(Blog 2.1 Beta 1) Verständnisfrage

  • Hallo,

    sehe ich das richtig, dass man als User zwingend einen "Blog" erstellen muss um Einträge zu verfassen?
    Wenn ich diesen "user blog misst..." nicht haben möchte sondern es einfach als News nutzen möchte und dann Kategorie x,y,z habe und dort die Artikel erstellen möchte geht das nicht?!

    Ich habe grade keine andere Einstellung dazu gefunden und das wundert mich doch sehr....

    Ich weiß es wurde von vielen nach diesen Userblog gefragt aber dann bitte doch vom Admin auch abstellbar....

  • Das ist klar aber div Verbesserung die im 2.1 vorhanden sind fehlen halb bei 2.0. Es geht ja nur um den zwang das jeder erst einmal nen Blog anlegen muss, dies sollte optional sein insbesondere da es ja Kategorien gibt für Sortierung.

    Ich sehe es schon kommen das jmd nen Blog erstellt denn Reviews nennt so wie andere auch und es ne Kategorie gibt mit dem Namen Review und schon hat man 20 Review Bereiche rumgeistern.

    Und immer Benutzer als Autor hinzuzufügen sprich Bis alle Mitglieder drin sind ist auch nicht die Lösung.

    Es sollte möglich sein einzustellen kann Artikel ohne Blog zu erstellen so das man nur Kategorie anlegen muss für das schnelle loslegen.

  • Die entscheidende Frage ist, ob man Kategorien anlegen kann, die dann jeder Benutzer verwenden kann. Wenn ja, fehlt wie schon erwähnt nur die Möglichkeit Artikel in diesen Kategorien anlegen zu können ohne zwingend auch einen eigenen Blog führen zu sollen.

  • Nur damit ich das richtig verstehe:

    Admin legt Kategorie "News" an.
    Benutzer muss sich zunächst "einen Blog erstellen"? Wie genau läuft das ab?
    Sobald das getan ist, darf er dann in der Kategorie News posten (sofern er die Rechte dazu hat)?

    Und kann zusätzlich eigene Kategorien erstellen? Wie werden diese eigenen Kategorien derzeit gehandhabt im Vergleich zu den durch den Admin vorgegebenen Kategorien? Gleichrangig?

  • Mit Hilfe des neu Ach so tollen User Blogs kann man dann in allen Kategorien schreiben bzw veröffentlichen wo man die rechte für hst.


    Muss diese "Geätze" gegen die vielfach gewünschte Funktion des Benutzerblogs sein? Man könnte doch ganz sachlich den Wunsch formulieren, das Erstellen von Artikeln unabhängig von der Existenz eines Benutzerblogs zu ermöglichen. Eventuell wurde hier sogar nur etwas übersehen und es war eigentlich so gewollt, wie es hier im Thema (verständlicherweise) gewünscht wird.


    Gruß norse

    Zugang zu meinen Arbeiten und dem dazugehörigen Support bekommt Ihr bei Interesse hier und hier.

  • Das ist klar aber div Verbesserung die im 2.1 vorhanden sind fehlen halb bei 2.0. Es geht ja nur um den zwang das jeder erst einmal nen Blog anlegen muss, dies sollte optional sein insbesondere da es ja Kategorien gibt für Sortierung.


    Ich sehe es schon kommen das jmd nen Blog erstellt denn Reviews nennt so wie andere auch und es ne Kategorie gibt mit dem Namen Review und schon hat man 20 Review Bereiche rumgeistern.

    Und immer Benutzer als Autor hinzuzufügen sprich Bis alle Mitglieder drin sind ist auch nicht die Lösung.

    Es sollte möglich sein einzustellen kann Artikel ohne Blog zu erstellen so das man nur Kategorie anlegen muss für das schnelle loslegen.

    Ganz sachlich, bitte das Recht optional gestalten Benutzer Blogs anzubieten..

  • Ich habe mir jetzt einmal die Beta selbst angesehen und muss diesen Wunsch unbedingt unterstützen. Der "Zwang" das man immer einen eigenen Blog erstellen muss ist kontraproduktiv, da so einfach keine klare Trennung zwischen öffentlichen Blogkategorien und den Benutzerblogs möglich ist.

    EDIT: Wobei unabhängig davon, welches "Wirrwarr" diese Benutzerblogs auslösen, durch die klare Navigation über die Kategorien und die Möglichkeit, die blogspezifischen Untermenüpunkte zu deaktiveren ist der Effekt auf die Übersichtlichkeit relativ. Dennoch erzeugt das eine zusätzliche Komplexitätsebene die für viele Nutzer sicher alles andere als hilfreich ist, solange man es ihnen nicht zuvor haarklein erklärt.

    Edited once, last by Nachtwind (April 16, 2015 at 4:15 PM).

  • Die entscheidende Frage ist, ob man Kategorien anlegen kann, die dann jeder Benutzer verwenden kann.


    Ich hatte mir das so vorgestellt, dass man als Admin selbst die Kategorien vorgibt. Der User erstellt zwar einen eigenen Blog, kann dann aber nur aus den vom Admin vorgegebenen Kategorien auswählen.

    Ist das denn nicht so? Ich selbst kann aktuell den Blog 2.1 leider nicht testen, drum frage ich euch.

  • Dem ist genau so. Die Verwirrung entsteht dadurch, dass 'Blogs' und 'Kategorien' getrennt sind. Artikel gehören Kategorien UND Blogs an. Da die Benutzer aber vollkommen frei darin sind ihre Blogs zu benennen kommt es schnell zu Überschneidungen in der Benennung.

  • und wie soll man dann einen solchen Blogger abonnieren?

    kann man nicht "einfach" Doppelungen verbieten?

    und man erlaubt zusätzlich noch Unterblogs :D

    Warum kann man eigentlich die Blogs nicht nach Kategorien filtern?

    Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es gemacht.

    Edited once, last by Afox (April 16, 2015 at 6:30 PM).

  • Weil Blogs keine Kategorien haben. Sie sind im Grunde nichts anderes als "Artikelstreams" sortiert nach Autoren und Sichtbarkeit.

    Artikel indes haben Kategorien. Und gehören auch immer zu einem solchen Artikelstream.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!