Smalltalk - Labern, reden, diskutieren...

  • Wir haben dazu ein separates System, dass auf Basis einer Vielzahl an Merkmalen Prüfungen durchführt und im Zweifel die Inhalte deaktiviert erstellen lässt. Naturgemäß ist es aber sehr defensiv ausgelegt, um möglichst wenige false-positives zu verursachen.

    So rein aus Interesse: Ist etwas vergleichbares auch geplant, oder zumindest eine Schnittstelle das selbst umzusetzen ?

    Hatte mich vor einiger Zeit mal mit dem Integrieren eines Bayes Filters ins WSC beschäftigt, das wäre sicher eine interesannte Variante wenn man anhand lokaler Datenbanken eine inhaltsbasierte Spamm-Analyse durchführen könnte^^

  • Hab jetzt bestellt und per Überweisung bezahlt. Dauert dann halt noch, aber Paypal geht ja nicht...

    Hatte ich auch gemacht. Um 00:09 Uhr bestellt, ein paar Minuten später überwiesen und um 11:01 Uhr hatte ich hier schon die Zahlungsbestätigung von Sascha. Die comdirect kann was :D - bei der Sparkasse hätte das mindestens noch einen Tag gedauert, vermute ich.

    :D

    Sie hat sehr schöne Augen, finde ich.



    *duck*

    • Official Post

    So rein aus Interesse: Ist etwas vergleichbares auch geplant, oder zumindest eine Schnittstelle das selbst umzusetzen ?

    Hatte mich vor einiger Zeit mal mit dem Integrieren eines Bayes Filters ins WSC beschäftigt, das wäre sicher eine interesannte Variante wenn man anhand lokaler Datenbanken eine inhaltsbasierte Spamm-Analyse durchführen könnte^^

    Es ist nur ein Event-Listener auf das Erstellen von Themen bzw. Beiträgen. Darüber hinaus ist er nur maginal abstrakt, es ist fast ausnahmslos sehr spezifisch und basiert auf dem Verhalten der Spammer, u. a. auch auf den Reaktionen auf Gegenmaßnahmen die wir ergreifen. Für die Allgemeinheit ist es praktisch wertlos, da es sichm, anders als generische Filter und dazu zähle ich auch Bayes Filter, gegen den individuellen Spammer richtet.


    Dahinter steht auch eine gänzlich andere Philosophie: Selbst wenn es ein Spammer mal schafft, dann sind die Auswirkungen üblicherweise zu verschmerzen (heute bzw. gestern war allerdings wirklich extrem). Einen potentiellen Kunden abzustrafen, weil er irrtümlich als Spammer erkannt wurde, ist hingegen inakzeptabel und daher bleibt für uns nur der Weg der sehr spezifischen Gegenmaßnahmen.

  • Es ist nur ein Event-Listener auf das Erstellen von Themen bzw. Beiträgen. Darüber hinaus ist er nur maginal abstrakt, es ist fast ausnahmslos sehr spezifisch und basiert auf dem Verhalten der Spammer, u. a. auch auf den Reaktionen auf Gegenmaßnahmen die wir ergreifen. Für die Allgemeinheit ist es praktisch wertlos, da es sichm, anders als generische Filter und dazu zähle ich auch Bayes Filter, gegen den individuellen Spammer richtet.

    Naja, nach meinen Beobachtungen in den letzten 2 Jahren sind sehr viele Bots aktuell mehr darauf aus, das About Me und fremde Pinwände vollzuspammen, daher wäre es wünschenswert wenn hier ein allgemeines Interface geschaffen würde mit dem man alle derartigen user eingaben gleichermaßen überprüfen kann um dann entsprechende Masßnahmen zu ergreifen. Zudem wäre es gut wenn es eine als Spamm deklarieren Funktion gäbe.

    Und gerade die About Me spammer sind hier auch massiv unterwegs, man muss sich ja nur mal die 20 neuesten User anschauen, davon sind im schnitt sicher 10-15 als Spammer ersichtlich, selbst wenn sie im Forum selbst keinen Inhalt verfassen^^

  • Bin zu geizig :D


    Das bissl was ich verdiene bekomme ich auch noch selber hin.


    Muss man eigentlich ne ESt machen, oder reicht nur die EÜR? :D

    EÜR bei Einzelunternehmen reicht. Weiß ja nicht, was auf dich zutrifft. Sonst gibts viele gute Seiten im Internet.

  • Bin halt verwirrt. Es heisst die EÜR reicht, aber dann steht noch auf anderen Seite man muss diese mit der Est abgeben. Da ich Azubi bin, würde sich eine Est null lohnen.

  • Bin halt verwirrt. Es heisst die EÜR reicht, aber dann steht noch auf anderen Seite man muss diese mit der Est abgeben. Da ich Azubi bin, würde sich eine Est null lohnen.

    Ich hab ne EÜR gemacht. Hab das aber mit WISO Web gemacht, da musste ich Einnahmen und Ausgaben eingeben und der hat das da eingefügt

  • Zahlungsbestätigung

    Hab ich auch schon bekommen.

    Grüße vom Chelrid
    Und denkt dran: Immer locker durch die Hose atmen.... :D
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Ich komme mir vor wie in einem Asterix-Comic. Umzingelt von den Kollegen Denktnix, Machtnix, Weissnix und Kannix.

    Und bald werde ich zu Bringtnix.

  • Bin halt verwirrt. Es heisst die EÜR reicht, aber dann steht noch auf anderen Seite man muss diese mit der Est abgeben. Da ich Azubi bin, würde sich eine Est null lohnen.

    Naja die EÜR war früher nur eine zusätzliche Anlage der Einkommenssteuererklärung. Derweil ist sie ja in Elster gesondert, aber die Berechnung der Einkommenssteuer läuft über Anlage G der Einkommenssteuererklärung. Daher denke ich, dass man beides machen muss :/ Ich habs zumindest gemacht ^^

  • Ja, wenn eine EÜR notwendig ist, dann ist auch eine Einkommensteuererklärung notwendig.


    Aber bist du denn überhaupt gewerblich tätig?

  • Naja, ich erlebe in meinem beruflichen Alltag schon so einige, die keine Ahnung haben und Steuererklärungen erstellt haben möchten, die nicht notwendig sind.

    Also von daher nicht so dämlich, wie du meinst. Ich weiß ja nicht wie bewandert du in dem Thema bist.

  • Wenn ich nicht gewerblich tätig wäre, würde ich ja auch keine Steuererklärung bzw. EÜR machen - mag sein, dass es da Spezialisten gibt, aber die denken dann vermutlich auch die Erde wäre eine Scheibe.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!