Benachrichtigungen bitte weniger überladen

  • optimal wäre ja, wenn die ungelesenen/neuen Benachrichtigungen noch eine eigene Klasse bekommen würden, dann kann sich das jeder selbst via CSS gestalten.

  • ja, hab ich auch gerade gesehen ;)


    .notificationUnconfirmed


    Das ist aber (relativ) neu, oder? Ich meine das war die Tage noch nicht so...

  • Bei Facebook ist doch genau so viel Info. Einziger Unterschied ist, dass man dort nicht zum Profil der Person gelangt.


    Das ist nicht der einzige Unterschied. Der größte Unterschied ist vor allem die Tatsache, dass es bei Facebook einfach aufgeräumter wirkt. Mit minimalen Veränderungen ließe sich das hier auch erreichen, ohne auf Informationen zu verzichten.

  • Hier mein Vorschlag. Wie man sieht, sind es nur minimale Änderungen. Aber es wirkt auf mich deutlich lesbarer.
    Links das Original, Rechts der Vorschlag.


    Dass die Schrift vom Thema im zweiten Eintrag etwas größer ist als im ersten, das ist mir erst nach dem Screenshot aufgefallen. Einfach vorstellen, dass das gleich groß wäre. Ich schlage die Schriftgröße des ersten Punktes vor, also die etwas kleinere Variante.


    Aber was ich meine, was hilfreich wäre:


    • Die Art der Benachrichtigung und das Thema voneinander entkoppeln, das kann leichter vom Auge erfasst werden, macht die Texte außerdem etwas kürzer
    • Leicht eingefärbter Hintergrund für neue Benachrichtigungen, dann sieht man unabhängig vom [Neu], was neu ist, die Färbung braucht nicht und sollte auch nicht stark sein.
    • Trennlinie unter jeder (!) Benachrichtigung und jeweils etwas Luft nach oben und nach unten
    • Schrift vom Thema etwas kleiner, damit das Auge schneller die Aktionen erfassen kann. Derzeit empfinde ich es als sehr anstrengend, dass alles wie eine zusammenhängende Masse an Buchstaben wirkt.
    • Etwas Abstand zwischen Aktion und Thema
    • Nachtrag: Die Anführungszeichen würde ich auch weglassen, hab ich im Vorschlag bei 2/3 Namen vergessen.
      Nachtrag 2: Beziehungsweise das ist ja schon im Original inkonsistent, wie man im Screenshot sieht.
  • Die Trennlinie unter jeder Benachrichtigung finde ich irgendwie eher störend. Man muss nicht zwanghaft alles FB nachmachen. Genausogut könnte man die Hintergründe mit leicht abwechselnder Farbe versehen.

    "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP" — Leonard Nimoy

  • Ich habe manchmal zweimal das „Lädt…“. Hat das jemand von euch auch? Ist glaube ich dann, wenn der Tab offen ist und in der Zeit eine neue Benachrichtigung kommt. Klickt man es dann wieder an, zeigt er kurz zweimal diesen Ausdruck.

  • Ja, schaut schon mal übersichtlicher aus, den NEU-Button/Badge sollte man ggf. noch weglassen, denn der verschiebt den Zeilenanfang, so dass das alles sehr unruhig wirkt. Evtl. kann man auch weitestgehend auf Linien verzichten und nur die gelesenen und die ungelesenen Einträge durch eine Linie teilen (wie es auch jetzt schon der Fall ist) und die gelesenen Nachrichten ggf. einfach leicht ausgrauen.

  • Ja, schaut schon mal übersichtlicher aus, den NEU-Button/Badge sollte man ggf. noch weglassen, denn der verschiebt den Zeilenanfang, so dass das alles sehr unruhig wirkt. Evtl. kann man auch weitestgehend auf Linien verzichten und nur die gelesenen und die ungelesenen Einträge durch eine Linie teilen (wie es auch jetzt schon der Fall ist) und die gelesenen Nachrichten ggf. einfach leicht ausgrauen.


    Ja, so würde ich das auch bevorzugen.

    "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP" — Leonard Nimoy

  • Die Trennlinien halte ich für einen der wichtigsten Aspekte in meinem Vorschlag, weil es die Einträge voneinander trennt. Derzeit wirkt das ja alles sehr auf einem Haufen. Man könnte auch den Abstand etwas vergrößern, das ist sicherlich Geschmackssache, mir würde das weniger gefallen.

  • Ich finde die Trennlinien in deinem Vorschlag als optisch schlicht störend. Das wirkt viel zu sehr wie die Holzhammer-Methode. Warum nicht wechselnde Hintergründe (müsste natürlich ebenfalls dezent sein)?

    "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP" — Leonard Nimoy

  • Ich habe manchmal zweimal das „Lädt…“. Hat das jemand von euch auch? Ist glaube ich dann, wenn der Tab offen ist und in der Zeit eine neue Benachrichtigung kommt. Klickt man es dann wieder an, zeigt er kurz zweimal diesen Ausdruck.


    ja mobil hab ich das auch manchmal.

  • Die Trennlinie unter jeder Benachrichtigung finde ich irgendwie eher störend. Man muss nicht zwanghaft alles FB nachmachen. Genausogut könnte man die Hintergründe mit leicht abwechselnder Farbe versehen.


    Mein Vorschlag mag noch mehr in Richtung Facebook gehen als es eh schon der Fall ist, hat mit zwanghaft aber überhaupt nichts zu tun. Allerdings darf man natürlich festhalten, dass Benachrichtigungen eines der zentralsten Elemente von Facebook sind und in deren Umsetzung jahrelange Erfahrung steckt und sicherlich in den letzten Jahren auch vor dem Hintergrund des Feedbacks der Millionen Nutzer optimiert wurde. Mit anderen Worten: Dort mit 1 1/2 Augen hinzuschauen kann nicht die allerschlechteste Wahl sein. Ich weiß auch nicht, wo die Trennlinien eine Holzhammer-Methoden sein sollen, das sieht in meinem Mockup meiner Meinung nach nicht nach Holzhammer aus, ganz im Gegenteil, auf mich wirkt die Darstellung im Gesamten wesentlich dezenter als aktuell und mit nur einer Trennlinie zwischen neuen und alten Benachrichtigungen.


    Abwechselnde Hintergründe halte ich für keine gute Idee, weil ich denke, dass vor allem neue Beiträge hervorgehoben werden sollten und wenn man diese wie vorgeschlagen einfärben würde und dann noch auf abwechselnde Zeilenfarben setzen würde, dann wäre das zu viel. Selbst wenn man diesen Aspekt meines Vorschlags weglassen und nur auf abwechselnde Farben setzen würde, würde es das Design wieder unruhiger machen. Der Ziel in meinem Vorschlag ist eine ruhige und aufgeräumte Optik, denn genau hier liegt aktuell ja das Problem, ansonsten kann man es gleich lassen wie es ist.


    Zwar schlage ich für neue Benachrichtigungen einen leicht eingefärbten Hintergrund vor, würde dennoch auch dann nicht mit dem hier gebrachten Vorschlag mitgehen, das [Neu] zu entfernen, denn der Unterschied sollte auch textlich zu erkennen sein, alles andere wäre in meinen Augen schlechte UX.

  • Für mich ist der grüne Haken im Avatar der Nutzer bei MouseOver zu unauffällig und vor Allem zu nichtssagend. Der wird mir immer angezeigt, ob ich die Benachrichtigung gelesen habe, oder nicht. Und aufgefallen ist er mir auch erst vor Kurzem.


    Was spräche denn gegen einen leichten, hellblauen Hintergrund bei ungelesenen Einträgen? Da braucht man keine Effektspielereien und doch ist es wesentlich offensichtlicher und intuitiver.

    Lieber mehr sein als scheinen, als mehr scheinen als sein. :)

    • Official Post

    Für mich ist der grüne Haken im Avatar der Nutzer bei MouseOver zu unauffällig und vor Allem zu nichtssagend. Der wird mir immer angezeigt, ob ich die Benachrichtigung gelesen habe, oder nicht.


    Der wird nur bei ungelesenen Benachrichtigungen angezeigt.

  • Einen grünen Haken würde ich allerdings eher mit "abgehakt" im Sinne von "Habe ich gesehen" interpretieren.

    Lieber mehr sein als scheinen, als mehr scheinen als sein. :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!