Zeitabhängige Begrüßung

  • Affected Version
    WoltLab Suite 3.1

    Servus,


    also generell mag ich es ja sehr, wenn man auf einer Website abhängig von der Tageszeit begrüßt wird, also ein freundliches Guten Morgen! und so weiter, aber bei der Suite habe ich bislang drauf verzichtet. Warum? Weil ich keine Ahnung habe, wie ich den nötigen PHP-Code im Eingabefeld hinterlege, aber vielleicht kennt ihr ja eine einfache Möglichkeit, die nicht gleich lautet ein Plugin zu schreiben.


    Beste Grüße


    Gerhard

  • Meines Wissens wird dafür kein PHP-Code benötigt, sondern z. B. einfach eine Box vom Typ Template mit entsprechender Steuerung der Anzeige in Abhängigkeit von der Tageszeit. Beispiele sollte es hier im Forum geben.





    Gruß norse

    Zugang zu meinen Arbeiten und dem dazugehörigen Support bekommt Ihr bei Interesse hier.

  • Ich habe mir eine Box für die Seitenleiste mit folgendem code gemacht:


  • AD1 ,

    tolle Sache das :)


    Da ich im Template.- und Java-Scripting keine besondere Ahnung, aber dazu noch eine Idee habe....


    Könntest du eventuell den text so anpassen, dass "Gender" erkannt wird?


    z.B. als Ausgabe "Guten Morgen liebe, BENUTZERIN" bzw. "Guten Morgen lieber, BENUTZER"

    (BENUTZERIN/BENUTZER) natürlich der Name des Users. und beim Gast "Guten morgen lieber Besucher"


    Das wäre noch 'ne Tolle Sache.


    Grüße Lupo

  • Wie man heutzutage schreibt ^^


    Theoretisch wäre "Gast" die gendergerechte Variante zu "Besucher". Praktisch ist aber auch "Gast" nicht geschlechtsneutral. Wobei ich bis gerade nicht wusste, dass es Gästin gibt.


    Will man das also geschlechtsneutral halten, lässt man es einfach ganz weg ^^


    Ich hab mal eine Kleinigkeit zusammen geklöppelt, die vollständig ohne Javascript auskommt, das Geschlecht beachtet und Gäste ohne Namen anspricht. Sicherlich nicht schön, aber selten <3


  • Gästin - gehts noch? Dieser Genderwahnsinn ist doch eine Farce.

    Gast, Benutzer, usw mögen männliche Artikel haben, für mich waren das trotzdem immer neutrale Bezeichnungen.

    Warum? Weil es z.B. auch nur der Mensch heisst und trotzdem jedes Geschlecht beinhaltet. Und das Mädchen benennt keine Sache.

    Es würde zudem ja noch das Geschlechtsmerkmal "Divers" fehlen.

    Die gendergerechte Verunstaltung unserer Sprache kann mich mal.


    Und wenn man das wirklich so auf die Spitze treiben will:

    Wo bleiben die korrekten Varianten von registrierter Benutzer , Admin , Moderator , Threadstarter , Benutzerprofil usw?


    Deutschland macht sich lächerlich.

    Gremlins sind harmloser als Trolle. Beide erzeugen nichts Gutes, aber Gremlins darf man folgenlos zumindest vor Mitternacht füttern!

  • registrierter Benutzer


    Mitglied wäre die Alternative zu "Benutzer". "Admin" ist bereits Gender-gerecht, "Moderator" würde ich zu "Mod" ändern. Ich musste erst kürzlich geschlechtsneutrale bzw. Geschlechtsgebundene Ränge in einem von uns verwalteten Forum einführen. Jedes Mitglied ohne Angabe eines Geschlechts (oder der Auswahl "Divers") ist dann jetzt halt Mitglied. Egal ob mit Glied, oder ohne.


    Aber ja... Ich finde das auch schwachsinnig. Habe mich auch schon oft kritisch dazu geäußert.

  • SoftCreatR Klasse, genau so hab ich mir das vorgestellt ;) Danke hierfür :thumbup:

    Achso, und wo findet man die ganzen Parameter $__wcf->getUser()->.........., dann könnte ich nämlich auch bissl mit dem Code rumspielen. Verstehen tue ich ihn ja soweit


    Und NotTheSame , sei mal nicht so Komisch :D Äh ich meine Kleinlich, irgendwie sollte man Gäste schon ansprechen.

    Nach Deiner Aussage hin dürfte dann da nur "Hallo" stehen, oder "Na, noch wach?" ohne Namen...

    Und das mit den Gruppen Varianten, nö, sowas braucht kein Mensch 8o

  • Nach Deiner Aussage hin dürfte dann da nur "Hallo" stehen, oder "Na, noch wach?" ohne Namen...


    In meinem Code ist das bei Gästen ist auch so ;) Willst du Gäste aber auch entsprechend ansprechen, ändere den Code wie folgt ab:



    Achso, und wo findet man die ganzen Parameter $__wcf->getUser()->.........., dann könnte ich nämlich auch bissl mit dem Code rumspielen. Verstehen tue ich ihn ja soweit


    Das kann ich dir so gar nicht beantworten. Ist mittlerweile einfach drin ;)

  • Jau Super, lieben Dank!


    Was mich nur wundert, es wird kein "lieber" oder "liebe" vorm Benutzernamen angezeigt...


    EDIT: wcf.user.guest wird genau so angezeigt wie der Parameter.. aber nicht "Gast" ... also "wcf.user.guest" wird angezeigt ;)

  • Was mich nur wundert, es wird kein "lieber" oder "liebe" vorm Benutzernamen angezeigt...


    Die Prüfung war zu strikt. Der Wert aus der Datenbank kommt als String und nicht wie gedacht, als Integer.


    EDIT: wcf.user.guest wird genau so angezeigt wie der Parameter.. aber nicht "Gast" ... also "wcf.user.guest" wird angezeigt ;)


    Ist im Code oben korrigiert.

  • Mitglied wäre die Alternative zu "Benutzer". "Admin" ist bereits Gender-gerecht

    Mitglied sind aber nur registrierte, bei Gast hätte man wieder die Unterscheidung zu Gästin.

    Das hab ich noch nie irgendwo im RL gesehen - Gästinhof? Gästinbeitrag?.

    Und warum ist der Admin neutral (die Admin?) - weil es eine Abkürzung ist, Benutzer aber nicht? Den Begriff Admine habe ich schon mal gelesen :)

    Achja, und "Liebe Mitglieder*innen" habe ich auch schon gelesen lol. Im deutschen ist ja sogar Member männlich, obwohl es englisch neutral ist.

    Thema Abkürzung und neutral: Auch Azubine habe ich schon gelesen. Es gibt unzählige Auswüchse :(


    lupopa Du hast schon erkannt, dass ich das alles nicht ernst meinte? Ich rege mich eher über den Wahnsinn auf.

    Da lob ich mir den englischen Sprachraum, die kennen sowas nicht.

    Könnte man ewig drüber diskutieren, ich mache den Zirkus einfach nicht mit.

    Gremlins sind harmloser als Trolle. Beide erzeugen nichts Gutes, aber Gremlins darf man folgenlos zumindest vor Mitternacht füttern!

  • Das Geschlecht eines Wortes hat nichts mit dem Geschlecht einer Person zu tun. Ein Polizist kann männlich oder weiblich sein, eine Polizistin ist hingegen immer weiblich, es fehlt das Wort für den männlichen Polizisten. Aber welche Rolle spielt denn dessen Geschlecht? Da gibt es, so hört man aus der selben Ecke, ohnehin viel mehr als bloß zwei verschiedene. Also bleiben wir ganz einfach beim Polizisten und sparen uns das ganze Theater. Männlich, weiblich oder divers. Egal.

  • Das Geschlecht eines Wortes hat nichts mit dem Geschlecht einer Person zu tun. Ein Polizist kann männlich oder weiblich sein, eine Polizistin ist hingegen immer weiblich, es fehlt das Wort für den männlichen Polizisten.

    Das sehen die Genderaktivisten aber anders. Der Polizist diskriminiert in deren Augen Polizistinnen, weil Polizist den Mann bezeichnet.

    Ich sehe Polizist nicht als diskriminieren sondern als Oberbegriff, die nicht. Wir irren sprachlich bald zwischen unzähligen Bezeichnungen herum.

    Und dann fehlt immer noch das Neutrum / Divers. Unsere Sprache wird fortlaufend zersetzt und verunstaltet und immer mehr machen mit :(

    Im Deutschunterricht wird dann wohl die korrekte Geschlechtsform bald wichtiger als die Grammatik.

    Bei Stellenangeboten ist die Angabe von D (divers) als drittes schon Vorschrift. Armes Deutschland!

    Gremlins sind harmloser als Trolle. Beide erzeugen nichts Gutes, aber Gremlins darf man folgenlos zumindest vor Mitternacht füttern!

  • Also ich finde es eher diskriminierend, zwischen männlichen und weiblichen Menschen zu unterscheiden, denn das impliziert doch bereits, dass ein Unterschied besteht. Aber zurück zum eigentlichen Thema. Vielen Dank an AD1 und SoftCreatR für die Scripts. Ich habe mich für die Lösung von SoftCreatR entschieden und sie für unsere Bedürfnisse leicht angepasst. Jetzt muss ich mir nur noch ein paar nette Texte ausdenken.

  • In fast allen Fällen kann man „Person“ für eine neutrale Variante wählen.


    registrierte Person

    administrierende Person

    Polizeiperson

    etc. pp.