Smalltalk - Labern, reden, diskutieren...

  • Oder als AWS tot war.

    Ohja.

    Ich meine, das muss man halt CF auch lassen, meistens ist es innerhalb 30min durch. Aber meist ist nicht immer.

    „If you can only do one thing, hone it to perfection. Hone it to the utmost limit!“ – Zenitsu Agatsuma

  • Ohja.

    Ich meine, das muss man halt CF auch lassen, meistens ist es innerhalb 30min durch. Aber meist ist nicht immer.


    Andererseits: Wenn das halbe Internet von einem Dienst abhängt, darf es imho nicht zu solchen Ausfällen kommen. Koste es, was es wolle.

    • Official Post

    Seit wir mit 5.2 auf die kürzeren Release-Zyklen umgestiegen sind, ist die Stabilität der Beta- und RC-Versionen konsequent besser geworden. Der reduzierte Funktionsumfang pro Release macht das Testen für uns deutlich einfacher, insbesondere weil nicht mit jedem Release drölfzig Stellschrauben verändert werden. Diese Strategie macht sich auch bei Drittanbietern bemerkbar, die Zeit bist zur Verfügbarkeit von angepassten Versionen ist deutlich zurückgegangen (ein prominentes Gegenbeispiel mal ausgenommen), da diese eben nicht in großen Abständen eine gewaltige Liste „vor den Latz geknallt“ bekommen.


    In Kombination mit den inzwischen monatlichen Update-Zyklen erreichen wir eine konstant hohe Stabilität der Software. Insofern ist mir nicht wirklich klar, was dieser Kommentar von JayOnRails mir sagen sollte, es fehlt irgendwie die Grundlage für eine derartige Aussage?

    • Official Post

    Wobei es nicht wirklich ein Gegenbeispiel im engeren Sinne war, daher würde ich es nicht zählen. Die Entwicklung der neueren Version war eben ziemlich ambitioniert und wie schnell das einem die gesamte Zeitplanung vor die Wand fahren kann, wissen wir selbst nur zu gut.


    WCF 1.2 war beispielsweise schon relativ weit fortgeschritten, bevor wir uns dazu entschieden haben, wesentliche Teile über den Haufen zu werfen und einen Richtungswechsel bei der Entwicklung einzuschlagen. Rückblickend waren zwar die getroffenen Entscheidungen im Großen und Ganzen korrekt, aber die Projektplanung war schlicht suboptimal. 🤷‍♂️

  • Mit dem WCF 1 bin ich überhaupt erst zur objektorientierten Entwicklung gekommen. Ich habe davor nur Jahre lang mit Perl rumgespielt und eine Hand voll Hacks für das WBB 2 entwickelt (teilweise sogar noch bei Viktor im Einsatz 😎). Und wegen dem WBB 2 habe ich überhaupt erst mit PHP angefangen.


    Auch wenn ich persönlich von 5.5 jetzt nicht so begeistert bin, habe ich in all den Jahren durch eure Arbeit eine Menge gelernt 👍

  • Ging mir ähnlich, mit dem WCF1.1 hab ich das erste mal mit objekt orientierter Programmierung zu tun gehabt, der Spaghetti Code von davor war echt grausam.

    Wirklich Spaß hat es mMn dann mit dem WCF2.0 gemacht, weg von den Includes hin zu Namespaces :S

  • Ich würde ja so gerne mal wieder selbst etwas programmieren. Mit C und Cobol ist das Wissen jedoch „etwas“ veraltet. Mein beruflicher Schwerpunkt wird leider auch ständig komplexer. Da muss man in so vielen Themen auf dem aktuellen Stand bleiben, dass das inzwischen fast alle Hobbys ersetzt oder zumindest stark zurückgedrängt hat, und dann stellt man wieder und wieder fest, dass manche gar nicht mal so kleinen Systemhäuser auf dem Stand von vor 10 Jahren stehen geblieben sind. IT-Grundschutz-Bausteine, Stand der Technik, Hersteller-Empfehlungen? Nie gehört oder strikt ignoriert. :|

    • Official Post

    Hallo,

    Auch wenn ich persönlich von 5.5 jetzt nicht so begeistert bin

    Der Kontext war „Technik“ – bezieht sich auch der Teil auf die Technik? Denn dann bin ich interessiert zu erfahren, was technisch an 5.5 nicht begeistert. Mit den ersten beiden Punkten aus Neuerungen für Entwickler in WoltLab Suite 5.5 ist nämlich der Grundstein für weitere Modernisierung gelegt.

    der Spaghetti Code von davor war echt grausam.

    OO und Spaghetti sind keine Gegensätze. Spaghetti kannst du in jedem Programmierstil programmieren und OO ist auch nicht die „Silver Bullet“ (bzw. nicht alles was mit OO geht, ist sinnvoll). Unsere neueren JavaScript-Module sind beispielsweise eher prozedural bis funktional programmiert und auch im PHP-Code geht der Trend zumindest in die Richtung, dass die einzelnen Objekte möglichst wenig State bekommen.

    Wirklich Spaß hat es mMn dann mit dem WCF2.0 gemacht, weg von den Includes hin zu Namespaces :S

    Auch Includes und Namespaces liegen auf orthogonalen Achsen. Du meinst vermutlich den Autoloader (der zusammen mit Namespaces kam).

    Mit C und Cobol ist das Wissen jedoch „etwas“ veraltet.

    Den Zusammenhang zwischen C und „veraltet“ müsstest du mir erklären. Ich habe in diesem Jahr bereits eine nicht-triviale Menge von C on „Company Time“ programmiert:

    Ich wollte mich als Themawechsel eigentlich darüber freuen, dass gestern ein von uns vorgeschlagener PHP-RFC akzeptiert wurde :love:


    PHP: rfc:redact_parameters_in_back_traces

    Mit der heute erscheinenden PHP 8.2.0 Alpha 2 ist der RFC dann auch vollständig implementiert: Das Attribut ist jetzt auch auf diversen internen Funktionen (u.a. PDO::__construct()) gesetzt.

  • Puh, bekommt ihr aktuell auch so viel Spam über eure Kontaktformulare? Bei uns ist es fast täglich der Fall.


    E-Mails sind immer @gmail, @aol, @hotmail, die Website hat immer das Muster http://example.com/user/60144/ und der Inhalt sieht meistens so aus:


    Quote

    Hello all, guys! Ι know, mу meѕsagе maу be toо ѕpeсіfіc,
    But mу sistеr found nіcе mаn hеrе аnd theу marrіed, ѕо hоw аbоut mе?! Ι am 25 уеаrs оld, Νаtаlіа, from Rоmanіa, Ι knоw Εnglish аnd German lаnguagеs аlso
    Аnd... Ι hаve specific dіsеaѕе, named nymрhоmaniа. Whо know what is this, cаn undеrstаnd me (better tо ѕay it immedіаtelу)
    Аh уes, I сооk very tаѕtу! аnd Ι lоve not only cооk ;))
    Ιm rеаl gіrl, nоt рrоѕtіtutе, and looking for serіоus аnd hоt rеlаtionѕhip...
    Αnyway, yоu сan fіnd mу prоfilе hеrе: http://example.com/user/60144/

    Schade, dass die nicht durch reCaptcha/StopForumSpam erkannt werden :(

  • Der einzige Spam, den ich über die Kontaktformulare erhalte, sind tägliche Werbeanfragen, die ich aber größtenteils auch für Spam halte, so schlecht wie die damit umgehen, ignoriert zu werden, und immer und immer wieder nachhaken mit der Frage, ob ich die vorherige E-Mail nicht gesehen habe. Spätestens nach dem zehnten Mal sollte eigentlich klar sein, dass kein Interesse besteht. :D Die große Masse an Spam erhalte ich direkt an die E-Mail-Adressen, vermutlich aus dem jeweiligen Impressum geschnappt.

    "Wir finden Worte, die wie Geschosse treffen, wir leisten Schwüre, die niemals zerbrechen. Wir steh'n zusammen auch wenn man uns nicht mag, wir leben schneller, schneller in den Tag. Unsere Metaphern sind teuflische Ikonen, harte Aphorismen, gewagte Abstraktionen. Ein Strauß von Versen im Idiomenbeet, verbale Blüten wie es geschrieben steht."


    (Saltatio Mortis)

  • Puh, bekommt ihr aktuell auch so viel Spam über eure Kontaktformulare? Bei uns ist es fast täglich der Fall.

    Quote

    Аnd... Ι hаve specific dіsеaѕе, named nymрhоmaniа

    Die lassen sich auch immer etwas neues einfallen. Kaum zu glauben, dass da Leute drauf reinfallen. ^^

    viele Grüße

  • Weiß jmd. ob der Safari auf dem iPad die gleiche Engine (?) nutzt wie der Safari auf MacBooks?


    Also es geht darum, ob ich die Darstellung & Funktionsweise (Javascript) auf einem iPad testen kann und damit auch weiß, dass es auf einem MacBook funktioniert.


    Grüße

  • Weiß jmd. ob der Safari auf dem iPad die gleiche Engine (?) nutzt wie der Safari auf MacBooks?


    Also es geht darum, ob ich die Darstellung & Funktionsweise (Javascript) auf einem iPad testen kann und damit auch weiß, dass es auf einem MacBook funktioniert.


    Grüße

    Zumindest auf dem IPad Pro 12,9“ ist die Engine die selbe. Leider weiß ich nicht ob das bei allen dann so ist.


    Sonst vllt. hier einmal gucken https://webkit.org

  • Ausgehend von caniuse.com: Nein.


    Can I use... Support tables for HTML5, CSS3, etc


    Da ich selbst kein iOS nutze, kann ich das nicht verifizieren.

    "Wir finden Worte, die wie Geschosse treffen, wir leisten Schwüre, die niemals zerbrechen. Wir steh'n zusammen auch wenn man uns nicht mag, wir leben schneller, schneller in den Tag. Unsere Metaphern sind teuflische Ikonen, harte Aphorismen, gewagte Abstraktionen. Ein Strauß von Versen im Idiomenbeet, verbale Blüten wie es geschrieben steht."


    (Saltatio Mortis)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!