleicht gibt es auch bereits eine Möglichkeit, aber die E-Mail-Adresse ist derzeit bei der Registrierung als Pflichtfeld gekennzeichnet, man benötigt sie jedoch nicht zwingend für die Nutzung der Community. Ich würde vorschlagen sie als nicht änderbares Pflichtfeld zu entfernen. Funktionen, die Kontaktdaten benötigten, können sie jeweils bei der ersten Verwendung abfragen.


    Beste Grüße


    Gerhard

  • Absolut dagegen. Nicht zuletzt, weil sie zur Einhaltung der DSGVO zwingend erforderlich ist, aber natürlich auch, um ein vergessenes Kennwort zurücksetzen zu können, usw.

  • Inwiefern? Ich mache es mir gerade nicht einfach! Das sind Punkte, die man berücksichtigen muss, möchte man Projekt mit der einen oder der anderen Lösung umsetzen, lautet die Anforderung wir möchten ein Supportforum betreiben, sollte ich jedenfalls nicht ernsthaft damit kommen, ja, wir müssen die E-Mail-Adresse erfassen, denn der Fragesteller könnte ja irgendwann per E-Mail eine Auskunft verlangen. Mit diesem Argument könnte man auch gleich noch die Postanschrift verlangen, denn solche Anfragen kommen ja auch gerne mal hochoffiziell per Brief. Oder die Telefonnummer oder das Passfoto. Das mag man vielleicht vor einigen Jahren noch durchgebracht haben, aber heute steigt dir da der Datenschutz aber sowas auf die Finger, und das kostet dann nicht nur viel Arbeit, sondern vielleicht auch noch viel Geld. Und spätestens wenn es soweit ist dann sollte man das abstellen können!

  • Ich find's… interessant, gerade mal 18 Tage (!), nachdem der eigene Vorschlag abgelehnt worden ist, einfach genau den gleichen Vorschlag nochmal als neuen Vorschlag zu verkaufen. Die Meinung des Entwicklers könnte sich in den weniger als drei Wochen ja geändert haben… Die Diskussion hätte ja wenigstens im bereits bestehenden Thema fortgeführt werden können. ;)

  • Wenn ein Nutzer Auskunft über seine Daten haben möchte erfolgt das bei mir ausschließlich über die im Benutzerkonto hinterlegte E-Mail-Adresse. Etwaige Konversationen oder gar Beiträge werden von mir auf höchster professionell qualitativer Ebene ignoriert.

  • Weshalb? Du verlässt deine gesicherte Plattform. Ich hoffe du achtest dann wenigstens auf wirksame Verschlüsselung.

    Aus dem Grund dass ich nicht sicher sein kann das es sich tatsächlich um den Nutzer handelt. Falls du fragst: Nein, ich speichere keine IP-Adresse anhand welcher ich das ableiten könnte. Zugangsdaten in "irg. einem Forum" weiterzugeben oder fahrlässig mit diesen umzugehen, ist deutlich verbreiteter als die Zugangsdaten seiner E-Mail-Adresse zu vernachlässigen.


    Ich kann also durchaus damit argumentieren, dass die Identifikation durch die E-Mail-Adresse für mich ausreichend ist.


    Wer sich registriert bei mir, muss seine E-Mail bestätigen. Wer das tut, hat Zugriff auf die entsprechende E-Mail. Das reicht mir.

  • ?



    Dein eigenes Thema wurde in der Tat erst in diesem Monat abschlägig gelabelt.


    Cadeyrn : In diesem Leben wird Geronimo die Verfolgung dieses seit seit langem geäußerten Anliegens nicht mehr einstellen.....


    Auch das Thema aus 2018 war doch nicht der erste Vorstoß in die genannte Zielrichtung.





    Gruß norse

    Zugang zu meinen Arbeiten und dem dazugehörigen Support bekommt Ihr bei Interesse hier.

  • Wer keine gültige Mailadresse hat bekommt bei mir z.B. nichts null narda nicht die kleinste Auskunft wenn er sich nicht per Mail als die Person zu erkennen geben kann die er sein will.


    Punkt aus Ende,


    Dazu ein gängiges Verfahren bei vielen Ämtern sogar etc.

    Edited once, last by Warlord ().

  • Man kann doch auch einfach die E-Mail Aktivierung deaktivieren und im Registrierungsformular darauf hinweisen, dass man eine ausgedachte E-Mail Adresse eintragen kann. Ist vielleicht nicht die eleganteste Lösung, aber ich denke es gibt eher wenige Plattformen die von sich aus auf eine korrekte E-Mail Adresse verzichten wollen und für andere Einzelfälle wäre das ein simpler Weg zur Umsetzung.

  • Wer keine gültige Mailadresse hat bekommt bei mir z.B. nichts null narda nicht die kleinste Auskunft wenn er sich nicht per Mail als die Person zu erkennen geben kann die er sein will.


    Punkt aus Ende,


    Dazu ein gängiges Verfahren bei vielen Ämtern sogar etc.

    Wenn du Ämter per E-Mail kontaktierst, wir dir das Amt niemals Daten mittels E-Mail übermitteln, noch nicht mal wenn du eine verschlüsselte Nachricht schickst, und sie verschlüsselt darauf antworten könnten (und manche könnten das wirklich), sondern einen Brief an deine Postanschrift schicken. E-Mail-Absender lassen sich ziemlich leicht fälschen, und ja das kann man auch prüfen, aber wer weiß wie das geht und macht es wirklich?

    Man kann doch auch einfach die E-Mail Aktivierung deaktivieren und im Registrierungsformular darauf hinweisen, dass man eine ausgedachte E-Mail Adresse eintragen kann. Ist vielleicht nicht die eleganteste Lösung, aber ich denke es gibt eher wenige Plattformen die von sich aus auf eine korrekte E-Mail Adresse verzichten wollen und für andere Einzelfälle wäre das ein simpler Weg zur Umsetzung.

    Natürlich. Aber auf den Nutzer wirkt das schon seltsam, wenn man einerseits eine Angabe erzwingt, aber andererseits jede Eingabe akzeptiert. Der weiß nichts davon, dass die Plattform eine diesbezüglich etwas unflexible Software verwendet, sondern denkt sich einfach nur seinen Teil.

  • Wenn du Ämter per E-Mail kontaktierst, wir dir das Amt niemals Daten mittels E-Mail übermitteln, noch nicht mal wenn du eine verschlüsselte Nachricht schickst, und sie verschlüsselt darauf antworten könnten (und manche könnten das wirklich), sondern einen Brief an deine Postanschrift schicken. E-Mail-Absender lassen sich ziemlich leicht fälschen, und ja das kann man auch prüfen, aber wer weiß wie das geht und macht es wirklich?


    Du bist aber kein Amt und hast auch keine Post-Adresse deiner User. Du hast lediglich die E-Mail-Adresse und selbst die willst du nicht haben. Jegliche DSGVO-relevante Anfrage verläuft sich bei dir also im Sand, wenn man bei dir im Forum aus Gründen keinen Zugriff mehr auf seinen Account hat und auch keine E-Mail-Adresse hinterlegt ist. Davon abgesehen darf die vollumfängliche Erfüllung der DSGVO bzw. die Ausübung der Rechte deiner User nicht davon abhängig sein, dass diese sich in ihren Account einloggen (können).

  • Du bist aber kein Amt und hast auch keine Post-Adresse deiner User.

    Richtig. Wieso eigentlich nicht? Wenn schon denn schon. :D

    Du hast lediglich die E-Mail-Adresse und selbst die willst du nicht haben.

    hans.muster@hansmuster.de, mausilein383@gmx.de, info@musterfirma.com oder nervmichnicht@wegwerfemail.de. Ja, diese zu erfassen ist technisch erst notwendig, wenn der Benutzer darüber Nachrichten erhalten möchte, beispielsweise um Benachrichtigungen erhalten zu können oder sein Passwort wiederherstellen zu können.

    Jegliche DSGVO-relevante Anfrage verläuft sich bei dir also im Sand, wenn man bei dir im Forum aus Gründen keinen Zugriff mehr auf seinen Account hat und auch keine E-Mail-Adresse hinterlegt ist.

    Der erste Schritt bei der Bearbeitung solcher Anfragen ist die eindeutige Identifizierung. Beim kleinsten Zweifel ist die geforderte Auskunft zu verweigern. Der Benutzer könnte jederzeit eine gültige E-Mail-Adresse hinterlegen, und seinen Zugang darüber wiederherstellen, aber das schwächt die Sicherheit des Zugangs.

    Davon abgesehen darf die vollumfängliche Erfüllung der DSGVO bzw. die Ausübung der Rechte deiner User nicht davon abhängig sein, dass diese sich in ihren Account einloggen (können).

    Du vermutest eine Pflicht zur Erfassung dieser zusätzlichen personenbezogenen Informationen?

  • Du vermutest eine Pflicht zur Erfassung dieser zusätzlichen personenbezogenen Informationen?


    Ich vermute eine Pflicht, dem User irgendeine Möglichkeit zu geben, seine personenbezogenen Daten entfernen zu lassen, selbst wenn dieser keinen Zugriff mehr auf seinen Benutzer-Account auf deiner Plattform mehr hat. Ich glaube einfach, dass du dir ohne Erfassung von E-Mail-Adressen deiner User mehr Probleme ins Haus holst, als du zu lösen gedenkst.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!