Option zum Umkehren der "Offizielle Beiträge" Standardauswahl

  • Suchfunktionen sollte man in jedem Fall nutzen. Ich habe höchstens zwei Sekunden benötigt, um die Option zu finden, keine zwei Minuten und schon gar keine zwei Stunden. Schon nach Eingabe von "off" wurde die entsprechende Option präsentiert.

    "Wir finden Worte, die wie Geschosse treffen, wir leisten Schwüre, die niemals zerbrechen. Wir steh'n zusammen auch wenn man uns nicht mag, wir leben schneller, schneller in den Tag. Unsere Metaphern sind teuflische Ikonen, harte Aphorismen, gewagte Abstraktionen. Ein Strauß von Versen im Idiomenbeet, verbale Blüten wie es geschrieben steht."


    (Saltatio Mortis)

  • Vielen Dank Tim, so habe ich es gefunden ohne lange suchen zu müssen. Einfach nur "Offizielle Beiträge" eingeben und man findet die Einstellung unter Konfiguration>Forum>Beiträge.

    Auch die Änderung der alten Beiträge in der Datenbank hat geklappt mit dem angegebenen Befehl

    SQL
    UPDATE wbb1_post SET isOfficial = 0;

    Diesen SQL-Befehl musste ich aber als Text eingeben, er lies sich bei mir nicht per copy & paste einfügen. Ein wenig Angst hatte ich schon und ich habe es genau so abgetippt und dabei sehr auf die Groß und Kleinschreibung so wie auf die Leerzeichen geachtet. So hat es denn funktioniert.


    Ich bin dankbar dafür, dass ihr als Team auf die Kritik hier im Thread reagiert habt und diese Möglichkeit geschaffen und kommuniziert habt. :)

  • Auch die Änderung der alten Beiträge in der Datenbank hat geklappt mit dem angegebenen Befehl

    Das sollte auch via Update nachgereicht werden das das im ACP möglich ist nämlich aus genau deinen genannten Gründen man kann sich so leicht die Datenbank zerschiessen und dann hat man den Salat.

  • Ich denke auch, da braucht es einen Job zum aktualisieren der Anzeigen. Vielleicht kann man das ja bei den Themen integrieren. Erst dann ist die Sache rund. Alternativ könnte man an den alten Themen gar nichts ändern und es mit dem Schalter erst anschalten. Denn so ist es ja auch falsch, wenn ein ehemaliger Moderator jetzt wieder User ist oder umgekehrt. Das auch für die gesamte Historie zu setzen ist nicht gut, wenn ein Forum schon lange besteht. Ich denke mal, es ist eher unüblich für einen Moderator aus der Userschaft einen neunen Account anzulegen, den er wieder abgibt, wenn er aufhört.


    Also, wenn man jetzt den Standard anders setzen würde, dann könnte man diesen Job in die nächste Hauptversion integrieren. Wer es anschaltet, kann es dann eben nicht mehr zurück ändern, aber ich denke, das wäre übergangsweise zu verschmerzen. Das auch in der Historie zu setzen, macht meiner Ansicht nach keinen Sinn, wenn es Wechsel im Team gab.

    Liebe Grüße
    Susi

  • Wozu zwei Zugänge? Die Option ist doch mittlerweile da? Versehentlich können Beiträge ja nun nicht mehr so markiert werden. :/

    "Wir finden Worte, die wie Geschosse treffen, wir leisten Schwüre, die niemals zerbrechen. Wir steh'n zusammen auch wenn man uns nicht mag, wir leben schneller, schneller in den Tag. Unsere Metaphern sind teuflische Ikonen, harte Aphorismen, gewagte Abstraktionen. Ein Strauß von Versen im Idiomenbeet, verbale Blüten wie es geschrieben steht."


    (Saltatio Mortis)

  • Wozu zwei Zugänge? Die Option ist doch mittlerweile da? Versehentlich können Beiträge ja nun nicht mehr so markiert werden. :/

    Glaube, gemeint war von Susi ein Fall in der Art: Wenn der mit 32.327 Beiträgen sehr aktive User Hans-Georg vor drei Wochen Moderator wurde, derzeit ein Software-Upgrade auf 5.4 durchgeführt wird - und Hans-Georg in drei Wochen aber (aus welchen Gründen auch immer) nicht mehr Moderator sein wird, so befinden sich am Ende dennoch mind. 32.327 "offizielle" Beiträge von Hans-Georg im Forum.


    Deshalb wäre es in dem Fall vielleicht schlau(er) gewesen, Hans-Georg für seine Zeit als Moderator einen zusätzlichen Account anzulegen.

    Viele Grüße,

    smers

  • Ja, so meinte ich es. Kann ja sein, dass manche Admins für Moderatoren extra Accounts anlegen, aber wir machen das nicht und ich denke, viele andere Communities auch nicht. Ich hätte aber gedacht er meint Geronimo. Ich hatte bei mir den Hintergrund ja ausführlich erklärt und hätte das nun auch nicht besser machen können. Danke smers .

    Liebe Grüße
    Susi

  • Glaube, gemeint war von Susi ein Fall in der Art:


    Mein Kommentar war doch überhaupt nicht auf ihren Beitrag bezogen.

    "Wir finden Worte, die wie Geschosse treffen, wir leisten Schwüre, die niemals zerbrechen. Wir steh'n zusammen auch wenn man uns nicht mag, wir leben schneller, schneller in den Tag. Unsere Metaphern sind teuflische Ikonen, harte Aphorismen, gewagte Abstraktionen. Ein Strauß von Versen im Idiomenbeet, verbale Blüten wie es geschrieben steht."


    (Saltatio Mortis)

  • Ich frage mich was sich WoltLab dabei gedacht hat, sämtliche Antworten von Moderatoren/Administratoren standardmäßig als "offiziellen Beitrag" zu bezeichnen.

    Als alternativ wählbare Option, halte ich diese Möglichkeit der Bezeichnung dagegen als durchaus sinnvoll, aber bitte nicht als Standard!

    Was für ein Schwachsinn. Mein Co-Admin springt mit über 100.000 Beiträgen im Quadrat.

    Für die Zukunft habe ich es deaktiviert. Aber für die Vergangenheit wird das ein Problem....


    Bei fast 1.000.000 Beiträgen

  • Vielen Dank Tim, so habe ich es gefunden ohne lange suchen zu müssen. Einfach nur "Offizielle Beiträge" eingeben und man findet die Einstellung unter Konfiguration>Forum>Beiträge.

    Auch die Änderung der alten Beiträge in der Datenbank hat geklappt mit dem angegebenen Befehl

    SQL
    UPDATE wbb1_post SET isOfficial = 0;

    Diesen SQL-Befehl musste ich aber als Text eingeben, er lies sich bei mir nicht per copy & paste einfügen. Ein wenig Angst hatte ich schon und ich habe es genau so abgetippt und dabei sehr auf die Groß und Kleinschreibung so wie auf die Leerzeichen geachtet. So hat es denn funktioniert.


    Ich bin dankbar dafür, dass ihr als Team auf die Kritik hier im Thread reagiert habt und diese Möglichkeit geschaffen und kommuniziert habt. :)


    Was für ein Schwachsinn. Mein Co-Admin springt mit über 100.000 Beiträgen im Quadrat.

    Für die Zukunft habe ich es deaktiviert. Aber für die Vergangenheit wird das ein Problem....


    Bei fast 1.000.000 Beiträgen


    Kannst du mit dem Befehl in der Datenbank revidieren für alte Beiträge.

    • Official Post

    Doch, kann es. Nur weil PHP abbricht, macht MySQL trotzdem weiter.


    Die Beiträge wurden offenbar bereits alle demarkiert. Der älteste Beitrag vom Benutzer mit der ID 4 ist nicht als offizieller Beitrag markiert.

  • Kannst du mit dem Befehl in der Datenbank revidieren für alte Beiträge.

    Das kann man zwar, doch sollte es eigentlich die Aufgabe von WoltLab sein, dies in Form eines Updates zu revidieren und nicht Aufgabe der Kunden sein, in der Datenbank solche Anpassungen vorzunehmen.

    Gruß Markus


    WoltLab Suite 5.4.23

  • doch sollte es eigentlich die Aufgabe von WoltLab sein, dies in Form eines Updates zu revidieren und nicht Aufgabe der Kunden sein, in der Datenbank solche Anpassungen vorzunehmen.


    Das gilt ausschließlich unter der Prämisse, dass WoltLab das wie du auch als Bug sehen würde, aber nicht wenn dies das von WoltLab gewünschte Standardverhalten ist. Wenn das Verhalten so gewollt ist, ist es auch nicht "Aufgabe von WoltLab, dies in Form eines Updates zu revidieren". Man kann immer darüber streiten, welches Standard-Verhalten man besser findet. Aber dass man es gerne anders hätte, macht es halt nicht zu einem Bug.

    "Wir finden Worte, die wie Geschosse treffen, wir leisten Schwüre, die niemals zerbrechen. Wir steh'n zusammen auch wenn man uns nicht mag, wir leben schneller, schneller in den Tag. Unsere Metaphern sind teuflische Ikonen, harte Aphorismen, gewagte Abstraktionen. Ein Strauß von Versen im Idiomenbeet, verbale Blüten wie es geschrieben steht."


    (Saltatio Mortis)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!