Die Rückkehr des aus dem WCF1/WBB3 bekannten bidirektionalen Freundschaftssystems

  • Vielleicht sollte Woltlab selbst mal darüber nachdenken, ein solches Freunde-System direkt einzubauen.


    aus dem gerade aktuellen Thema: Freunde-System


    Ich starte hier einfach mal den Versuch, diese Funktion wieder werksseitig zur Verfügung stellen zu lassen.





    Gruß norse

    Zugang zu meinen Arbeiten und dem dazugehörigen Support bekommt Ihr bei Interesse hier.

  • auch wenn ich es von damals nicht kenne


    Ein anderer Benutzer ist Dir sympathisch, Du stellst eine Freundschaftsanfrage, wenn diese bestätigt wird, seid Ihr "Freunde". Man konnte diverse Dinge wie Sichtbarkeit des eigenen Online-Status und der Profilinformationen sowie den Erhalt Privater Nachrichten und Emails auf "Freunde" beschränken. M. E. die bessere Wahl als die heutige Version dieser Einstellungen mit dem Parameter "Benutzer denen ich folge". Man kann durchaus auch jemandem folgen, weil er fachlich gute Inhalte veröffentlicht oder weil man in ihm einen Konkurrenten sieht und wissen möchte, was der so von sich gibt oder oder oder. Der über das reine Folgen hinausgehende von beiden Seiten aktiv gewollte Freundestatus steht da dann doch für eine andere von gegenseitiger Wertschätzung und Respekt geprägte Beziehung.





    Gruß norse

    Zugang zu meinen Arbeiten und dem dazugehörigen Support bekommt Ihr bei Interesse hier.

  • Man konnte diverse Dinge wie Sichtbarkeit des eigenen Online-Status und der Profilinformationen sowie den Erhalt Privater Nachrichten und Emails auf "Freunde" beschränken.

    Kann man ja jetzt auch, für Benutzer denen man folgt. Mir ist nicht ganz klar, in welchem Kontext ein Freundesystem für solche Optionen besser sein sollte. Mit dem Folgen kannst du ja beispielsweise den Kreis der Leute die dich Online sehen oder dir schreiben können sollen beschränken. Das bedarf imo keine Bestätigung der Gegenseite.


    Auch abseits davon finde ich das Folgen-System besser als das alte Freunde System. Es ist auch flexibler, z.B. um eben Inhalte bestimmter Nutzer zu verfolgen, ohne dass diese dir das erst durch eine bestätigte Freundschaftsanfrage erlauben müssten. Ich sehe auch sonst keine Vorteile im alten System, daher würde ich begrüßen, wenn es beim aktuellen System bleibt.

  • Mein Vorschlag zielt nicht darauf ab, das Folgen-System zu ersetzen, sondern eine seinerzeit bewährte und gern genutzte Möglichkeit wieder hinzuzufügen.


    Grischabock : Für oder gegen meinen Vorschlag? Es wird nicht deutlich, ob sich Dein Beitrag auf den Vorschlag selbst oder den Beitrag über Deinem bezieht.





    Gruß norse

    Zugang zu meinen Arbeiten und dem dazugehörigen Support bekommt Ihr bei Interesse hier.

  • Ich selbst brauche weder ein Folgen- noch ein Freundschaftssystem, weil ich es nicht nutze bzw. nutzen würde.

    Ich folge jedem Thread der mich interessiert, da ist mir der Autor egal. Und Freunde sind für mich nur real bekannte Personen.


    Aber viele User nutzen sowas gern, darum unterstütze ich das Freundesystem ebenso, weil ich es für sinnvoll erachte.

    Gremlins sind harmloser als Trolle. Beide erzeugen nichts Gutes, aber Gremlins darf man folgenlos zumindest vor Mitternacht füttern!

  • Da wäre ich erst recht nicht dafür, dafür sind sich die beiden Dinge zu ähnlich und es bläht die Software nur unnötig auf beides anzubieten. Dann lieber als Zusatzpaket wie die Konversationen.


    "bewährte und gern genutzte Möglichkeit" finde ich auch ein sehr subjektibes Argument. In meinen Foren wird das Folgen nicht mehr oder weniger als das Freundschaftssystem zu WBB3 Zeiten genutzt.


    Generell würde ich die dafür nötige Entwicklungszeit lieber an anderer Stelle eingesetzt sehen.




  • In meinen Foren wird das Folgen nicht mehr oder weniger als das Freundschaftssystem zu WBB3 Zeiten genutzt.


    Mangels Alternative wundert mich das nicht.



    Generell würde ich die dafür nötige Entwicklungszeit lieber an anderer Stelle eingesetzt sehen.


    Diese Deine Einstellung ist selbstverständlich zu respektieren, vor allem in Hinsicht darauf, dass ich selbst bezüglich irgendwelcher Vorschläge die mir nicht wichtig sind genau so argumentiere. Mir erscheint einfach ein nicht einseitiges System weniger persönlich. Ich habe von Anfang an kein Hehl daraus gemacht, dass ich dem Folgen-System nichts abgewinnen kann und nutze hier die aktuelle Diskussion aus dem eingangs verlinkten Thema, um für Unterstützung für diesen langgehegten Wunsch zu werben.





    Gruß norse

    Zugang zu meinen Arbeiten und dem dazugehörigen Support bekommt Ihr bei Interesse hier.

  • Ich persönlich sehe keinen Sinn dahinter, neben dem Follower-System noch ein zweites System auf die Beine Stellen, das die User einer Community in irgendeiner Weise verbindet. Das Follower-System deckt (wenn ich mich richtig entsinne) schon vieles vom alten Freundschafts-System ab. Wenn ein großer Wert auf eine bidirektionale Verbindung zwischen Usern gesetzt werden soll, wäre es meiner Meinung nach der richtige Ansatz, das Follower-System einfach zu erweitern. So könnte man im Profil User, die sich gegenseitig folgen, besonders hervorheben, sei es nun in der Sidebar des Profils oder in einem Tab. Zudem lassen sich dann sicherlich auch Privatsphärenoptionen umsetzten, die eine genseitiges Folgen voraussetzen.

  • um eben Inhalte bestimmter Nutzer zu verfolgen, ohne dass diese dir das erst durch eine bestätigte Freundschaftsanfrage erlauben müssten.

    Sowas nenne ich dann Stalken. Denn einem Nutzer folgen und Freundschaft sind 2 Paar Schuhe.

    Wenn ich jemanden folge dann aus Beruflichen Gründen (Entwickler etc.) Freundschaft ist da für mich dann eindeutig das derjenige in meinem engeren Kreis gehört.

    Ich mache keine Fehler.......

    Ich erschaffe Katastrophen

  • Sowas nenne ich dann Stalken. Denn einem Nutzer folgen und Freundschaft sind 2 Paar Schuhe.

    Wenn ich jemanden folge dann aus Beruflichen Gründen (Entwickler etc.) Freundschaft ist da für mich dann eindeutig das derjenige in meinem engeren Kreis gehört.

    Aha, also ist für dich jeder der auf einer Social Media Seite Jemandem folgt ein Stalker? Das ist mal eine interessante Ansicht.


    Bei deiner Aussage verstehe ich den Bezug zur funktionalen Anwendung in einem Forum gar nicht. Wenn du unbedingt das Bedürfnis hast, anderen in einem Forum zu zeigen welche User deine "Freunde" sind, kannste dir das zur Not auch einfach ins Profil schreiben.

  • Bei facebook ist es auch möglich freunde zu werden oder nur zu folgen.


    Ich zb. Teile 95% meiner inhalte nur mit Freunden. Also die Social Media haben sich da schon was überlegt. Aber bei woltlab wirst du gezwungen wer dir folgt, dee folgt und genau da wäre eine stufe mehr doch schöner.

  • Bei facebook ist es auch möglich freunde zu werden oder nur zu folgen.


    Ich zb. Teile 95% meiner inhalte nur mit Freunden. Also die Social Media haben sich da schon was überlegt. Aber bei woltlab wirst du gezwungen wer dir folgt, dee folgt und genau da wäre eine stufe mehr doch schöner.

    Der Vergleich hinkt aber daran, dass man auf Facebook seine eigene Chronik hat, bei der man bestimmen kann wer mitlesen darf. Wir reden hier aber über ein Forum in dem der Zugang zu den primären Inhalten vom Betreiber und nicht vom Nutzer gesteuert wird. Für das bisschen, was man da in einem Forum als User steuern kann, wie den Zugang zum Profil, reicht das mit dem Folgen doch wohl aus. Vor Allem eben für die meisten Anwendungsfälle dieser Software, denn darauf kommt es ja am Ende an.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!