Gelöschten Benutzer ignorieren

  • Der bei mir auch nur dahingehend genutzt wird, dass man davon zurückgehalten wird, selbst darauf einzusteigen. Entsprechend für uns nicht nötig, was hier gewünscht ist, im Gegenteil. Der Zweck des Ignorierens entfällt bei uns damit.

    Meine Beiträge stellen - sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet - ausschließlich meine subjektive und aus Erfahrung und / oder Reflexion gewonnene Meinung dar und sind nicht als Fakten zu verstehen. Meinungen sind persönliche Ansichten und benötigen keine Belege. In Deutschland gilt nach Artikel 5 des Grundgesetzes Meinungsfreiheit. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar, hierzu bin ich nicht befugt.

  • Nochmals: Die Ignorieren-Funktion wird bei uns nicht primär dafür genutzt, damit Beiträge ausgeblendet werden. Das dient nur als Nebeneffekt, um Nutzer davon abzuhalten im Rahmen der Selbstkontrolle auf diese einzusteigen. (Ohne diese Begründung, hätten wir die Funktion rausgepatcht, weil die Konsistenz des Threads über den Befindlichkeiten der Nutzer steht und Nutzer, die eine Menge Leute ignorieren dazu neigen, Themen zu fleddern, weil sie auf Dinge antworten, die schon kein Thema mehr sind) Die Funktion wird genutzt, damit der direkte Kontakt und damit Belästigung nicht mehr möglich ist. Diese beiden Dinge lassen sich ja leider nicht trennen, sonst würden wir das sofort so einstellen.

    Meine Beiträge stellen - sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet - ausschließlich meine subjektive und aus Erfahrung und / oder Reflexion gewonnene Meinung dar und sind nicht als Fakten zu verstehen. Meinungen sind persönliche Ansichten und benötigen keine Belege. In Deutschland gilt nach Artikel 5 des Grundgesetzes Meinungsfreiheit. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar, hierzu bin ich nicht befugt.

  • D3nnis3n Du bist aber nicht der einzige Admin, der das WSC nutzt. Auf allen Plattformen, die ich kenne, ist ein wesentlicher Bestandteil der Ignorieren-Funktion, dass die Inhalte des ignorierten/blockierten Benutzers permanent ausgeblendet werden.


    Für alles andere braucht es - für mich - die Funktion auch nicht wirklich, Konversationen kann man iirc ja schon so einstellen, das man sie nur von "Freunden" (gegenseitiges folgen) bekommt.

    "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP" — Leonard Nimoy

  • Ich habe nicht behauptet, dass ich der einzige Admin bin. Ich habe nur gesagt, dass ich mir wünsche, dass dies wenn dann optional geschieht und dies begründet. Mehr nicht. Was an dieser hier üblichen Praxis falsch sein soll, erschließt sich mir nicht. Selbstverständlich darf man zu einem Vorschlag auch einen Daumen runter geben.


    Alle Plattformen, die ich frequentiere, und das sind zugegebenermaßen kaum WBBs, trennen hier strikt nach Blockieren und Ignorieren und letzteres ist häufig auch erst gar nicht erlaubt. Würde man das abstellen können, würde ich das tun. Die Ignorierfunktion führt meiner Erfahrung dazu, dass der Themenbezug leichter verloren geht, insbesondere wenn von der Funktion regen Gebrauch gemacht wird. Das kann ich nicht verhindern. Dass jemand provoziert oder auf eine provokative Nachricht ausrastet, kann ich moderativ unterbinden, da braucht's keine Ignorierfunktion.

    Meine Beiträge stellen - sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet - ausschließlich meine subjektive und aus Erfahrung und / oder Reflexion gewonnene Meinung dar und sind nicht als Fakten zu verstehen. Meinungen sind persönliche Ansichten und benötigen keine Belege. In Deutschland gilt nach Artikel 5 des Grundgesetzes Meinungsfreiheit. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar, hierzu bin ich nicht befugt.

    Edited once, last by D3nnis3n ().

  • So rein aus Interesse: Wie oft schaut ihr euch denn alte Themen an, denn meist stört man sich ja eher über neue Inhalte und nicht über welche die schon Monate her sind...

    Ist zumindest mein persönliches empfinden, und auf solche Beiträge stößt man/ich demnach am ehesten wenn man die Suche verwendet.

  • Wie oft schaut ihr euch denn alte Themen an, denn meist stört man sich ja eher über neue Inhalte und nicht über welche die schon Monate her sind...

    „Neue“ und “alte“ Inhalte ist ja eher relativ. Wenn jemand einen Monat nicht ins Forum schaut und dann wieder zurück kommt, dann sind für ihn alle ungelesenen Beiträge neu. Auch wenn die vielleicht schon einen Monat alt sind. Und in dieser Zeit könnten ja theoretisch durchaus xxx Beiträge von einem blockierten User verfasst worden sein, die er jetzt alle angezeigt bekommt.


    Wenn er dann plötzlich provozierende Beiträge liest, die nach seinem Verständnis eigentlich ausgeblendet sein müssten, weil er den jeweiligen User ja blockiert hat, dann wäre das in meinen Augen nicht gerade optimal.


    Wenn ein User einen anderen User blockiert, um dessen Beiträge nicht angezeigt zu bekommen, dann sollte das auch nach dem Löschen des blockierten Users so bleiben. Sonst erscheint mir das irgendwie witzlos. Denn dann liest der User unbeabsichtigt Dinge, die er vorher ganz bewusst hat ausblenden lassen.


    Ich bin zwar allgemein kein großer Fan vom Ausblenden von Beiträgen, da so der Kontext der Themen und der Sinn eines Forums leicht flöten geht, aber wenn es so eine Funktion gibt, dann sollte die auch konsequent umgesetzt sein.

  • Achja, und da UserId und Username in der wcf1_user erhalten bleiben, funktionieren auch alle anderen "Referenzen" weiterhin, wenn der User gelöscht wurde.

    Zumindest der Nutzername ist für mich ein persönliches Detail, was ich gelöscht haben möchte (und ich ein Recht drauf hab).

  • So rein aus Interesse: Wie oft schaut ihr euch denn alte Themen an

    Kommt auf die Art des Forums an. Wenn es zB ein Fachforum mit Anleitungen, Berichten etc. sind alte Beiträge durchaus frequentiert.

    Wir haben bei uns Haltungsberichte für Tiere, die sind zum Teil schon 10 Jahre alt und werden dennoch noch genutzt. Nicht zur Diskussion (ausser es gibt neue Erkenntnisse) aber eben als Nachschlagewerk.

  • DSGVO :P

    Und ich soll selbst suchen? Du müsstest erst einmal darlegen, weshalb dein Benutzername personenbezogen ist, denn das ist er üblicherweise nicht.


    So rein aus Interesse: Wie oft schaut ihr euch denn alte Themen an, denn meist stört man sich ja eher über neue Inhalte und nicht über welche die schon Monate her sind...

    Anschauen sehr häufig, zitieren eher weniger. Zumindest bei dermaßen alten Beiträgen. Aber es gibt ja meistens auch aktuellere.

  • Ob der Username beim Löschen anonymisiert wird oder nicht, ist doch wurscht. Wenn es richtig umgesetzt wird, können auch anonymisierte gelöschte User weiter ignoriert werden.

  • Du müsstest erst einmal darlegen, weshalb dein Benutzername personenbezogen ist, denn das ist er üblicherweise nicht.

    Hab jetzt noch keinen anderen Benutzer namens jens1o gesehen. Ich glaube, dass dieser eindeutig für mich als Person ist. Nutzt man seine/ihre Standardsuchmaschine, hab ich nur (relevante) Treffer auf mich gesehen. Damit gilt das für mich als personenbezogen eindeutig auf meine Person und deswegen habe ich ein Recht darauf, das Löschen zu lassen.


    Aber hoffentlich wird das niemals soweit kommen...

  • Hab jetzt noch keinen anderen Benutzer namens jens1o gesehen. Ich glaube, dass dieser eindeutig für mich als Person ist. Nutzt man seine/ihre Standardsuchmaschine, hab ich nur (relevante) Treffer auf mich gesehen. Damit gilt das für mich als personenbezogen eindeutig auf meine Person und deswegen habe ich ein Recht darauf, das Löschen zu lassen.


    Aber hoffentlich wird das niemals soweit kommen...

    Kannst Du gerne sehen wie Du möchtest. Nach der DSVGO ist der Benutzername dennoch nicht personenbezogen. Es sei denn Du nutzt deinen Realen Namen. Und was ist, wenn ich mich irgendwo nun als jens1o registriere? Hast Du dann immer noch rechte? :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!