Impressumpflich - Muss ich oder muss ich nicht?!

  • Ich habe mal dick in Rot markiert worauf ich mich nun berufe. Ich betreibe eine Community, ein Forum und ein GTA V Server. Sicherlich werden dort Spenden angeboten, aber die Kostendeckung gestalltet sich nicht aus den Spenden für das Projekt sondern aus eigener Tasche. Würde also bedeuten, das Spenden (Wäre ja schlimm wenn dem nicht so wäre) eine freiwillige Sache ist, und ich damit kein "Entgeld für angebotene Medien" erwirtschafte.


    Bedeutet dies nun, insofern ich NICHT Kommerziell handle oder Ware für einen kommerziellen Zweck wie WoltLab es beispielsweise macht, muss ich kein Impressum angeben?


    Noch einmal, es ist nicht Sinn und Zweck mit dem Forum oder meinem Projekt Geld zu generieren. Auch biete ich keine Affilate Programme oder verwende solche!

  • Solange dein Forum öffentlich für andere ist brauchst du ein Impressum.


    Es gibt eigentlich nur eine Ausnahme wo mein keins bräuchte und das wäre eine stumpfe Seite über deinen Hund wauwau,ohbe jegliches forum oder anmelde Möglichkeiten etc.


    Kurz und knapp aber so sieht aus gerade in Zeiten von DSGVO gibt's da kein Spielraum.

  • Das betrifft aber scheinbar dann wohl nur das deutsche Gesetz, welches wohl dann greift, wenn der Betreiber der Seite mitsamt dem Server in Deutschland wohnhaft ist? Sprich würde ich in der Schweiz, in Australien oder in Spanien leben, also meinen Hauptwohnsitz dort beziehen, würde dort wieder ein anderes Gesetz greifen? Weil eine .de Doman beziehe ich für das Projekt nicht.

  • Bitte gern und für die Zukunft schreib am besten direkt woher du kommst dann kann ich mir es sparen sowas zu schreiben.


    Ist immer das gleiche nämlich wenn Leute hören sie müssen kommen sie plötzlich aus einem anderen Land xD

    Nix gegen dich jetzt ist aber oft bei solchen Sachen so.


    Oder es kommt ja dann Miete ich im Ausland Server Domain und gehe mit einem proxy rein dann brauch ich das auch nicht. *Hust*


    Sind dann so die unbelerbaren 🤣

  • Uffffff ....


    Es gilt doch immer das Gesetz im Wohnland des Betreibers, das Amtsgericht mit dem Wohnsitz und die Verordnung für den EU / Anderen Staat xD


    Wat denken die Leute eigentlich?!

  • Nerotrax Neben dem TMG gibt es auch noch die Impressumspflicht nach § 55 Abs.2 RStV. Also selbst Webseiten komplett ohne kommerzielle Absichten sind nicht automatisch von der Impressumspflicht befreit.


    Ist bei dir aber sowieso egal. Das was du "Spenden" nennst, sind gewöhnliche Einnahmen. Echte Spenden unterliegen rechtlichen Anforderungen.

  • Dein Wohnort ist für sie Impressumspflicht übrigens irrelevant. Relevant ist, für wen deine Website ist. Sobald sie auf Deutsch ist, sprichst du damit automatisch deutsche Bürger an und bist von der Impressumspflicht betroffen. Ganz egal, wo du wohnst oder der Server steht.


    Außerdem steht in deinem rot markierten Text auch „in der Regel“. Das heißt nicht automatisch, dass das Gesetz nicht zutrifft, wenn du nicht kommerziell handelst.


    Fightcrasher Mit der DSGVO hat das Impressum übrigens nichts zu tun. Die Anbieterkennzeichnung für die DSGVO findet in der Datenschutzerklärung statt.

  • Fightcrasher Mit der DSGVO hat das Impressum übrigens nichts zu tun. Die Anbieterkennzeichnung für die DSGVO findet in der Datenschutzerklärung statt.

    Du hast natürlich recht keine Frage, ich bin seit dem etwas schreib faul geworden xD


    Da ich mir denke wenn ich es eh mit in die DSE aufnehmen muss kann ich es auch gleich ein vernünftigen Impressum setzen das macht den brei ja dann nun nicht fett wenn eh schon an andere stelle steht 😁



    Aber das mit der Sprache ist mir sogar neu muss ich zu geben. Da wenn ich z. B in Russland wohne und dort eine Seite für Deutsch Russen mache (dort lebende) das es pferlflichtend ist die russische Sprache zu nutzen. Bist du sicher das das so ist, klingt mir etwas weit hergeholt?



    Voraussetzung natürlich ich habe eine ru Domain Wohnsitz und Server alles in ru.

    Kann mir das gar nicht vorstellen 🤔

  • Da wenn ich z. B in Russland wohne und dort eine Seite für Deutsch Russen mache (dort lebende) das es pferlflichtend ist die russische Sprache zu nutzen

    Es ist nie verpflichtend, Inhalte in einer bestimmten Sprache bereitzustellen (außer vielleicht für Ämter). Aber sobald du die Sprache deiner Seite auf Deutsch hast, brauchst du ein Impressum, da du dein Angebot damit direkt an Deutsche richtest.

  • Aber das mit der Sprache ist mir sogar neu muss ich zu geben. Da wenn ich z. B in Russland wohne und dort eine Seite für Deutsch Russen mache (dort lebende) das es pferlflichtend ist die russische Sprache zu nutzen. Bist du sicher das das so ist, klingt mir etwas weit hergeholt?

    Meines Wissens gilt die Impressumspflicht in solchen Fällen nur, wenn sich das Angebot tatsächlich nachweislich an deutsche Bürger richtet. Ganz davon abgesehen, dass ich sehr stark bezweifel, dass ein etwaiger Verstoß gegen die Impressumspflicht im Ausland verfolgt wird - schon gar nicht im EU Ausland.


    da du dein Angebot damit direkt an Deutsche richtest.

    Halte ich für eine haltlose Behauptung, auch in anderen Ländern wird deutsch gesprochen.

  • -- kann gelöscht werden (konnten eigene Beiträge nicht mal gelöscht werden?) --

    "Wir finden Worte, die wie Geschosse treffen, wir leisten Schwüre, die niemals zerbrechen. Wir steh'n zusammen auch wenn man uns nicht mag, wir leben schneller, schneller in den Tag. Unsere Metaphern sind teuflische Ikonen, harte Aphorismen, gewagte Abstraktionen. Ein Strauß von Versen im Idiomenbeet, verbale Blüten wie es geschrieben steht."


    (Saltatio Mortis)

  • Halte ich für eine haltlose Behauptung, auch in anderen Ländern wird deutsch gesprochen.

    Darauf wollte ich hinaus erscheint mir auch etwas seltsam. Alles andere ist selbsterklärend.



    -- kann gelöscht werden (konnten eigene Beiträge nicht mal gelöscht werden?) --

    Ne wurde im laufe des Jahres mal gesperrt weil zu viele ihre Beiträge gelöscht haben und damit einige posts unübersichtlich wurden und man dann einiges nicht mehr zurück verfolgen konnte,z.b startbeitrag wurde gelöscht weil erledigt.

  • -- kann gelöscht werden (konnten eigene Beiträge nicht mal gelöscht werden?) --

    Ja das war mal möglich. Wurde uns aber verwehrt, da es hier einige Leute gab, die Ihre Frage (Startbeitrag) gelöscht haben, nach dem Sie die Lösung erhalten haben. Das hat man nun verhindert und uns das Recht genommen. ?(


    Deshalb hatte ich damals diesen Vorschlag erstellt. Gruppenrecht / Forenrecht Startbeitrag löschen

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!