Benutzerrechte und Foren-Berechtigungen

  • Affected Version
    WoltLab Suite 6.0
    Affected App
    WoltLab Suite Forum

    Die Benutzerrechte treiben mich in den Wahnsinn. Das fängt schon damit an, dass der Suchbegriff "Benutzerrechte" im ACP keinen einzigen Treffer ergibt. :(

    • Also: Ich will in einem bestimmten Forum nur Admins erlauben, Themen und Beiträge zu erstellen. Also gehe ich auf Apps » Foren » Klick auf "Bearbeiten" » Berechtigungen und bin erstmal überrascht, dass ich den Namen der Benutzergruppe "Registrierte Benutzer" tatsächlich eintippen muss (statt ihn aus einer Dropdown-Liste auswählen zu können). Hmm.
    • Na schön, also haben wir oben jetzt "Registrierte Benutzer" stehen und dann die nächste Überraschung: Zwei Spalten für "Erlauben" und Verweigern". Würde nicht eine einzige Spalte reichen (Checkbox gesetzt = Erlauben, Checkbox nicht gesetzt = Verweigern)? Zudem kann ich die aktuell gültigen Berechtigungen überhaupt nicht erkennen (beide Spalten sind leer) und von daher gar nicht genau wissen, was ich nun alles zusätzlich verweigern müsste, was vielleicht nicht ohnehin bereits verweigert ist. Man hat doch die Defaults für eine Benutzergruppe nicht alle im Kopf, und wenn beide Checkboxen nicht gesetzt sind, weiß man gar nicht sicher, welche Berechtigung nun effektiv greift.
    • Anyway, also setzen wir z.B. "Kann Themen starten" auf "Verweigern", voilá, registrierte Benutzer können in dem Forum keine Themen starten. Super.
    • Aber gar nicht super: Administratoren können auch keine Themen mehr starten! Mir ist zwar schon klar, dass Administratoren auch der Benutzergruppe "Registrierte Benutzer" angehören, aber eben auch der Benutzergruppe "Administratoren", und der habe ich gerade mal gar keine Rechte verweigert.
    • Also machen wir die Gegenprobe: Wir gehen auf Benutzer » Benutzergruppen » Klick auf "Foren-Berechtigungen bearbeiten" bei "Registrierte Benutzer", wählen oben "Kann Themen starten" aus und sehen beim entsprechenden Forum erwartungsgemäß:



      Nun machen wir dasselbe für die Benutzergruppe "Administratoren" und sehen bei Auswahl von "Kann Themen starten" dies:



      Ja watt nu? Können Admins nun Themen starten oder nicht? Laut dieser Anzeige ja, faktisch aber nicht. Stimmt nun die Anzeige nicht, oder ist bei den Berechtigungen was schiefgelaufen? Auf jeden Fall stimmt das eine nicht mit dem anderen überein.
    • Also muss man wohl nicht nur der Benutzergruppe "Registrierte Benutzer" die Berechtigungen (13 an der Zahl) verweigern, sondern genau diese soeben verweigerten 13 Berechtigungen der Benutzergruppe "Administratoren" wieder explizit neu erlauben?! Also macht man sich am besten erstmal ’nen Screenshot der verweigerten Berechtigungen, um sicher sein zu können, bei den Admins auch alle (und vor allem die richtigen) 13 Berechtigungen (die man nie entzogen hat) wieder zu erlauben? Ernsthaft, geht’s noch aufwendiger und komplizierter?

    Abgesehen von der aus meiner Sicht total schrägen Logik mitsamt ihres 2-Spalten-Interface sollte man zumindest mal die obige Anzeige fixen, denn die ist mindestens irreführend wenn nicht falsch.

    Aber da ich als WoltLab-Neuling nichts ausschließen will: Was habe ich übersehen oder vielleicht nicht verstanden…?

  • Zum generellen Verständnis: Solange Du in den einzelnen Foren gar nichts einträgst, greifen zunächst mal die allgemeinen Rechte der einzelnen Benutzergruppen.
    Abweichend davon kannst Du dann die dort gelisteten Rechte einzelnen Gruppen (oder auch Personen) entweder "erlauben" oder "verweigern".
    Letzteres ist u.a. auch der Grund dafür, warum dort keine "Drop-down Liste" Sinn macht. Alle User könnte man dort unmöglich listen.

    Gruß
    Jörg
    (Jaydee)

  • Zum generellen Verständnis: Solange Du in den einzelnen Foren gar nichts einträgst, greifen zunächst mal die allgemeinen Rechte der einzelnen Benutzergruppen.

    Äh, ja. Das ist mir klar, deswegen mache ich den ganzen Summs ja überhaupt…?

    Abweichend davon kannst Du dann die dort gelisteten Rechte einzelnen Gruppen (oder auch Personen) entweder "erlauben" oder "verweigern".
    Letzteres ist u.a. auch der Grund dafür, warum dort keine "Drop-down Liste" Sinn macht. Alle User könnte man dort unmöglich listen.

    Könnte man natürlich. Aber das ist nun wirklich das allerunwichtigste Thema von allen oben genannten.

  • Dann dürfte das Prinzip ja klar sein. Rechte entweder explizit gewähren oder verweigern = 2 Spalten.
    Kein Eintrag in einer der Spalten = Gruppenrechte greifen = alles bleibt wie es ist. Egal ob man eine der Gruppen (oder Personen) in dem Forum nun einträgt oder nicht.

    Für interne Foren setze die Sichtbarkeits-, Lese- und Schreibrechte für die normalen User-Gruppen alle pauschal auf "Nein" (Verweigern) und für Moderatoren + Administratoren lasse alles so wie es ist (die dürften die Rechte eh besitzen).
    Ansonsten trage für sie das ein, was dort gewünscht ist.

    Gruß
    Jörg
    (Jaydee)

  • Dann dürfte das Prinzip ja klar sein. Rechte entweder explizit gewähren oder verweigern = 2 Spalten.

    Nö, verstehe ich nicht. Dafür reicht doch eine Spalte (hatte ich oben erklärt)? Viel wesentlicher ist aber doch, dass man die aktuell effektiven Rechte gar nicht erkennen kann und deshalb gar nicht weiß, welche Rechte man einfach so lassen könnte wie sie eh bereits gesetzt sind.

    Für interne Foren setze die Sichtbarkeits-, Lese- und Schreibrechte für die normalen User-Gruppen alle pauschal auf "Nein" (Verweigern) und für Moderatoren + Administratoren lasse alles so wie es ist (die dürften die Rechte eh besitzen).

    Genau das funktioniert aber doch nicht! Hab ich mich so unverständlich ausgedrückt?

    Außerdem geht es gar nicht um "interne" Foren, sondern um für User read-only-Foren.

  • Nö, verstehe ich nicht. Dafür reicht doch eine Spalte (hatte ich oben erklärt)?

    Nein, tut es eben nicht. ;)

    Außerdem geht es gar nicht um "interne" Foren, sondern um für User read-only-Foren.

    Auch das lässt sich darüber einstellen.
    Jedes relevante Recht ist dort abgebildet, für jedes existierende Forum einzeln. Das kann man darüber wunderbar konfigurieren.

    Gruß
    Jörg
    (Jaydee)

  • Nein, tut es eben nicht. ;)

    Eine Checkbox kann (bzw. könnte) drei Zustände annehmen: grünes Häkchen (erlauben), rotes Kreuz (verweigern), und leer (Default, und den könnte man dann bitte auch in Grau oder so anzeigen). Warum und inwiefern reicht das nicht? "Tut es eben nicht" ist zwar eine Aussage, aber ohne jede Begründung.

    Und darauf…

    Genau das funktioniert aber doch nicht! Hab ich mich so unverständlich ausgedrückt?

    …wie auf vieles andere gehst Du gar nicht ein. Ich glaube, Du hast den Beitrag gar nicht richtig gelesen (und/oder verstanden).

  • …wie auf vieles andere gehst Du gar nicht ein. Ich glaube, Du hast den Beitrag gar nicht richtig gelesen (und/oder verstanden).

    Ich hatte es doch oben bereits beschrieben. Und keine Lust oder Nerven, alles immer wiederholen zu müssen. Und warum soll ich etwas "begründen", was ich gar nicht selber programmiert habe oder verkaufe?

    Ich glaube umgekehrt eher, Du suchst in der Software immer und überall Probleme, wo überhaupt keine sind. Alle Anderen scheinen ja damit klar zu kommen, nur Du nicht. ;) Und wenn Dir geantwortet wird, ist der jeweilige User "schuld" oder "die Software ganz allgemein".
    Mal ist es der Editor der nichts taugt und "dringend anpassbarer" sein muss, mal ist es das Rechtesystem und in gefühlt 30 anderen Threads seit Registrierung ist es jeweils noch etwas ganz anderes. Alles klingt immer irgendwie "katastrophal" und unbedingt verbesserungswürdig.
    Vielleicht ist es einfach für Deine Zwecke/Ansprüche die völlig falsche Software...

    Gruß
    Jörg
    (Jaydee)

  • Mich würde jetzt mal interessieren, von welcher Forenversion Du ursprünglich kommst. Dieses System der Forenberechtigungen existiert seit über 15 Jahren in nahezu unveränderter Form und Du tust so, als ob Du es zum ersten Mal siehst?


    Gruß norse

    Zugang zu meinen Arbeiten und dem dazugehörigen Support bekommt Ihr bei Interesse hier und hier.

  • Ich hatte es doch oben bereits beschrieben. Und keine Lust oder Nerven, alles immer wiederholen zu müssen. Und warum soll ich etwas "begründen", was ich gar nicht selber programmiert habe oder verkaufe?

    Was Du beschrieben hast…

    Für interne Foren setze die Sichtbarkeits-, Lese- und Schreibrechte für die normalen User-Gruppen alle pauschal auf "Nein" (Verweigern) und für Moderatoren + Administratoren lasse alles so wie es ist (die dürften die Rechte eh besitzen).

    …stimmt aber nicht. Das hatte ich ausführlich im Eingangspost beschrieben und mit Screenshots belegt, anschließend nochmal als Antwort auf das obige Zitat erwidert, und das ignorierst Du dann einfach. Ebenso hatte ich erklärt, warum eine Spalte völlig reichen würde (und das gesamte Interface damit auch weit transparenter und einleuchtender wäre), und Du kommst einfach daher und sagst "Nein, tut es eben nicht", ohne zu erklären, warum nicht. Es ist ja Deine Aussage, nicht die von WoltLab, also frage ich Dich auch nach einer sachlichen Begründung. Einfach nur was zu behaupten, ist weder sachlich zielführend noch guter Diskussionsstil.

    Des weiteren gehst Du mit keinem Wort auf den Widerspruch zwischen Darstellung und faktischem Verhalten ein, und wie man die Defaults erkennen (und sich somit für das Setzen von Berechtigungen entscheiden) können soll, ebenfalls nicht. Und meinst, ein komplexes Thema mit ein paar Zweizeilern abhandeln zu können.

    Mal ist es der Editor der nichts taugt und "dringend anpassbarer" sein muss, mal ist es das Rechtesystem und in gefühlt 30 anderen Threads seit Registrierung ist es jeweils noch etwas ganz anderes. Alles klingt immer irgendwie "katastrophal" und unbedingt verbesserungswürdig.

    Ach so! Dann ist das ist alles hier also gar nicht dafür gedacht, Probleme anzusprechen und Verständnisfragen zu stellen. Verstehe! Und wie man gerade an den etlichen Threads über Berechtigungen (wie z.B. diesem) oder Zitaten wie diesen…

    Die Berechtigungen sind sehr komplex. Da liest du sich am besten erstmal ein. Ich erstelle immer ein extra Benutzerkonzept.

    Ich bin zu Anfang auch nicht gut klar gekommen, weil das Berechtigungssystem schon sehr komplex ist und es auch keine gute Übersicht im System gibt und habe mir diese Hilfe gebaut

    …kommen ja alle super damit klar. So gut, dass es sogar eines Plugins bedarf, um die effektiven Berechtigungen und deren Herkunft überhaupt erkennen zu können. Ja, dann tut’s mir leid, dass ich mich hier gemeldet habe, ich bitte vielmals um Entschuldigung. Dann hätte ich wohl auch besser das Thema mit den Icons für Kategorien nicht angesprochen, damit das "undefinierte Verhalten" auch weiterhin unentdeckt bleibt.

  • Mich würde jetzt mal interessieren, von welcher Forenversion Du ursprünglich kommst. Dieses System der Forenberechtigungen existiert seit über 15 Jahren in nahezu unveränderter Form und Du tust so, als ob Du es zum ersten Mal siehst?

    Korrekt! Es ist nämlich das allererste Mal, dass ich überhaupt ein Forum aufsetze. Vermutlich bin ich deshalb noch nicht ganz so "betriebsblind".

    Vielleicht noch was zu den konkreten Punkten…?

  • Bitte nicht genervt sein. Mir ging es bei der Frage lediglich darum, einordnen zu können, was Du jeweils als Referenz zugrunde legst.Bisher klang es für mich so, als ob Du Vergleiche mit deutlich älteren Versionen der Software ziehst.

    Zur Frage selbst: Wer soll in diesem Forum Themen starten dürfen und wer nicht? Geht es nur um dieses eine Forum oder möchtest Du das für mehrere so einstellen?


    Gruß norse

    Zugang zu meinen Arbeiten und dem dazugehörigen Support bekommt Ihr bei Interesse hier und hier.

  • Bitte nicht genervt sein. Mir ging es bei der Frage lediglich darum, einordnen zu können, was Du jeweils als Referenz zugrunde legst.Bisher klang es für mich so, als ob Du Vergleiche mit deutlich älteren Versionen der Software ziehst.

    Zur Frage selbst: Wer soll in diesem Forum Themen starten dürfen und wer nicht? Geht es nur um dieses eine Forum oder möchtest Du das für mehrere so einstellen?

    Von Dir bin ich mal gar nicht genervt.

    "Referenz" ist erstmal nur mein eigenes grundsätzliches Verständnis davon, wie ich a) eine Logik und b) ein entsprechendes Interface dafür "designen" würde (wirklich programmieren könnte ich ja mangels Programmierkenntnissen beides nicht). Aber ich bin nicht ganz doof.

    Und es darf mich ja wohl irritieren, wenn sowohl innerhalb der Software selbst als auch zu Aussagen wie denen von Modelcarforum dermaßen krasse Widersprüche auftreten. Ich meine, ich sehe ja hier, was passiert (bzw. nicht passiert), und lese dann…

    Für interne Foren setze die Sichtbarkeits-, Lese- und Schreibrechte für die normalen User-Gruppen alle pauschal auf "Nein" (Verweigern) und für Moderatoren + Administratoren lasse alles so wie es ist (die dürften die Rechte eh besitzen).

    …das genaue Gegenteil (obwohl das genau das ist, was ich erwartet hätte). Was mache ich damit?!

    Der mir persönlich bekannte Admin eines (im Gegensatz zu meinem) gewiss nicht kleinen und lange bestehenden Forums (wer’s genau wissen will: 95erforum.de) hatte mich schon gewarnt: "An den Berechtigungen wirst Du noch verzweifeln." Das hatte ich seinerzeit noch weggelächelt, und schon bei der ersten Beschäftigung mit dem Thema fahre ich vor ’ne Wand. Aber klar, außer diesem erfahrenen Admin (der zudem auch noch IT-Hoster ist) und mir kommen alle ohne Probleme damit klar und hatten auch noch nie eine Frage dazu.

    Zur Frage selbst: Wer soll in diesem Forum Themen starten dürfen und wer nicht? Geht es nur um dieses eine Forum oder möchtest Du das für mehrere so einstellen?

    Weiß ich noch nicht. Im Moment nur das eine, aber wer weiß, wie sich die Dinge später noch entwickeln werden. Wie gesagt, mache das alles das erste Mal und bin noch ganz am Anfang, bisher war ich nur reiner User älterer (3.x, 4.x) und halbwegs aktueller WoltLab-Foren (5.x) (und anderer Foren wie phpBB und SMF natürlich auch). Mit SMF hatte ich sogar mal erste Versuche gestartet, bin aber bis zum Thema Berechtigungen gar nicht vorgedrungen. Link kann ich gerne mal per PN schicken.

    Ich würde es erstmal gerne nur grundsätzlich verstehen, um mich dann selbst entscheiden zu können, wie ich verfahre (bin aber natürlich für konkrete Tips auch dankbar). Insofern würde mir ein konkretes Eingehen auf die und Kommentieren der von mir angesprochenen Punkte (und da besonders ab dem zweiten, der erste ist Pillepalle) wirklich helfen. Oder ob ich alles ganz falsch verstanden und gesehen habe, kann ja sein.

  • Hi um dir hier vielleicht auch mal praktische Hilfe an zu bieten.
    Hoffe ich kann das besser erklären als meine Vorposter.

    Zu deinem Beispiel bzw deiner Anfrage:
    Du willst ein Forum haben, was alle User nur sehen können, aber nichts drin schreiben können?
    Gleichzeitig möchtest du, das alle Moderatoren oder Administratoren dort dennoch themen erstellen können?

    Wenn ich die Ausgangslage richtig verstanden habe, brauchst du folgendes:

    Wie du richtigerweise schon eingestellt hast, änderst du für alle registrierten User bzw generell alle User am besten (Jeder) die Berechtigung auf Verweigern für den Punkt Themen erstellen. Hier eignet sich am besten der Weg Apps -> Forum -> betreffendes Forum und dort den Haken auf Verweigern setzen.

    Gleichzeitig musst du genau das Gegenteil für die Administrationsgruppe tun. Also bei dem gleichen Pfad den Haken bei "Erlauben" reinsetzen.
    Die Admingruppe "erbt" zususagen von der registrierten Gruppe, welche wiederrum von der Gruppe Jeder "erbt"

    Wenn du den Haken weg lässt signalisiert du damit das eine vorher gesetzte Berechtigung für die Gruppe auch in den vererbten Gruppen so übernommen werden soll.

    Hier ein Hinweis noch: Du kannst auch das auch über einen anderen Weg machen, musst du schaun was für dich angenehmer ist.
    Benutzergruppen -> Auf das Schlüsselsymbol links nebem dem Gruppennamen klicken.
    Dort kannst du oben die jeweilige Berechtigung auswählen (z.B: Themen starten)
    Und dann für alle bestehenden Foren verweigern bzw zulassen.
    Der Weg eignet sich, wenn du die gleiche Berechtigung einer Gruppe für mehrere Foren anpassen willst.
    Der andere wenn du merhere Berechtigung für ein Forum anpassen willst.


    Zu deinem Punkt mit den zwei Spalten: Ich gebe dir Recht das gleiche System könnte man technisch und bildlich auch mit einer Spalte abbilden.
    So jedoch, muss man beim umschalten nicht durch Kästen "durchschalten" sondern klickt einmal das gewollte Kästchen an und fertig.
    Bei deiner Variante müsste man teils 2x in das Kästchen klicken um zu dem gewünschten Zustand zu kommen.

    Und für mich persönlich finde ich das 2 Spalten Sytem auch übersichtlicher und schneller erfassbar als ein 1 Spaltensystem.

  • Also gibt es aktuell keine konkrete Frage, die ich Dir beantworten könnte. Wenn wir bei dem Beispiel von oben mit dem Starten von Themen bleiben, wären folgende Einstellungen notwendig:

    Jeder: verbieten

    Administratoren: erlauben

    Eigentlich fertig.

    Hier noch mal etwas Literatur für ein besseres Verständnis:

    gluggi
    February 11, 2007 at 11:54 PM

    Das ist zwar alt, aber grundsätzlich mit Ausnahme der später hinzugekommenen Berechtigungsstufe Nie bei den Gruppenrechten und dem gestrichenen Vollzugriff bei den Forenrechten immer noch gültig.


    Gruß norse

    Zugang zu meinen Arbeiten und dem dazugehörigen Support bekommt Ihr bei Interesse hier und hier.

  • Wie du richtigerweise schon eingestellt hast, änderst du für alle registrierten User bzw generell alle User am besten (Jeder) die Berechtigung auf Verweigern für den Punkt Themen erstellen. Hier eignet sich am besten der Weg Apps -> Forum -> betreffendes Forum und dort den Haken auf Verweigern setzen.

    Danke erstmal, das bestätigt mich insoweit schon mal. Wobei ich "Jeder" nicht auf Verweigern setzen würde, bzw. was wäre der Vorteil?

    Gleichzeitig musst du genau das Gegenteil für die Administrationsgruppe tun.

    Ja, das habe ich dann auch gemerkt, widerspricht aber der Darstellung bei Benutzer » Benutzergruppen » Klick auf "Foren-Berechtigungen bearbeiten" (siehe Eingangspost) und auch der Aussage von Modelcarforum. Und ist außerdem a) aus meiner Sicht unlogisch, und b) lästig, denn wir reden (wie gesagt) über insgesamt 13 Berechtigungen und nicht nur über eine, die ich bei den Admins wieder explizit erlauben müsste.

    Zu deinem Punkt mit den zwei Spalten: Ich gebe dir Recht das gleiche System könnte man technisch und bildlich auch mit einer Spalte abbilden.
    So jedoch, muss man beim umschalten nicht durch Kästen "durchschalten" sondern klickt einmal das gewollte Kästchen an und fertig.
    Bei deiner Variante müsste man teils 2x in das Kästchen klicken um zu dem gewünschten Zustand zu kommen.

    Das stimmt, wäre aber eine eindeutige Darstellung. In sagen wir MS Word gibt’s ja auch nur ein Kästchen pro Option und nicht zwei für Ja/Nein (abgesehen davon, dass bei zwei Spalten dann sowieso Radiobuttons die bessere und richtigere Wahl wären):

    Das viel größere Problem sehe ich aber darin, dass man nicht erkennen kann, welcher Default aktuell und effektiv greift.

  • Das Verbot für Jeder erspart Dir das Eintragen aller anderen Benutzergruppen, stellt also immer dann eine teils enorme Arbeitserleichterung dar, wenn nur wenige Gruppen die Berechtigung haben sollen.

    Ansonsten kann ich für mich persönlich sagen, dass ich mit diesem System keine Probleme habe und große Teile der von Dir geäußerten Kritik nicht nachvollziehen kann.


    Gruß norse

    Zugang zu meinen Arbeiten und dem dazugehörigen Support bekommt Ihr bei Interesse hier und hier.

  • Also gibt es aktuell keine konkrete Frage, die ich Dir beantworten könnte. Wenn wir bei dem Beispiel von oben mit dem Starten von Themen bleiben, wären folgende Einstellungen notwendig:

    Jeder: verbieten

    Administratoren: erlauben

    Eigentlich fertig.

    Dann frage ich nochmal:

    • Wenn ich nur der Benutzergruppe "Registrierte Benutzer" Berechtigungen verweigere, der Benutzergruppe "Administratoren" aber nicht, warum werden sie der Benutzergruppe "Administratoren" dann trotzdem ebenfalls verweigert? Und warum wird mir das dann hier…



      …anders dargestellt und suggeriert? Ist das ein Bug in der Darstellung, oder was? Wenn ja, hätten wir ja wenigstens das schon mal herausgefunden.
    • Wie (zum Henker) kann ich erkennen, welche Defaults aktuell und effektiv unter Apps » Foren » Klick auf "Bearbeiten" » Berechtigungen für die jeweilige Benutzergruppe überhaupt bereits wirksam sind? Ich muss und will doch nix explizit verweigern (müssen), was möglicherweise eh schon verweigert ist (oder nix explizit erlauben (müssen), was eh schon erlaubt ist).
    • Ist die Aussage…
    • Für interne Foren setze die Sichtbarkeits-, Lese- und Schreibrechte für die normalen User-Gruppen alle pauschal auf "Nein" (Verweigern) und für Moderatoren + Administratoren lasse alles so wie es ist (die dürften die Rechte eh besitzen).

    • …dann also falsch? (Sorry, mangels Quellcode-Modus hier kann ich das Zitat leider nicht richtig formatieren bzw. in den Aufzählungspunkt einschließen, was aber prinzipiell möglich wäre.)

    Wenn Du wirklich nix davon beantworten kannst, nehme ich das selbstverständlich hin, möchte dann aber wenigstens auf die Problematik hingewiesen haben (und werde ggf. ein Ticket erstellen).

    Danke für den Literaturhinweis, schaue ich mir an. Aber erstmal muss das Forum an den Start, hänge eh schon hinterher.

    Ansonsten kann ich für mich persönlich sagen, dass ich mit diesem System keine Probleme habe und große Teile der von Dir geäußerten Kritik nicht nachvollziehen kann.

    Nicht mal die falsche/irreführende Darstellung oben? Ich bin verwundert.

    Edited once, last by DEG 1935 (April 17, 2024 at 1:41 AM).

  • Wenn ich nur der Benutzergruppe "Registrierte Benutzer" Berechtigungen verweigere, der Benutzergruppe "Administratoren" aber nicht, warum werden sie der Benutzergruppe "Administratoren" dann trotzdem ebenfalls verweigert? Und warum wird mir das dann hier…

    Ich bin jetzt mal ganz direkt: Weil Du das Berechtigungssystem nicht verstanden hast. Auch Administratoren gehören den Registrierten Benutzern an und sind somit durch das Verbot erfasst.

    Was soll übrigens dieser merkwürdige grüne Haken vor den Kategorie- und Forennamen, den Du ständig zeigst in Verbindung mit den Kontrollkästchen rechts? Diese ganze Ansicht existiert im Standardumfang nicht in der Bearbeitung der Forenberechtigungen.

    Wie (zum Henker) kann ich erkennen, welche Defaults aktuell und effektiv unter Apps » Foren » Klick auf "Bearbeiten" » Berechtigungen für die jeweilige Benutzergruppe überhaupt bereits wirksam sind?

    Mit Verlaub, aber Du wirst doch wissen, ob eine Gruppe Themen starten darf oder nicht.

    Die zitierte Aussage von Modelcarforum ist in der Tat falsch. Du musst nicht alle Gruppen eintragen, sondern einfach nur der Gruppe Jeder verbieten, das Forum zu sehen und zu betreten sowie anschließend dann genau diese beiden Rechte den Administratoren und Moderatoren gewähren.

    Grundsätzlich wäre es einfacher, wenn Du Dinge nicht ständig hinterfragen würdest (Warum ist das so? Müsste das nicht aber so sein? In der Software XYZ wird das aber ganz anders gehandhabt! etc.), sondern einfach fragen würdest: Wie kann ich das mit den gegebenen Möglichkeiten am einfachsten bewerkstelligen? Das würde die Kommunikation enorm erleichtern und die Themen deutlich kürzer und aussagekräftiger ausfallen lassen.

    Wenn Du etwas für einen Fehler hältst, melde diesen Umstand bitte direkt im dafür vorgesehenen Fehlerbereich und Du wirst auf jeden Fall eine Reaktion von WoltLab dazu bekommen. Das Infragestellen von Funktionsweisen der Software ist m. E. hier im Hilfebereich an die falsche Nutzergruppe (nämlich die Kunden, die selbst diese Software nicht entwickelt haben und sie auch nicht verändern können) adressiert.


    Gruß norse

    Zugang zu meinen Arbeiten und dem dazugehörigen Support bekommt Ihr bei Interesse hier und hier.

    Edited once, last by norse (April 17, 2024 at 2:08 AM).

  • Das Verbot für Jeder erspart Dir das Eintragen aller anderen Benutzergruppen, stellt also immer dann eine teils enorme Arbeitserleichterung dar, wenn nur wenige Gruppen die Berechtigung haben sollen.

    Aber da die Benutzergruppe "Jeder" doch per Default eh nix posten darf (zumindest meine ich, dass das hier seit Installation so eingestellt war und ich nix daran geändert habe), muss ich ihr doch auch die Rechte für ein bestimmtes Forum nicht nochmal zusätzlich und explizit entziehen? Das meine ich ja, deshalb würde ich gerne (bzw. müsste) die Defaults für die jeweilige Benutzergruppe erkennen können. Sorry, ich hielt das für selbstverständlich.

    Aber sollte ich mich vielleicht vertun und irren: Steht der Default bei "Jeder" und "Kann Themen starten" vielleicht doch auf "Ja", und ich hab das mal geändert? Die Info wäre mir wichtig (genauso, wie ein Rücksetzen auf Defaults mal ganz sinnvoll wäre).

    Meine Logik wäre: "Jeder" darf erstmal (fast) gar nix außer Lesen. Und alles weitere muss explizit erlaubt werden. Ist das gar nicht so?

    Wenn nicht, kann es tatsächlich sein, dass ich das Berechtigungssystem nicht (bzw. genau umgekehrt) verstanden habe:

    Ich bin jetzt mal ganz direkt: Weil Du das Berechtigungssystem nicht verstanden hast. Auch Administratoren gehören den Registrierten Benutzern an und sind somit durch das Verbot erfasst.

    Kein Thema, darfst ruhig direkt sein, wenn’s um die Sache geht und ihr dienlich ist. :) Allerdings hatte ich genau diesen Punkt duchaus schon verstanden, denn ich hatte geschrieben:

    • […] Mir ist zwar schon klar, dass Administratoren auch der Benutzergruppe "Registrierte Benutzer" angehören, aber eben auch der Benutzergruppe "Administratoren", und der habe ich gerade mal gar keine Rechte verweigert.

    Und insofern ist das aktuelle Verhalten intransparent. Zumal wenn es dann noch grafisch genau gegenteilig dargestellt wird, kannst Du denn wenigstens das bestätigen, bevor ich ggf. ein Ticket an WoltLab loslasse?

    Mit Verlaub, aber Du wirst doch wissen, ob eine Gruppe Themen starten darf oder nicht.

    Mit Verlaub, aber ich erwähne jetzt mindestens zum dritten Mal, dass es nicht nur um eine Berechtigung geht (das Starten von Themen war nur ein Beispiel), sondern um 13 an der Zahl. Und nein, die habe ich nicht alle im Kopf. Aber wenn’s der Wahrheitsfindung dient:

    Display Spoiler

    Da werden einige sicher überflüssig sein, aber das ist eben auch dem Umstand geschuldet, dass ich die Defaults eben nicht erkennen konnte (und auch nicht auswendig gelernt habe). Und zudem wäre es z.B. eigentlich richtig, die Auswahl "Kann eigene Beiträge löschen/bearbeiten" automatisch vorzubelegen (und auch nicht mehr ändern zu können), wenn weiter oben "Kann auf Themen antworten" eh schon verweigert wird, denn dann kann es ja gar keine eigenen Beiträge geben (okay, von früher her vielleicht, als man in dem Forum evtl. noch posten durfte)?

    Aber jedenfalls führt das offensichtlich dazu, dass ich eben diese 13 Berechtigungen der Admin-Gruppe explizit wieder erlauben muss. Und das ist aus meiner Sicht total unlogisch, lästig und alles andere als eine "enorme Arbeitserleichterung" (siehe Zitat am Anfang).

    Die zitierte Aussage von Modelcarforum ist in der Tat falsch. Du musst nicht alle Gruppen eintragen, sondern einfach nur der Gruppe Jeder verbieten, das Forum zu sehen und zu betreten sowie anschließend dann genau diese beiden Rechte den Administratoren und Moderatoren gewähren.

    Danke für die Klarstellung. Aber zeigt es sich daran nicht wieder, wie sinnvoll solche Threads sein können? So hat dann auch Modelcarforum, der fest geglaubt hat, alle außer mir (aber inkl. ihm selbst) hätten alles i.S. Benutzerrechte verstanden, auch nochmal was dazulernen können. Und ich wiederum kann so manche Aussage besser einschätzen.

    Grundsätzlich wäre es einfacher, wenn Du Dinge nicht ständig hinterfragen würdest (Warum ist das so? Müsste das nicht aber so sein? In der Software XYZ wird das aber ganz anders gehandhabt! etc.), sondern einfach fragen würdest: Wie kann ich das mit den gegebenen Möglichkeiten am einfachsten bewerkstelligen? Das würde die Kommunikation enorm erleichtern und die Themen deutlich kürzer und aussagekräftiger ausfallen lassen.

    Oft geht das eine mit dem anderen einher. Aber ich werde versuchen, mich zu bessern. ;) Von "Software XYZ" habe ich aber nie gesprochen (wenn Du jetzt nicht ausgerechnet Word meinst, aber das könnte auch Excel oder jedes andere Programm sein). Eigentlich finde ich Diskussionen über "Müsste das nicht aber so sein?" immer interessant, denn sie können auch zur Verbesserung des Produkts beitragen und müssten auch im Interesse des Herstellers liegen.

    Sowas dann also besser unter Allgemeine Diskussionen oder Ideen & Vorschläge, was wäre "richtiger"?

    Ach so, einen Punkt habe ich noch vergessen:

    Was soll übrigens dieser merkwürdige grüne Haken vor den Kategorie- und Forennamen, den Du ständig zeigst in Verbindung mit den Kontrollkästchen rechts?

    Hä? Wo zeige ich welche "grüne Haken" vor irgendwelchen Kategorie- und Forennamen…?

    Edited once, last by DEG 1935 (April 17, 2024 at 3:00 AM).

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!