Anfangsbuchstaben werden beim nächsten Wort mitgezogen

  • Mir war aufgefallen, dass meine Änderung zwar das Problem beim Schreiben löst, aber dafür ein neues Problem beim Löschen auftrat.

    Ausgangssituation: Im Editor stehen mehrere Worte wie zum Beispiel „Hello World“. Sobald man per Backspace das Wort „World“ löscht, sodass nur noch „Hello “ drin steht (das ist „Hallo“ gefolgt von einem ein Leerzeichen am Ende), dann steht der Cursor visuell hinter dem „o“, obwohl man sich faktisch hinter dem Leerzeichen befindet.

    Die optische Position des Cursors stimmt in dieser Situation nicht mit der tatsächlichen Position überein. Sobald man nun Backspace erneut drückt, steht im Editor nur noch „Hallo“ und der Cursor steht unverändert hinter dem „o“. Ein erneutes Backspace würde somit in „Hall“ resultieren.

    Aktuell läuft hier nun die Version 6.0.9 dev 4, die eine Korrektur für dieses Problem beinhaltet. Wer etwas mehr an den technischen Hintergründen interessiert ist: https://github.com/ckeditor/ckedi…ment-1937059250

    Nebenbei bemerkt hat meine Änderung offensichtlich auch Cursor teleportiert sich selbständig & Zeichen werden vorne & hinten eingesetzt behoben. Falls das also jemandem selbst schon widerfahren ist: Gerne ausprobieren! :)

  • Die optische Position des Cursors stimmt in dieser Situation nicht mit der tatsächlichen Position überein. Sobald man nun Backspace erneut drückt, steht im Editor nur noch „Hallo“ und der Cursor steht unverändert hinter dem „o“. Ein erneutes Backspace würde somit in „Hall“ resultieren.

    Ich habe hierbei unterschiedliche Verhaltensweisen zwischen dem Gboard und der Samsung-Tastatur.
    Sobald ich eine Kombination aus Leerzeichen, manueller Cursorbewegung und Wortvorhersage/Autokorrektur verwende, ist der geschriebene Text unbrauchbar.

    Zur besseren Veranschaulichung habe ich Videos erstellt.

    Gboard:
    Screen_Recording_20240211_074213_Brave.mp4

    Samsung-Tastatur:
    Screen_Recording_20240211_074345_Brave.mp4

    Und ein paar optische Fehler sind auch dabei:

  • Ich kann das besagte Verhalten nicht Nachvollziehen:

    Screen_Recording_20240211_111041_Vivaldi.mp4

    Android 14, Gboard (Default)

    Da ich sehe das du den CoinMiner Browser verwendest, und in der Vergangenheit dieser oft damit Probleme hatte, solltest du vielleicht auch schauen ob andere Seiten das selbe Problem haben.

    Projekte:

    XIVDATA - Eorzea Database

    A red dragon falls from the heavens... Ah, that memory has been lost. A shame. It was a favorite of mine...

  • Ich kann das besagte Verhalten nicht Nachvollziehen:

    Kannst du bitte vor dem Verfassen eines Textes drei Leerzeichen einfügen und den Cursor an die 1. Position schieben. Bei mir ändert sich - unabhängig welcher Browser - eigentlich nichts. Habe auch den Cache der Tastaturen gelöscht.

  • DarkShadow1711 Danke für deine Rückmeldung. Ich kann das identische Verhalten auch in der Online-Demo von CKEditor reproduzieren, daher ist dies keine Folge meiner Anpassungen. Das löst zwar das geschilderte Problem nicht, aber wenigstens habe ich es nicht schlimmer gemacht! ;)

    Zur Behebung der Problematik in diesem Thema musste ich mich nicht nur in die interne Funktionsweise von CKEditor einarbeiten, sondern auch intensiv mit den Eigenheiten der Composition-Events unter Android befassen. Wir haben uns extra hierfür ein Samsung-Smartphone besorgt und irgendetwas zwischen 15 und 20 Stunden Arbeitszeit investiert. Zu WYSIWYG-Editoren/contenteditable fallen mir eine Menge (oftmals wenig schmeichelhafte) Adjektive ein, aber „trivial“ ist definitiv nicht dabei.

    Ich werde schauen, was genau es mit dem Problem auf sich hat und ob es sich mit einfachen Mitteln lösen lässt, solange ich noch recht fit in der Thematik bin. Leider ist die Texteingabe unter Android ein ziemlicher Sonderfall, denn es basiert ausschließlich auf Composition-Events, die sich fundamental von der Funktionsweise auf anderen Plattformen unterscheidet. Windows, Linux und macOS samt iOS Verhalten sich tatsächlich alle weitestgehend gleich. (*)

    (*) Composition-Events gibt es unter macOS/iOS ebenfalls, allerdings kommt dies primär bei zusammengesetzten Buchstaben (beispielsweise à als Komposition von ` und a) vor.

  • Hallo,

    habe ich das richtig verstanden, dass das Rückwärtsschreiben noch weiterhin besteht. In meinem Forum fand ich diese Aussage dazu. Was mich wundert ist, dass ein ganzer Satz verkehrt geschrieben wurde:

    Quote

    Ein Buchstabe hintendran ist nicht ... nebeirhcseg rtsäwkcür sella hcilztölp nnew sls,dölb os

    Tja,da wollte ich es schreiben und prompt passiert es wieder. Und dann ist wieder alles normal

    Dieser User hat ein Samsung, wobei der andere User sich nur über das Anhängen eines Buchstabens ärgert.

    Viele Grüße
    Petra

  • habe ich das richtig verstanden, dass das Rückwärtsschreiben noch weiterhin besteht.

    Hier läuft bereits eine von uns korrigierte Fassung des Editors, die diese beiden Fehler nicht mehr aufweist. Mit dem in Kürze erscheinenden Update 6.0.9 wird dies auch an die Kunden ausgeliefert.

  • Das einzige was mir noch aufgefallen ist, wenn ich im Desktop im Editorfenster eine lange Zeile schreibe, dass am Ende dieser Zeile das Wort zb.: über zerrissen wird und das ü in der ersten Zeile steht und der Rest in der 2. Zeile. Müsste er das Wort am Ende der Zeile nicht automatisch eine Zeile nach unten schieben?

    Wenn der Beitrag abgesendet wird, wird es korrekt dargestellt.

    Äußerst nervige spontan auftauchende Zeilenwechsel.
    Dafür wird am Zeilenende jetzt mitten im Wort umgebrochen.

    Lantis  Geronimo Vielen Dank für eure Hinweise, das Problem wurde mit dem Update auf die Version 6.0.9 dev 3 behoben.

    Ich habe meine Benutzer nach dem Update auf 6.0.9 gebeten, mir etwaige andere Probleme im Editor zu melden - und gerade wurden genau diese beiden Phänomene beschrieben, also Zeilenumbruch mitten im Wort und verfrühte/spontane Zeilenwechsel, beides nur im Editor sichtbar, nicht aber im abgesendeten Beitrag.
    EDIT: Beide bisherigen Meldungen kamen vom aktuellen Firefox Mobile.

    Ist das Problem also doch nicht mit 6.0.9 behoben?

    Edited once, last by Meich (February 23, 2024 at 5:52 PM).

  • Ist das Problem also doch nicht mit 6.0.9 behoben?

    Vielleicht erstmal auf die aktuellste Version updaten das wäre die 6.0.10. und dann die User mal beten das sie die Seite mit F5 aktualisieren. Ggfs sollen mal ein Screenshot machen.

  • Vielleicht erstmal auf die aktuellste Version updaten das wäre die 6.0.10. und dann die User mal beten das sie die Seite mit F5 aktualisieren. Ggfs sollen mal ein Screenshot machen.

    Natürlich ist alles aktuell (Forum 6.0.9, Core 6.0.10), das Problem trat ja auch erst nach dem Update auf.

    Screenshots gibt es, dürfte ja eigentlich kaum nötig sein, weil das Problem bekannt ist, aber zur Veranschaulichung natürlich nicht schlecht:

  • Hallo,

    mir ist bekannt, dass dies unter Android auftreten kann und es handelt sich dabei um eine Nebenwirkung des Workarounds. Leider hat man bei CKSource auch nach über 2 Wochen bislang keine Reaktion auf meine GitHub-Issues gezeigt, sodass mir ein wenig das Feedback der Entwickler fehlt.

    Die „willkürlichen“ Zeilenumbrüchen sind ziemlich unschön, aber ich erachte aktuell als das „kleinere Übel“. Diese Umbrüche sind übrigens nicht wirklich willkürlich, aber der Grund dafür ist sowohl sehr technischer Natur als auch relativ komplex. Es ist auch kein Zufall, dass diese Umbrüche im endgültigen Beitrag nicht mehr auftreten, weshalb wir es aktuell als Kompromiss so hinnehmen (müssen).

    Interessant wäre an dieser Stelle für mich, welcher Browser und welche Tastatur zum Einsatz kommt. Je nach Konstellation lässt sich das Auftreten dieses Problems möglicherweise noch weiter reduzieren.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!