Es wieder einfach machen, Beiträge zu schreiben…

  • man könnte die Buttons in der BBCode-Ansicht funktionsfähig machen (das ist mir eh ein Rätsel, wie man darauf verzichten konnte)

    Ich fänd's nicht schlecht, wenn man optional auf ein simples Textfeld mit BB-Code-Buttons umschalten könnte, klar, das ist weder modern noch interaktiv, aber leicht erlernbar.

    Die von euch gewünschte Funktion wird es so ohne weiteres nicht geben, da das aktuelle Verhalten, das Standard Verhalten von Redactor ist und um das zu ändern müsste Woltlab den Standard von Redactor-Code jedes mal wieder anpassen was Updates von Redactor auf die jeweils neuste Version, was sie ja glaube ich vorhaben, wieder sehr aufwendig machen würde.


    Außerdem scheint das Verhalten jetzt so ziemlich der Standard bei allen großen, bezahlten Forensystemen zu sein. Bei IP.Board 4 scheint es gar keinen Source Modus mehr zu geben, bei vBulletin 5 werden die Buttons abgeschaltet (sogar die Smileys ;) ) und bei XenForo (das auch Redactor aber in einer älteren Version verwendet) wird der Editor zum einfachen Textfeld wenn man den Editor in den Source-Modus schaltet.

    Linux: Born to Frag 8) :D

  • Es gibt keinen (modernen) WYSIWYG-Editor, der das unterstützt. Dass das im WCF1 ging lag an einem Extrem-Umbau des TinyMCE.

  • Das einfache Bearbeiten von Thementiteln ist ein zusätzliches Feature (welches es früher gab, jetzt nicht mehr),


    Bei allem Verständnis für Deine Wünsche frage ich mich, warum die zitierte Argumentation nun schlüssig und in Ordnung sein soll, wenn mir häufig (auch und gerade von Deiner Seite!) mit Unverständnis, Dislikes und dem Hinweis darauf, dass ich die neue Software ja ausgiebig testen konnte begegnet wurde, wenn ich das Fehlen von aus dem WBB 3 bekannten Funktionen beanstandet habe.





    Gruß norse

    Zugang zu meinen Arbeiten und dem dazugehörigen Support bekommt Ihr bei Interesse hier.

  • Ich fänd's nicht schlecht, wenn man optional auf ein simples Textfeld mit BB-Code-Buttons umschalten könnte, klar, das ist weder modern noch interaktiv, aber leicht erlernbar. Erklär mal heute jemanden wie man korrekt zitiert, wenn er nebenbei auch noch mit dem Editor kämpfen muss. Wie gesagt optional. Das war früher alles so herrlich einfach. Ich bin auch heute noch in einen sehr alten Foren unterwegs und stelle dabei immer wieder fest wie problemlos doch alles funktioniert, obwohl, oder vielleicht gerade deshalb, die Foren viele Jahre auf dem Buckel haben.


    Ich weiß nicht, ob ich den Vorschlag richtig verstanden habe, aber wenn man im Redaktor ganz links auf das Quadrat klickt, dann bekommt man eine klassische BBCode Ansicht. Ob man diese auch als Standard voreinstellen kann habe ich noch nicht ausprobiert.


    Ich finde den Redaktor auch nicht den Weisheit letzter Schluss. Insbesondere die Bedienung mit Touchgeräten finde ich aufgrund der Kleinteiligkeit schwierig. Habe eher Bauarbeiterhände. ;)


    Grüße CCFF

    Edited once, last by CCFF ().

  • ch weiß nicht, ob ich den Vorschlag richtig verstanden habe, aber wenn man im Redaktor ganz links auf das Quadrat klickt, dann bekommt man eine klassische BBCode Ansicht.


    das ist aber eben NICHT das Selbe, wie im wbb3.1 ;)
    im 4.1, wenn ich im Quelltextmodus schreiben möchte.. sind mir alle bbcodes ausgegraut und ich kann sie nicht nutzen..



    Anders im wbb3.1, dort darf ich trotz quelltextmodus meine bbcodes per Button einfügen, so oft, wie ich lustig bin ...


  • Danke @Bibini, jetzt habe ich verstanden wie es gemeint ist.


    Sollte man das als Verbesserungsvorschlag bei Woltlab einreichen.


    Grüße CCFF


    PS: Ich überlege gerade ernsthaft, ob ich auf 4.1.3 umsteige, denn ohne einen richtig funktionierenden BBCode Editor macht das für mich irgendwie keinen SInn. Und je mehr ich mich damit auseinandersetze, desto mehr ungelöste Probleme gibt es. Das einzige was für mich wirklich besser ist, ist die Darstellung auf mobilen Endgeräten. Muss wohl nochmal drüber schlafen.

    Edited 5 times, last by CCFF ().

  • Bei allem Verständnis für Deine Wünsche frage ich mich, warum die zitierte Argumentation nun schlüssig und in Ordnung sein soll, wenn mir häufig (auch und gerade von Deiner Seite!) mit Unverständnis, Dislikes und dem Hinweis darauf, dass ich die neue Software ja ausgiebig testen konnte begegnet wurde, wenn ich das Fehlen von aus dem WBB 3 bekannten Funktionen beanstandet habe.


    Ich verstehe nicht, worauf du hinaus möchtest. Das, was du in dem Zitat so hervorhebst, ist nicht mehr als eine Information und hat nichts mit einer Argumentation zu tun. Dass es dieses Feature früher gab, verwende ich nicht als Argument, das betone ich an dieser Stelle gerne noch einmal ausdrücklich für dich. Ich halte es aber für erwähnenswert, auch weil dann Nutzer, die das WBB 3 kennen, wissen, was gemeint ist. Bitte lies auch den Satz davor, den du ja sogar mitzitiert hast: Es wäre ein zusätzliches Feature. Damit sollte das eigentlich eh klar sein.


    Auch verstehe ich den Zusammenhang nicht, dass die Software vorher ausgiebig getestet werden konnte. Ich habe das WBB 4.1 vorher getestet, Vorschläge gemacht und Fehler gemeldet. Und ich war zufrieden genug, um mein erstes Forum auf das WBB 4.1 umzustellen. Ich bereue doch überhaupt nichts, insofern ergibt dieser Teil des Beitrags jetzt nicht sehr viel Sinn. Ich mache Vorschläge für die Nachfolgeversion, denn auch die nächste Version braucht Verbesserungen, logisch. Noch weniger ergibt dein Beitag vor dem Hintergrund Sinn, dass ich in der Vergangenheit selbst das Fehlen einiger Funktionen aus dem WBB 3.1 kritisiert hatte. Dein Beitrag deutet das Gegenteil an. Aber um das klarzustellen: In diesem Thema steckt von mir absolut null Kritik am Fehlen eines Featues aus dem WBB 3.1, lediglich der Wunsch, eines der Features wieder einzuführen. Das ist ein riesengroßer Unterschied.

  • Das funktioniert mit echten WYSIWYG-Editoren wie Redactor aber generell eher bedingt, weil diese an sich keine BB-Codes verwenden ohne eine entsprechende Anpassung. Ich will jetzt kein Fass aufmachen aber die Thematik wie sinnhaft BB-Codes an sich sind (im Vergleich zu "pseudo-HTML" als ML) wurde wahrscheinlich nicht nur einmal schon angesprochen - und bietet seine ganz eigene Dimension an Pro- und Contra-Argumenten.

  • Das funktioniert mit echten WYSIWYG-Editoren wie Redactor aber generell eher bedingt, weil diese an sich keine BB-Codes verwenden ohne eine entsprechende Anpassung.


    Du, ich kann schon lesen, du musst es nicht noch mal aufführen ;)


    das hat ja bereits SoftCreatR erwähnt, dass es eben im 3er nur wegen einer Umbaute funktionierte:


    Es gibt keinen (modernen) WYSIWYG-Editor, der das unterstützt. Dass das im WCF1 ging lag an einem Extrem-Umbau des TinyMCE.


    dennoch fand ich das ein bischen innovativer und wollte CCFF den Unterschied, den wir meinen auch nur noch mal zeigen, da ich mein wbb3 noch besitze .. und du oben ja einer derjenigen war, der die Unterschiede gern per Video sehen wollte ... ;)


    @CCFF aber nur wegen den paar BBCodes auf andere, schöne Dinge des doch weitaus moderneren wbb4.1 zu verzichten, fände ich übereilt..
    ich selbst habe nur noch nicht upgedatet, weil bei mir einfach zu viele eigene Änderungen drin stecken, die dann weg wären.. und auch noch ein paar Plugins fehlen (wie z.B. Themenvorschaubilder), welche für mein Forum essentiell sind..


    aber wenn du nur, ich sag mal ein "normales" Forum führst, bei dem noch vieles Standard ist.. und auch Plugins schon vorhanden sind, welche du benötigst, würd ich an deiner Stelle dennoch umsteigen... gibt nämlich auch Dinge, die im wbb4 weitaus schöner sind, als im 3er ;) :)

  • @Bibini


    Das ist das Problem. Bei mir ist quasi garnix mehr Standard. Ich bin gerade am umbauen auf 4.1.3 und eigentlich nur noch am fluchen, aber das gehört hier nicht hin. ;)


    Um wieder zu Thema zu kommen: Fände es gut, wenn der Redactor auch auf BBCode angepasst wird.


    Grüße CCFF

  • Dass das im WBB 3 nur durch einen großen Umbau funktionierte, das glaub ich gerne. Allerdings werfe ich die Frage in den Raum, für was es sich in einer Forensoftware mehr lohnt, viel Energie reinzustecken, als in den Beitragseditor? Beiträge sind das, was ein Forum überhaupt zum Forum macht. ;) Deswegen habe ich diese kleine Sammlung von Vorschlägen auch kurs nach dem Release des WBB 4.1 gebracht - WoltLab hat nun einige Zeit, die nächste Version zu planen und umzusetzen, man befindet sich nicht schon mitten in der Betaphase.


    Im Prinzip geht es ja auch gar nicht darum, ob WoltLab nun jeden dieser Vorschläge umsetzt oder andere Ideen, die sie selbst haben. Der übergeordnete Gedanke hinter meinem Thema war, dass sich WoltLab dem Thema Beitragsveröffentlichung annimmt und schaut, wo sich die Effizienz in der Beitragsveröffentlichung, einem so wichtigen Bereich, wieder verbessern lässt. Mein Thema darf gerne als Anregung dieser grundsätzlichen Problemstellung verstanden werden und nicht unbedingt explizit als einzelne Vorschläge, die alle umgesetzt werden müssen - auch wenn ich persönlich das natürlich gut fände und daher diese Beispiele genannt habe, da steckt ja schon was Wahres hinter.

  • Um wieder zu Thema zu kommen: Fände es gut, wenn der Redactor auch auf BBCode angepasst wird.

    Wird Woltlab aber nicht machen. Ich habe sie so Verstanden, dass sie nach Möglichkeit immer nahe am Standard bleiben wollen um nicht wieder wie beim Burning Board 3 mit dem Updates des Editors nicht nach zu kommen, da sich die Updates für den Editor mit den Änderungen, die Woltlab am Editor vorgenommen hat, nicht so ohne weiteres zusammenführen ließen.
    Du kannst Redactor ja mal im Original austesten: http://imperavi.com/redactor/

    Linux: Born to Frag 8) :D

  • Das dürfte sehr unrealistisch sein. Solche Editoren sind ja wirklich eine sehr komplexe Angelegenheit und für sich genommen bereits ein vollkommen eigenständiges Produkt. Also dass man hier auf etwas zurückgreift, was bereits von einem Team gepflegt wird, welches Kompetenzen in dem Bereich vorweisen kann, das halte ich schon für vernünftig. Nur harmoniert der Editor eben noch nicht perfekt mit dem Forum. Wenn sich WoltLab darauf konzentriert, dann ist das auch schon mehr als genug Arbeit für das kleine Team. Man darf nicht vergessen, dass WoltLab auch nur begrenzt Ressourcen zur Verfügung hat.

  • @Geronimo dann hätte die Entwicklung von Burning Board 4.1 aber noch Jahre gedauert und wenn ich mir das Eigengewächse von myBB so ansehe, verstehe ich auch warum so wenige auf eigene Editoren setzen. Bei den kommerziellen habe ich auf jedenfalls keinen eigenen mehr gesehen.

    • Burning Board 4.1: Redactor (ich glaube in Version 10.x)
    • XenForo1.4: Redactor (ein stark angepasste Version 8.x soweit ich weiß)
    • IP.Board 4: CKE
    • vBulletin 5: CKE

    Linux: Born to Frag 8) :D

  • Wird Woltlab aber nicht machen. Ich habe sie so Verstanden, dass sie nach Möglichkeit immer nahe am Standard bleiben wollen um nicht wieder wie beim Burning Board 3 mit dem Updates des Editors nicht nach zu kommen, da sich die Updates für den Editor mit den Änderungen, die Woltlab am Editor vorgenommen hat, nicht so ohne weiteres zusammenführen ließen.Du kannst Redactor ja mal im Original austesten: http://imperavi.com/redactor/


    Hui, der kann ja HTML.


    Grüße CCFF

  • Bei den eingebauten Redactor Versionen handelt es sich immer um welche an denen noch einiges gemacht wurde.

    Linux: Born to Frag 8) :D

  • Um auf die ursprünglichen Punkte zurückzukommmen:

    • Effizienz 1 - Doppelklick auf den Thementitel fänd ich nicht verkehrt als Zusatzfunktion, schließlich ist der Doppelklick im WBB 4.1 an anderen Stellen ja auch "noch" präsent. Außerdem finde ich den Themenlink im Titel dort derzeit nicht wirklich nützlich, ein Teilen-Button hinter dem Titel wäre da m.E. sinnvoller (so einer wie an den Beiträgen).
    • Effizienz 2 - https://kittblog.com/board/dat…dministratoren/index.html damit lässt sich der "Erweiterte Antwort" Button in Themen standardmäßig unten anzeigen, eine WoltLab Integration ist da nicht notwendig wie ich finde.
    • Effizienz 3 - Klick auf BBCode-Ansicht -> Strg+V -> Klick auf WYSISWG-Ansicht ist nicht wirklich umständlich und bewirkt dasselbe wie deine Vorgehensweise.
    • Effizienz 4 - Mich persönlich stört das nicht, allerdings hatte ich auch nie WBB 3.1. Wenn möglich, wäre es natürlich praktisch, wenn der Redactor hier schon vorher erkennt ob eine markierte Zeile einen Link enthält. Dann könnte er bei fehlendem Link direkt das Fenster für die URL anzeigen.
  • Bei den eingebauten Redactor Versionen handelt es sich immer um welche an denen noch einiges gemacht wurde.

    Nope, der im WCF enthaltene Redactor ist die Originalversion ohne Änderungen.


    WoltLab klinkt sich lediglich in das Plugin-System des Redactor ein und stellt z.B. die BBCode-Unterstützung des Redactor als eigenes Plugin zur Verfügung.

    "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP" — Leonard Nimoy

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!