URL enthält Sonderzeichen

  • Affected App
    WoltLab Suite Core

    Hallo,


    mir ist eben beim Aufruf von Seitenkopf „umsortieren“ aufgefallen, dass Sonderzeichen mit in die URL übernommen werden. Das scheint mir ein Fehler zu sein. URLs werden normalerweise ja um solche Zeichen bereinigt.


    Viele Grüße,


    noname

  • Pflicht ist es natürlich nicht, denn wie du richtig sagst, grundsätzlich funktionieren Sonderzeichen in URLs.


    Ich habe mich einfach an den großen Portalen, wie bild.de, focus.de, usw. orientiert, deren Frameworks/CMS allesamt URLs ohne Sonderzeichen gestalten. Und ich glaube, dass viele auch im WCF bereits jetzt die Funktion der URL-Ersetzungen nutzen, um Umlaute auszutauschen:

    Code
    ä=ae
    ö=oe
    ü=ue
    ß=ss


    Eine Checkbox "Sonderzeichen in URLs vermeiden" würde mit Sicherheit von 99% der Nutzer aktiviert. Sonderzeichen in URLs erinnern mich immer an private Homepages, die irgendwie zusammengeschustert sind und wo es solche Links gibt, die zwar funktionieren, aber nicht professionell aussehen. Verstärkt wird dieser Eindruck eben durch große Portale, wo es solche Links nicht, bzw. sehr selten gibt.
    In meinen Plugins nutze ich http://pastebin.com/a7L92qiD um "saubere" URLs zu erzeugen. Das klappt sehr gut.


    Am Ende ist es keine funktionale, sondern eine optische Sache (die sicherlich gut ankommen würde).


    Beste Grüße!

  • Fände eine ähnliche option ebenfalls sinnvoll, auch wenn es nutzlos ist zwischen groß und kleinschreibung zu unterscheiden und du im anschluss nochmals alle unzulässigen Zeichen entfernen solltest die dein mapping eventuell nicht berücksichtigt (sollte ja mit ezwas in der art ^[a-zA-Z0-9-_] klappen^^

  • würde mit Sicherheit von 99% der Nutzer aktiviert.


    Das halte ich für sehr gewagt. Es gibt immer noch genügend Menschen, denen die Gestaltung der Angaben in der Adresszeile keine schlaflosen Nächte verursacht. M. E. wird dieser Aspekt von einigen völlig überbewertet. Es soll sogar Konsumenten geben, die sich vorrangig oder gar ausschließlich die Inhalte der aufgerufenen Seite anschauen, ohne vorher die Adresszeile zu studieren und ihren Inhalt zu bewerten...





    Gruß norse

    Zugang zu meinen Arbeiten und dem dazugehörigen Support bekommt Ihr bei Interesse hier.

  • Ich hatte das bei mir beispielsweise nur umgeschrieben, da der Safari lange Probleme mit Umlauten in URLs von Burning Board 3 hatte. Ansonsten hätte ich sie gerne belassen, finde ich viel schöner – es sind ja lesbare URLs, ein „ü“ ist einfach besser lesbar als ein „ue“.

  • Die einzige relevante Frage ist doch neben der Frage, ob es funktioniert, was die Spezifikation zu URLs dazu sagt. Umlaute beispielsweise sind ziemlich sicher erlaubt. Was für Sonderzeichen wie im Beispiel des Ausgangsbeitrags gilt, weiß ich gerade nicht, wäre aber einfach herauszufinden.


    Dass 99 Prozent der Nutzer eine Option wie die vorgeschlagene aktivieren würden, halte ich für ein ganz großes Gerücht. Die Umschreibung hat man vor vielen Jahren gemacht, als es noch Probleme in manchen Browsern gab, aber heute fällt mir kein technischer Grund dazu ein und Nutzer achten eher selten darauf. ;)

  • Es muss natürlich nicht nur im eigenen Kosmos gedacht werden: Wird eine solche URL verlinkt, killt der Link-Editor des Blogs/CMS/etc. wo der Link erscheint, womöglich selbst die Sonderzeichen, sprich der Link weicht vom eigentlichen ab. Durch eine URL ohne Sonderzeichen bzw. mit allein gängigen Zeichen wäre man unabhängig von möglicherweise abweichenden Vorgehensweisen anderer Systeme. Das kann ich aber nicht final beurteilen, weil ich nur mit dem WCF arbeite.


    Auch hier kann man natürlich wieder sagen: "Aber der Link funktioniert trotzdem, weil das WCF das Ziel über die ID zurordnent". Funktional richtig, aber sicherlich nicht optimal.


    Warum verzichten die BigPlayer, wie obige Nachrichten-Portale, denn auf Sonderzeichen in URLs? Irgendwas muss dahinterstecken.

  • Wird eine solche URL verlinkt, killt der Link-Editor des Blogs/CMS/etc. wo der Link erscheint, womöglich selbst die Sonderzeichen, sprich der Link weicht vom eigentlichen ab.

    Dann ist das aber ein Fehler der Software dort, die den Link nicht korrekt prüft. Bei solch einer Prüfung gilt es, die Spezifikation zu beachten und diese erlaubt Umlaute ausdrücklich.

    Warum verzichten die BigPlayer, wie obige Nachrichten-Portale, denn auf Sonderzeichen in URLs? Irgendwas muss dahinterstecken.

    Nur weil irgendjemand aus irgendeinem Grund etwas anders macht und eine erfolgreiche Seite hat, heißt das noch lange nicht, dass das jeder so machen muss. Sonst gäbe es auch keine Dislikes, sondern nur Likes. ;)

  • übrigens, selbst wenn ne externe software die sonderzeichen killt (die müssten im normalfall eher maskiert werden was für mich der Hauptgrund war die zu ersetzen, es gab user die sich wunderten warum so komische zeichen in den URL stehen^^) sind die links ja weiterhin lauffähig, ist also im grunde egal da das wsc dich dann auf die richtige url weiterleitet ;)

  • Nur weil irgendjemand aus irgendeinem Grund etwas anders macht und eine erfolgreiche Seite hat, heißt das noch lange nicht, dass das jeder so machen muss.

    Derart riesige Portale sind schon allein wegen ihres Erfolgs nicht irgendjemand. Und selbst der Singular ist falsch, denn keine mir bekannte Seite dieser Größenordnung setzt Sonderzeichen in URLs ein. Dass alle diese Entscheidung gegen Sonderzeichen willkürlich getroffen haben, ist äußerst unwahrscheinlich.


    Vielleicht ist auch der Grund von Morik der entscheidene und er wäre es nicht zu unrecht, denn es bleiben durch die Maskierung unschöne URLs:

    es gab user die sich wunderten warum so komische zeichen in den URL stehen

    Anscheinend fallen diese URLS also duchaus auch Nutzern auf und sind kein reines "Admin-Ding". ;)

    Edited 4 times, last by noname ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!