gemeinsame Textbearbeitung / Kollaboration

  • Affected Version
    WoltLab Suite 5.3

    Hallo,


    ich suche eine Möglichkeit, die es WoltLab-Nutzern ermöglicht, gemeinsam einen Text zu bearbeiten (ähnlich wie bei Google Docs, Etherpad etc.). Hat wer Ideen / Ansätze, wie man das (auch über Plugins) realisieren könnte?

    Viele Grüße,

    smers

  • Na ja, ähnlich wie Google Docs ist sehr wage. Was genau verstehst du denn darunter? Letztendlich kann man das im Prinzip ja in jedem Forum und in jedem Artikel machen. Aber so wie in Google Docs hat man das natürlich nicht.

    Liebe Grüße
    Susi

  • Hi Susi,


    im Grunde suche ich nur nach einer Möglichkeit, dass mehrere Personen auf möglichst einfache Art und Weise an einem Text (gern in Form eines Foren-Beitrags, zur Not auch Artikels, Seite o.ä.) arbeiten können. Dabei soll es sich um ganz normale Foren-User handeln, keine Admins. Idealerweise sind die einzelnen Bearbeitungen (wie bei Google Docs) nachvollziehbar.


    Bislang habe ich noch keine Möglichkeit gefunden, das mit WoltLab-Bordmitteln umzusetzen.

    Viele Grüße,

    smers

  • Na ja, dafür ist Google Docs halt optimal, aber an sich geht es im Forum natürlich auch, nur nicht so schick. Man kann seine Änderungen ja markieren, gestrichenes durchstreichen usw.


    Wir bereiten Texte für die Homepage an sich immer zu mehreren in einem internen Forum vor. Aber das ist natürlich nicht so schick mit automatischen Hervorhebungen, Rücksetzen von Ständen, Änderungsnachverfolgung usw. wie in Google Docs. Ich denke, das kann man in der Suite auch nicht so umsetzen.


    In der Suite kannst du Änderungen in Posts zwar nachvollziehen, aber das ist in html und damit nicht wirklich so gelöst, dass man auch etwas damit anfangen kann. Ich hatte vor langer Zeit schon mal vorgeschlagen, dass man es so sehen kann, wie man das im Forum liest, aber das wurde abgelehnt. Man könnte es natürlich nochmal vorschlagen, vielleicht kommt es jetzt durch. 5.4 wird ja schon recht ausgereift sein, vielleicht werden dann auch solche kleinen Dinge berücksichtigt, die das Leben doch erleichtern. Tragbar war es vielleicht noch für Admins (aber auch immer seltener), aber schon Modis haben da sicher Probleme und User erst recht, die ja zumindest die Änderungen in ihren eigenen Beiträgen nun auch sehen können.


    Wäre das gegeben, könntest du den Usern in dem Foren Modrechte geben und sie bearbeiten dann immer das erste Posting oder sowas. Dann kann man auch alle Änderungen nachvollziehen. Je nach dem wie viel Technik Know How die User haben kann man es ihnen vielleicht auch so zumuten. Bei mir wäre das nix.

    Liebe Grüße
    Susi

  • Wir bereiten Texte für die Homepage an sich immer zu mehreren in einem internen Forum vor.

    Aber dann seid "ihr" eh Moderatoren bzw. Admins, die auch in anderen Bereichen Mod-/Admin-Rechte haben, oder?


    Für mich hieße das dann:


    Ich erstelle in jedem Foren-Bereich, in dem die "normalen" User zusammen Texte verfassen sollen, jeweils ein extra Forum für Textbearbeitung, erstelle darin ein Thema, in dem dann der Text entstehen soll und gewähre den jeweiligen "normalen" Usern in diesem Forum Mod-Rechte - in der Hoffnung, dass sie dann auch tatsächlich nur das jeweils eine Posting bearbeiten, in dem der Text entsteht, nicht etwa die Diskussionsbeiträge dazu (oder andere Themen).


    Oder noch besser: Ich erstelle nur ein einziges extra Forum für Textbearbeitungen aller Art, gewähre den "normalen" Usern dort für die Zeit ihrer Texterstellung Mod-Rechte - und schiebe dann nach Texterstellung das Thema in den passenden User-Bereich des Forums und entziehe den Usern wieder die Mod-Rechte für dieses (dann wieder leere) Textbearbeitungsforum. So könnte es vielleicht klappen. Umständlich - aber eventuell machbar.


    Danke, Susi.

    Viele Grüße,

    smers

  • Ja, wenn wir Texte für die Seite erstellen, ist das das Team.


    Du kannst es ja mal so ausprobieren. Wobei bei uns keiner in dem Posting eines anderen ändert, sondern derjenige, der die Seite schreibt, die Änderungsvorschläge in sein Posting einfügt. Aber das könnt ihr ja handhaben wie ihr wollt oder wie die User das selber wollen.

    Liebe Grüße
    Susi

    Edited once, last by Susi ().

  • Ja, vielleicht sollten die User ihre Textvorschläge stets als Antwort auf einen ersten Textvorschlag posten, während ein "Verantwortlicher" dann immer den ursprünglichen Textvorschlags-Post ergänzt. Denn leider gibt's hier ja keine Warnungen, wenn zwei User zeitgleich versuchen, ein Posting zu bearbeiten. So könnte das aktuell die eine oder andere Textarbeit komplett zerstören.


    (Wenn so eine "Bearbeitungssperre" bei doppelter Bearbeitung noch nicht als Wunsch gepostet wurde, würde ich das die Tage mal machen.)


    P.S.: Danke, Susi :)

    Viele Grüße,

    smers