Fehler beim Datenimport

  • Affected Version
    WoltLab Suite 3.0

    Und nun ist genau das passiert :/

    Und nun ? Kann man den Import wieder aufnehmen ?

    Aktuell sind 32.368 Mitglieder in der Datenbank (laut Statistik im neuen Forum), vorher angelegt wurde nur ein User durch die Installation der neuen Software

    ----====>>>>> ;) (C) 2002-2019 by Afterburner ;) <<<<<====----
    Ein kluger Mann widerspricht keiner Frau. Er wartet, bis sie es selbst tut.
    mysqldump --all -e -l --add-drop-table --single-transaction --host=localhost --user=Benutzername --password=XXXXXX Datenbank >backup.sql
    mysql --host=localhost --user=Benutzername --password=XXXXXX --database=Datenbank <backup.sql

    Edited once, last by Afterburner (January 21, 2017 at 4:22 PM).

  • Ich habe deinen Beitrag mal in ein neues Thema verschoben, da es keine Frage vor dem Kauf mehr ist.

    Laut der Fehlermeldung wurde die Verbindung zurückgesetzt, da die Antwort zu lange gedauert hat. Ich vermute daher mal, dass InnoDB nicht wirklich konfiguriert wurde. Bei einem dedizierten Server schaue dir bitte folgende Anleitung an: https://www.woltlab.com/article/26-innodb-optimieren/

    Es empfiehlt sich eine Neuinstallation mit erneutem Datenimport nach Optimierung des MySQL Servers.

  • OK raus gefunden habe ich inzwischen das man die Import-Session indirekt wieder aufnehmen kann, import neu starten, N wählen (hier wird übrigens die Sprache nicht geparsed) und dann die Optionen auswählen die man noch nicht abgeschlossen hatte, sprich in meinem Fall die Benutzergruppen, Benutzerränge und Benutzerprofilfelder NICHT nochmal auswählen sonst hat man diese doppelt drin, an der Stelle speichert das Import-Script wohl nichts mehr wenn es abgeschlossen ist.

    Gut dann ist das Problem erneut aufgetreten, in einem Prallelversuch in eine andere DB über die Weboberfläche auch.

    Ich bin der Sache mal selbst etwas nachgegangen und in der

    ./lib/system/exporter/AbstractExporter.class.php

    das limit von 1000 auf 250 gesetzt

    PHP
    /**
         * default limit for items per run
         * @var    integer
         */
        protected $defaultLimit = 250;

    und jetzt laufen die Importscripte weiter, cli.php und WebImport
    mal schauen

    ----====>>>>> ;) (C) 2002-2019 by Afterburner ;) <<<<<====----
    Ein kluger Mann widerspricht keiner Frau. Er wartet, bis sie es selbst tut.
    mysqldump --all -e -l --add-drop-table --single-transaction --host=localhost --user=Benutzername --password=XXXXXX Datenbank >backup.sql
    mysql --host=localhost --user=Benutzername --password=XXXXXX --database=Datenbank <backup.sql

  • Da das alte Thema "wbb 3.1 auf das aktuell neue" hierher verlinkt ist, bin ich hier hoffentlich richtig.

    Kurze Fakten: Vorher ein 3.1.8. betrieben und da der alte Hoster ein Ende seines Betriebes ankündigte ,die Datenbank mittels "sichern" im ACP sowie zusätzlich nochmal mit MySQLDumber auf der Festplatte gespeichert.

    Jetzt da der Alte Hoster den Betrieb eingestellt hat, habe ich mir einen neuen Hoster gesucht und gleich die Lizens für WoltLab Suite Forum 5.0 gekauft. Die Installation klappte tadellos-muss mich jetzt nur noch in den üpigen Menü zurechtfuchsen.

    Bevor ich nun aber alles Stundenlang einstelle erstmal die Frage:

    Kann ich (bin kein IT Experte,bitte extreme Fachbegriffe vermeiden oder erklären ;) ), und wenn ja wie - meine als xxxx.sql.gz gesicherte Datenbank vom 3.1.8 in mein neues WLSForum5.0 integrieren ohne das Alte 3.1.8 Forum installiert zu haben? (kann bis zu 4 Datenbanken beim neuen Hoster hochladen und betreiben)

  • Hast du denn auch das Dateisystem des alten Forums gesichert ?

    Sonst sind nämlich die alten Avatare, Dateianhänge usw leider weg :(

    An sonsten das backup in eine neue, leere Datenbank laden und dann beim Import die Zugangsdaten zu dieser angeben ;)

  • Nein , das Alte Dateisystem habe ich nicht extra gesichert. Auf die Avantare, Smilies und Dateianhänge kann ich verzichten b.z.w. die kann ich später immer noch händisch abändern und hochladen da ich auf der HDD extra Folder mit den zur Auswahl stehenden Avantaren und Smilies angelegt habe . Ich glaube das war auch schon immer ein Problem gewesen , das beim Backup einspielen MIT Avantaren , Dateianhängen und Smilies ganz schnell die Würze reinkam wenn man nicht alles perfekt durchführt .(Problem Doppelbelegung von Namen, Falsche Avantarzuordnung etc)

    Mir geht es hauptsächlich um die ganzen Forenbeiträge und -struktur sowie um die Usernamen und deren problemloses Loggin mit den Alten passwörtern ins neue Forum.

    Ich werd es also mal wie von dir beschrieben versuchen: "backup in eine neue, leere Datenbank laden und dann beim Import die Zugangsdaten zu dieser angeben"

    Danke

    Nachtrag: hat alles gefunzt wie von dir beschrieben. Bin froh das Version 3.1.x zur 5.0.x bei den Datenbanken noch so kompatibel ist.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!