Webhoster Sammelthread

  • Das bringt aber nichts, da es sich um eine MySQL-Einstellung handelt.

    Milestones:

    • 18.02.2022 19:14 CET: Erste PWA installiert (und es war ausgerechnet YouTube Music)
  • SQLSTATE[HY000] [1203] User web123_2 already has more than 'max_user_connections' active connections


    Das hatte ich bei all-inkl zuletzt auch häufiger. Glücklicherweise nur selten für den Nutzer tatsächlich sichtbar, aber geloggt wurde das teilweise 50 Mal pro Tag. Auch all-inkl konnte keine Lösung anbieten, außer mir ein Upgrade für mehr Geld zu verkaufen. Für mich bestand dann die Lösung auch darin, mehr Geld auszugeben, allerdings bei einem anderen Hoster.


    Unwahrscheinlich. Webspace-Admin > Apache-Konfiguration > Apache neu starten.


    Ich möchte natürlich nicht für alle Hoster sprechen, weil ich nicht alle kenne, aber Webspace, bei dem man selbst den Apache neu starten kann, kenne ich von keinem Hoster, bei dem ich jemals war.

    "Wir finden Worte, die wie Geschosse treffen, wir leisten Schwüre, die niemals zerbrechen. Wir steh'n zusammen auch wenn man uns nicht mag, wir leben schneller, schneller in den Tag. Unsere Metaphern sind teuflische Ikonen, harte Aphorismen, gewagte Abstraktionen. Ein Strauß von Versen im Idiomenbeet, verbale Blüten wie es geschrieben steht."


    (Saltatio Mortis)

  • Ich nutze jetzt einen Managed Server bei Netcup.

    "Wir finden Worte, die wie Geschosse treffen, wir leisten Schwüre, die niemals zerbrechen. Wir steh'n zusammen auch wenn man uns nicht mag, wir leben schneller, schneller in den Tag. Unsere Metaphern sind teuflische Ikonen, harte Aphorismen, gewagte Abstraktionen. Ein Strauß von Versen im Idiomenbeet, verbale Blüten wie es geschrieben steht."


    (Saltatio Mortis)

  • Man muss in jedem Fall einiges an Zeit und Arbeit investieren. Die Performance ist mittlerweile sehr gut. Auch, dass erstmal alle großen Anbieter wie Gmail, T-Online, GMX, web.de E-Mails vom Netcup-Server blockierten, ist unschön und hat Recherche und Zeit gekostet. Aber auch das ist gelöst. Was noch unschön bleibt, ist die Tatsache, dass man weit weit weniger Speicherplatz zur Verfügung hat, als man meint. Offensichtlich führt Netcup automatisch Datenbank-Backups durch (alleine meine Matomo-Datenbank kommt auf 19 GB, das macht also schon was aus) und die werden vom verfügbaren Speicherplatz knallhart abgezogen, obwohl das nirgends kommuniziert ist und auch nirgends ersichtlich - das, was die Backups an Platz wegnehmen, ist in der Statistik über den Verbrauch nicht mit einberechnet. Und dann passiert unter Umständen, was mir passiert ist: Forum zum Testen kopiert, im Glauben, genug Speicher zu haben, Grenze überschritten, und nichts gings mehr. Nicht einmal mehr ein Login im Plesk war noch möglich, um das Testprojekt zu löschen. Also erstmal via FTP Daten sichern und löschen, bis wieder Platz war, dann Testprojekt löschen, und die gesicherten Dateien wieder hochladen. Ansonsten, die Mitarbeiter sind alle nett, aber man muss halt Zeit einplanen, um was voran zu bekommen. Man bekommt im Durchschnitt eine Antwort pro Tag, die brauchen ca. 24 Stunden für die Bearbeitung jeder Mail. Einzelne Themen ziehen sich also über Tage. Aber möglichst viele Themen in eine Mail packen, funktioniert auch nicht, dann wird nur die Hälfte beantwortet.


    tl;dr: Leistung passt gut, das drum herum ist ausbaufähig.

    "Wir finden Worte, die wie Geschosse treffen, wir leisten Schwüre, die niemals zerbrechen. Wir steh'n zusammen auch wenn man uns nicht mag, wir leben schneller, schneller in den Tag. Unsere Metaphern sind teuflische Ikonen, harte Aphorismen, gewagte Abstraktionen. Ein Strauß von Versen im Idiomenbeet, verbale Blüten wie es geschrieben steht."


    (Saltatio Mortis)

  • Man bekommt im Durchschnitt eine Antwort pro Tag, die brauchen ca. 24 Stunden für die Bearbeitung jeder Mail. Einzelne Themen ziehen sich also über Tage. Aber möglichst viele Themen in eine Mail packen, funktioniert auch nicht, dann wird nur die Hälfte beantwortet.

    Krass, das wäre für mich ein absolutes NoGo. Schade ...

    Liebe Grüße
    Susi

    • Official Post

    Hallo,

    Auch, dass erstmal alle großen Anbieter wie Gmail, T-Online, GMX, web.de E-Mails vom Netcup-Server blockierten, ist unschön und hat Recherche und Zeit gekostet. Aber auch das ist gelöst.

    Stell dich darauf ein, dass „gelöst“ eher „temporär gelöst“ ist. E-Mails erfordern eine dauerhafte Pflege und wenn das nicht proaktiv durch Netcup passiert (‽), dann wirst du dich da sicherlich noch häufiger drum kümmern müssen. Microsoft ist bei dir zwar nicht genannt, aber beispielsweise notorisch dafür bekannt, dich wahllos wieder auf die Sperrliste zu setzen.

  • Microsoft ist bei dir zwar nicht genannt, aber beispielsweise notorisch dafür bekannt, dich wahllos wieder auf die Sperrliste zu setzen

    Can confirm. Und dann sagt man denen, dass die IP keinen Spam verschickt, das klappt zwischen 1 und 3 Monaten und dann passiert genau dasselbe wieder. Nichts wie Ärger mit Hotmail (und allen Aliasen, die die haben)

    Milestones:

    • 18.02.2022 19:14 CET: Erste PWA installiert (und es war ausgerechnet YouTube Music)
  • Stimmt, Microsoft (Outlook, Hotmail) hatte ebenfalls Probleme. :D Natürlich kann es auch in der Zukunft wieder Probleme geben, das Risiko besteht immer, bei jedem Hoster. Beispielsweise hat Posteo auch zeitweise alle Mails blockiert, als ich noch bei all-inkl war. Es gibt aber ein paar grundsätzliche Dinge, die sehr helfen. Mit der wichtigste Punkt bei Netcup war das Anlegen eines Reverse DNS-Eintrags.

    "Wir finden Worte, die wie Geschosse treffen, wir leisten Schwüre, die niemals zerbrechen. Wir steh'n zusammen auch wenn man uns nicht mag, wir leben schneller, schneller in den Tag. Unsere Metaphern sind teuflische Ikonen, harte Aphorismen, gewagte Abstraktionen. Ein Strauß von Versen im Idiomenbeet, verbale Blüten wie es geschrieben steht."


    (Saltatio Mortis)

  • Und dann sagt man denen, dass die IP keinen Spam verschickt, das klappt zwischen 1 und 3 Monaten und dann passiert genau dasselbe wieder. Nichts wie Ärger mit Hotmail (und allen Aliasen, die die haben)

    Das ist lustig. Ich kenne einige ISP (Namen nenne ich jetzt nicht, aber vielleicht könnt ihr es euch ja denken), die dann mal eine Unterlassungserklärung Microsoft presented haben, die man dort nicht unterzeichen wollte. Dann ging's halt ans Gericht, Microsoft hat dann sehr zeitnah unterschrieben. Jedes Mal, wenn dann doch eine IP grundlos geblocked wurde (oder mal das ganze AS, lul), gibts eine nette Mail an Microsoft mit dem Verweis an das Ticket und dann gehts nach einigen Minuten wieder.


    So ein lächerlicher Laden. Noch lächerlicher ist nur T-Online. Bitte ein Impressum auf dem Hostname.

    • Official Post

    Hallo,

    Noch lächerlicher ist nur T-Online. Bitte ein Impressum auf dem Hostname.

    hier muss ich eine Lanze für die DTAG brechen: Die DTAG verfährt hier sehr transparent und die Postmaster dort reagieren sehr schnell, kompetent und freundlich. Die Pflicht zum Impressum ist sicherlich unüblich, aber effektiv wirst du das ohnehin schon in irgendeiner Form benötigen, wenn du einen eigenen Mailserver betreibst. Für mich als jemand der Postmaster für diverse Mailserver ist, ist die DTAG in Bezug auf die „Zusammenarbeit unter Postmastern“ extrem weit oben in der Liste.


    Das steht ganz im Gegensatz zu Microsoft oder Gmail wo es praktisch unmöglich ist, einen Support-Mitarbeiter zu erreichen.

  • Da hast du natürlich recht. Mir extra einen Webserver zu installieren hab ich dann aber doch nicht gefühlt. Mittlerweile ist es mir egal, weil ich eh Plesk oder Mailcow verwende, aber ich fand die Anforderung eines Impressums schon etwas lächerlich.

  • So, hoste jetzt bei Kittmedia und kanns wirklich empfehlen, alle Performance und Serverfehler weg, herrlich! Der Umzug wurde vorgenommen und Preis Leistungsverhältnis ist super und der Support ist auch immer zeitnah, wenn Fragen da waren! :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!