[5.2.0 Beta 2] Globale Einstellung der Schriftgröße für zur fehlerhaften Anzeige

  • Legt man bspw. im eigenen Stil die Standardschriftgröße in "px" fest und alle anderen Schriftgrößen in "em" oder "%", führt das dazu, dass im Formular beim Anlegen eines neuen Artikels der Name einer zu wählenden Kategorie der Tiefe 3 nicht mehr angezeigt wird.

    Ursache ist die auf null gesetzte Schriftgröße im übergeordnetem Listen-Tag.

    CSS
    @media screen and (min-width: 769px), print
    .flexibleCategoryList:not(.flexibleCategoryListDisabled) > li > ol > li > ol {
        font-size: 0;
    }

    Die prozentual geerbte Schriftgröße im untergeordneten Listenelement ist dann natürlich auch null.

    Code
    .flexibleCategoryList > li > ol > li > ol > li {
        font-size: 0.75em;
    }
    • Official Post

    Ein Hinweis vorweg: em sollte niemals genutzt werden, es ist eine vollkommen ungeeignete Angabe, da die tatsächliche Schriftgröße nicht deterministisch vorgegeben kann. Falls eine Abhängigkeit von der primären Schriftgröße gewünscht ist, so sollte rem verwendet werden, dann ist es immer relativ zu dieser.

    • Official Post

    Das lässt sich in der Kombination nicht beheben und wir werden zukünftig (6.0+) alle Einheiten außer px entfernen, da diese grundsätzlich problematisch sind. Die einzige Ausnahme stellt noch rem dar, aber bei Schriftarten will man Bruchwerte bei der Schriftgröße eh vermeiden. Ich lasse die zusätzlichen Einheiten nur aus Kompatibilitätsgründen drin.

  • Ein Hinweis vorweg: em sollte niemals genutzt werden, es ist eine vollkommen ungeeignete Angabe, da die tatsächliche Schriftgröße nicht deterministisch vorgegeben kann.

    Gerade das ist doch die Idee dahinter, der Benutzer definiert eine gewünschte Schriftgröße, und der Webdesigner weicht davon begründet nach oben oder unten ab, beispielsweise bei Überschriften nach oben und bei Fußnoten nach unten. Dass der Benutzer in der Regel ein DAU ist und keine Ahnung hat wie er das macht davon sagt allerdings niemand etwas... ;)

  • Gerade das ist doch die Idee dahinter, der Benutzer definiert eine gewünschte Schriftgröße, und der Webdesigner weicht davon begründet nach oben oder unten ab, beispielsweise bei Überschriften nach oben und bei Fußnoten nach unten. Dass der Benutzer in der Regel ein DAU ist und keine Ahnung hat wie er das macht davon sagt allerdings niemand etwas... ;)

    Dennoch ist rem die bessere Alternative, da man nur noch von einer „Hauptgröße" erbt, statt wie bei em vom vorherigen Element und so ggf. zu Klein zu werden.

  • Bitte aber den Hinweis von Alex nicht so verstehen, dass es wirklich niemals genutzt werden soll. Es gibt einige Szenarien, in denen das durchaus sinnvoll ist. Lediglich an dieser Stelle, nämlich zur Angabe globaler Werte, ist die Nutzung nicht sinnvoll.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!