Habt ihr schonmal einen User wegen Beleidigung angezeigt?

  • Er hat sich irgendwann bei mir gemeldet und entschuldigt, er hatte allgemein wohl "Dreck am stecken" mit Kreditkartenbetrug, Hackangriffen etc... er war im Gefängnis. Kam wohl alles zusammen. Hab ihn dann blockiert und nie wieder was gehört.

  • Hallo


    Anzeige habe ich nur in einen Fall stellen wollen, aber die Polizei wollte die Anzeige leider nicht aufnehmen, so lange der User seine Morddrohung nur online ankündigt. Da mein Forumthema mit sehr viel sehr persönlichen Emotionen zu tun hat und regelmäßig die berühmten Fässer zum Überlaufen drohen, habe ich mir bei dem Rest ein dickes Fell in den 17 Jahren zugelegt.


    Beleidigungen uvm sind regelmäßig und ich habe es schon geschafft, das ein paar User mal ein "ramfresser Hasserforum" eröffnet haben. Wir sind kopiert werden, unsere hart erarbeiteten Listen sind inkl. Rechtschreibfehler kopiert werden. Selbst Traffigdiebstahl uvm. haben wir erlebt, zzgl- drei Hackerangriffe. Wobei es Hacker mit Ehre waren und dank der krebserkrankten Schwester, Oma und einmal der Vater, haben wir von allen drei Hilfe anstatt Zerstörung bekommen.

    In einem Forum wo die meisten Fälle mit dem Tod enden, stellen überlaufende Fässer für das Team keinerlei Problem mehr da. Was viel scherzhafter war als alles andere, waren die dämlichen Kommentare zur Eröffnung bzw Vorstellung des Forum. Die sitzen bis heute tief in den Gedächtnis und tun manchmal auch noch weh.

    LG Patrick

  • Ich denke es ist immer abhängig von der jeweiligen Beleidigung / Verleumdung


    Selbstverständlich hat dennoch jeder das Recht gemäß § 185 StGB die entsprechende Beleidigung und/oder §187 Verleumdung anzuzeigen.

    "Ich kam, sah und siegte"


    Mit freundlichen Grüßen

    M@sterX

    Edited once, last by RAJosefMueller: Schreibfehler dank SoftCreatR korrigiert. ().

  • Na, dann lohnt das nicht. Mir ging es eher um einen erzieherischen Aspekt. Wenn sie den Täter aber nicht mehr ermitteln können, bringt das nichts.

    Nach meinen Erfahrungen schlucke es und lass es ruhen. Ist stressfreier für dich! Ich hatte zwischen 2012 und 2015 den Ärger unter dem auch das gesamte Umfeld zu leiden hatte. 2015 hat ihm dann ein Gericht in einem von ihm selbst angestrebten Verfahren ein Maulkorb verpasst! Seit dem ist Ruhe!