EUGH - Privacy Shield

  • Moin,

    einige von euch haben ja schon einiges mitbekommen zum neuen Urteil zum Privacy Shield und EUGH. Darunter fallen einige Dienste, Plugins und auch die Woltlab Webseite (Cloudflare), wenn ich das richtig interpretiere.

    Es gibt bereits bei SoftCreatr ein parallel-thread, aber dort bekommen das sicher nicht alle mit: https://support.softcreatr.com/thread/4002-eu…fuer-ungueltig/

    Deswegen möchte ich gerne Meinung und Diskussionen hier führen.

    „If you can only do one thing, hone it to perfection. Hone it to the utmost limit!“ – Zenitsu Agatsuma

  • Vielleicht kann den Thread jemand in "Allgemeine Diskussionen" verschieben WoltLab

    „If you can only do one thing, hone it to perfection. Hone it to the utmost limit!“ – Zenitsu Agatsuma

  • Bestätigt mich wieder in der Annahme, dass die Entscheidung, gänzlich im Drittland zu hosten, eine gute Entscheidung war.

    Weil? Es gilt ja das Recht des Landes, in dem du lebst und nicht das Land, wo der Dienst betrieben wird oO

  • Aze wie meinst du das genau mit Drittland ?

    Es ist ja so, egal wo man den Server hostet, solange der Inhaber in der EU ansässig ist, dann muss er sich auch an das EU Recht halten.

  • Weil? Es gilt ja das Recht des Landes, in dem du lebst und nicht das Land, wo der Dienst betrieben wird oO

    Das ist mir durchaus bekannt und dessen bin ich mir bewusst, ich habe mich nur aufgrund eines Vorfalls im vergangenen Jahr dazu entschieden, die nötigen Schritte einzuleiten, mich dementsprechend abzusichern, auch wenn genanntes Vorgehen rechtswidrig ist.

  • Das ist mir durchaus bekannt und dessen bin ich mir bewusst, ich habe mich nur aufgrund eines Vorfalls im vergangenen Jahr dazu entschieden, die nötigen Schritte einzuleiten, mich dementsprechend abzusichern, auch wenn genanntes Vorgehen rechtswidrig ist.

    Aber inwiefern schützt dich der Umstand jetzt vor dem Urteil?

  • Aktuell ergibt sich keine Änderung, wenn der Anbieter Standardvertragsklauseln (SVK) einsetzt, denn deren Wirksamkeit muss erst durch die Datenschutzbeauftragten der jeweiligen Länder erörtert werden. Das EuGH hat diese SVK formal bestehen lassen, auch wenn Zweifel an der Rechtmäßigkeit geäußert wurden, damit sind diese aber ausdrücklich nicht für nichtig erklärt worden. Beispiel Coudflare, die SCC (SVK) finden sich im Annex 2 der Cloudflare DPA (https://www.cloudflare.com/media/pdf/clou…ustomer-dpa.pdf) und bleiben in der Wirksamkeit aktuell unberührt.

    Den selben Salat hatten wir 2015 auch bereits mit dem "Safe Harbor"-Abkommen und auch dort hat man zügig eine Lösung gefunden. Das diese in letzter Konsequenz in Form des "Privacy Shield" nun daneben gegangen ist, spielt dafür absolut keine Rolle.

    Daher gilt wie üblich: Ruhe bewahren und die weiteren Ereignisse beobachten.

  • Aber inwiefern schützt dich der Umstand jetzt vor dem Urteil?

    Rein rechtlich schützt mich gar nichts vor dem Urteil, dass wollte ich mit meiner Aussage auch nicht vermitteln, auch wenn es sich so liest. Letztendlich ist die Auffindbarkeit erschwert, um mir ein entsprechendes Abmahnungsschreiben zukommen zu lassen, wenn es dazu kommen sollte.

  • Rein rechtlich schützt mich gar nichts vor dem Urteil, dass wollte ich mit meiner Aussage auch nicht vermitteln, auch wenn es sich so liest. Letztendlich ist die Auffindbarkeit erschwert, um mir ein entsprechendes Abmahnungsschreiben zukommen zu lassen, wenn es dazu kommen sollte.

    Naja, dass das rechtswidrig ist, hast du ja bereits selbst festgestellt. Für alle anderen: Natürlich gelten die EU und DE-Gesetze auch dann für euch, wenn ihr eure Webseite z.b. in Panama hostet (d.h. Impressumspflicht, DSGVO, blabla).

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!