Datenschutz und Cookie Option

  • App
    WoltLab Suite Core

    Hallo WL,


    mir fällt immer mehr beim surfen im Netz auf das die Webseiten alle über diesen Datenschutz Kopf verfügen wo man einstellen kann welche Cookies gespeichert werden dürfn.


    Nur wurde ich mir diese Option für 5.2 wünschen.


    Ist sowas von Euch in Planung, den soweit ich weiß muss man diese Funktion bis Ende des Monats haben.

    Mit freundlichen Grüßen
    Harald
    [Gründer vom Tourneo-Forum - Das Forum für die Ford Tourneo Familie] [Testforum: https://beta.tourneo-forum.de]

    Meine Browser: PC LINUX ZorinOS 15.3 : EDGE Version 88.0.680.1 (Offizielles Build) dev (64-Bit) | SAMSUNG NOTE9 : Firefox & EDGE | CarPC Dasaita HA5225 : Chrome

  • Sofern das technisch notwendige Cookies sind, wie bei der WoltLab Suite der Fall, ist ein entsprechender Hinweis nicht erforderlich.


    Ebenso ist deine Info mit „bis Ende des Monats“ nicht korrekt. Genauer ist eine solche Auswahl nicht-notwendige Cookies seit Mai 2018 erforderlich.

  • Du hast bereits im my-wsc gefragt. Auch dort war die Antwort du brauchst es nicht. Das ganze hat mit der DSGVO zu tun. Du würdest es brauchen wenn externe Anbieter Cookies oder Tracking bei dir setzen wir Analyse Anbieter.

  • Ja Google ist doch drinnen


    Wie sieht es den da damit aus die tracken doch alles und jeden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Harald
    [Gründer vom Tourneo-Forum - Das Forum für die Ford Tourneo Familie] [Testforum: https://beta.tourneo-forum.de]

    Meine Browser: PC LINUX ZorinOS 15.3 : EDGE Version 88.0.680.1 (Offizielles Build) dev (64-Bit) | SAMSUNG NOTE9 : Firefox & EDGE | CarPC Dasaita HA5225 : Chrome

  • Brauch ich aber für die Händlerlisten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Harald
    [Gründer vom Tourneo-Forum - Das Forum für die Ford Tourneo Familie] [Testforum: https://beta.tourneo-forum.de]

    Meine Browser: PC LINUX ZorinOS 15.3 : EDGE Version 88.0.680.1 (Offizielles Build) dev (64-Bit) | SAMSUNG NOTE9 : Firefox & EDGE | CarPC Dasaita HA5225 : Chrome

  • Ok dann gibt es nur den Datenschutz Kopf so wie er ist und es wird nur die Datenschutzseite geladen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Harald
    [Gründer vom Tourneo-Forum - Das Forum für die Ford Tourneo Familie] [Testforum: https://beta.tourneo-forum.de]

    Meine Browser: PC LINUX ZorinOS 15.3 : EDGE Version 88.0.680.1 (Offizielles Build) dev (64-Bit) | SAMSUNG NOTE9 : Firefox & EDGE | CarPC Dasaita HA5225 : Chrome

  • Ok dann gibt es nur den Datenschutz Kopf so wie er ist und es wird nur die Datenschutzseite geladen.

    Informiere dich bitte erst gründlich, auf welche Grundlage du diese Daten verarbeitest, und ob eine Zustimmung erforderlich ist oder nicht, und verlass dich nicht auf diese wohl eher unüberlegte und gefährliche Aussage. Die Bedingungen für die Verarbeitung personenbezogener Informationen, zu denen auch die IP-Adresse zählt, findest du unter Art. 6 Abs. 1 DSGVO.

  • Genau, mehr haben wir an der Stelle auch nicht und halte ich auch nicht für erforderlich.

    Deshalb auch meine Frage oben:

    Laut welcher Quelle?


    Denn das wäre wirklich völlig neu. Die DSGVO gilt in der Erweiterung bereits seit Mai 2018 und seit der deutschen (minimalen) Anpassung hat sich daran nichts mehr geändert. Die ehemalige Cookie-Richtlinie wurde komplett dadurch ersetzt und seit der Zeit wurde doch an der Verordnung nichts mehr geschraubt.

    Gruß

    Jörg

    (Jaydee)

  • Die Consent-Banner und deren Pflicht sind allerdings nicht Bestandteil der DSGVO, sondern Richtlinien des EuGH vom Juli 2019. Dabei gilt es jedoch zu beachten, dass in Deutschland nach § 15 TMG (https://dejure.org/gesetze/TMG/15.html) meiner Auffassung nach aktuell KEINE OPT-IN-PFLICHT besteht:


    Quote

    (3) Der Diensteanbieter darf für Zwecke der Werbung, der Marktforschung oder zur bedarfsgerechten Gestaltung der Telemedien Nutzungsprofile bei Verwendung von Pseudonymen erstellen, sofern der Nutzer dem nicht widerspricht. […]


    Also bitte ruhig bleiben ;)

  • Jain. Denn wie du selbst schreibst, besteht in Deutschland keine Pflicht, die Notwendigkeit ergibt sich jedoch aus dem Datenschutz, denn es geht da nicht so sehr darum, ob ein Cookie gesetzt wird oder nicht, sondern vor allem darum, ob Dritte personenbezogene Informationen deiner Besucher erhalten, und auf welcher Grundlage das geschieht.

  • Sind am Ende trotzdem zwei Paar Schuhe. Natürlich ändert sich nichts an den Pflichten, die sich aus der DSGVO ergeben, allerdings bedarf es gegenwärtig zumindest nicht der Opt-In-Pflicht, wie in diesem Thema diskutiert, sondern lediglich der Möglichkeit des Opt-Out (z.B. über die DSE).

  • Da kann ich dir nicht so ganz folgen. Die DSGVO nennt Bedinungen für die Verarbeitung personenbezogener Informationen. Wenigstens eine davon muss erfüllt sein. Ich könnte mir vorstellen, dass das TMG vor allem dann relevant ist, wenn keine personengezogenen Daten verarbeitet werden. Das ist aber spätestens seit bestätigt wurde, dass die IP-Adresse eine personenbezogene Information darstellt, zumindest bei externen Diensten kaum vorstellbar. Consenttools verwenden Opt-In. Opt-Out wäre bei Cookies kaum umsetzbar. Warum sie das tun, ob mehr aufgrund der DSGVO oder mehr aufgrund des TMG, ist mir ehrlich gesagt nicht ganz klar, aber letztendich auch vermutlich egal.

  • Aber warum kommen den immer mehr Webseiten und auch andere Foren wo dieser Datenschutz Knopf vorhanden?


    Wenn man man als Forenbetreiber diesen nicht bräuchte?

    Mit freundlichen Grüßen
    Harald
    [Gründer vom Tourneo-Forum - Das Forum für die Ford Tourneo Familie] [Testforum: https://beta.tourneo-forum.de]

    Meine Browser: PC LINUX ZorinOS 15.3 : EDGE Version 88.0.680.1 (Offizielles Build) dev (64-Bit) | SAMSUNG NOTE9 : Firefox & EDGE | CarPC Dasaita HA5225 : Chrome

  • Bei den meisten dieser Consenttools, geht es nicht nur darum, die Zustimmung zu erhalten, Cookies setzen zu können, sondern darum generell alle notwendigen Zustimmungen einzuholen. Wenn du nichts einsetzt, was eine Zustimmung erfordert, kannst du darauf verzichten. Deine Benutzer werden es dir bestimmt danken.

  • Opt-Out wäre bei Cookies kaum umsetzbar


    Doch, wäre es. Siehe z.B. die gaOptout-Funktion, die von diversen DSE-Generatoren angeboten wird. Die tut eigentlich genau das.


    Wovon ich spreche ist, dass es aktuell keinem Consent-Tool bedarf und Cookies erst einmal nicht personenbezogen sind. Demnach haben Cookies auch nichts bzw. nicht viel mit der DSGVO zu tun. Diese sieht lediglich vor, dass man dem Benutzer die Möglichkeit des Opt-Out gibt, falls nötig.

  • Aber ist Opt-Out hier nicht eher sinnlos? Google Analytics setzt einen Cookie, um Besucher wiederzuerkennen, möchte man dagegen etwas unternehmen, setzt Google einfach einen weiteren Cookie, der Google dazu veranlasst, den ersten und nach wie vor vorhandenen Cookie zu ignorieren. Da kann man doch drauf warten, dass das kassiert wird, das ist ja fast wie einen nass zu machen, nur damit er nicht noch nasser werden kann.


    Cookies selbst sind sicherlich keine personenbezogenen Informationen, sie können aber personenbezogene Informationen enthalten, und sie können einer personenbezogenen Information, der persönlichen IP-Adresse zugeordnet werden. Eine rechtliche Ausnahmen bilden technisch zwingend notwendige Cookies. Aber ansonsten muss man denke ich davon ausgehen, dass man eine Einwilligung benötigt, BEVOR man Cookies setzt.


    https://www.lexology.com/libra…31-4c70-8a89-5cfe1f51507b

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!