Fehlerhafter Zeilenumbruch nach formatierten Worten (Firefox)

  • Affected App
    WoltLab Suite Forum

    Ich habe ein Problem mit der Cursor Postion im WYSIWYG-Editor festgestellt. Das Problem tritt auf im Firefox 47 in einem Default-Profil, nicht jedoch in Chrome, Chromium oder Edge.


    So kann ich den Fehler reproduzieren:
    Ein Wort tippen, markieren und z.B. kursiv machen (fett, unterstrichen, durchgestrichen gehen auch), dann ans Zeilenende gehen und Return drücken. Der Cursor sollte auf die neue Zeile springen. Stattdessen rückt das gesamte Wort um eine Zeile nach unten mit dem Cursor am Wortanfang. Ein kurzer Wechsel in die BBCode Ansicht zu zurück löst das Problem.


    Um das zu veranschaulichen, habe ich ein kurzes Video gemacht.

  • Das Problem kann ich ebenfalls bestätigen. Der Fehler ist leider noch immer nicht behoben, auch wenn das Thema im Fehlerbereich inzwischen als abgeschlossen gekennzeichnet ist. :( Bitte sucht weiter nach einer Lösung, denn es ist echt eine sehr störende Angelegenheit!

  • Das Problem dürfte behoben sein, allerdings steht das WCF 2.1.12 noch nicht öffentlich zum Download bzw. Update zur Verfügung.





    Gruß norse

    Zugang zu meinen Arbeiten und dem dazugehörigen Support bekommt Ihr bei Interesse hier.

  • Ach so, ich dachte das wäre im letzten Update vor ein paar Tagen gefixt worden. Danke für die Info!

  • Das Problem dürfte behoben sein, allerdings steht das WCF 2.1.12 noch nicht öffentlich zum Download bzw. Update zur Verfügung.

    In dem anderen Thread (oben verlinkt) wurde allerdings erwähnt, dass der Fix hier auf dieser Seite bereits laufen soll. Wenn dem so ist, dann besteht das Problem auch nach dem "Fix".

  • Das ist auch so, zunächst sah es so aus als wäre das Problem behoben, leider zeigte sich dann recht schnell dass dem doch nicht so ist :(
    Das Problem ist, dass es derzeit keinem möglich war eine Anleitung zu geben wie dich der Fehler zuverlässig reproduzieren lässt :(

  • n wie dich der Fehler zuverlässig reproduzieren lässt

    Kannst du machen in dem Du, Texte aus dem Zwischenspeicher, in den Editor einfügst. Sobald etwas eingefügt wird - vermutlich mit Formatierung aus der Quelle - haut er den Cursor an die falsche Stelle. Mit Strg. + Return mag man das zwar beheben - den Zeilenumbruch - nervig ist es dennoch.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!