Windows 8.1 (final) und der IE11

  • Warum auch immer der IE 11 das jetzt anders rendered als der 10er.
    Wenn man den aktiven Menüpunkt einen Pixel nach unten schiebt, passt das wieder. :/


    P.S.: Hat jemand eine Idee, warum ich den IE 11 auf Win 7 nur in dem Modus mit deaktivierten Addons nutzen kann?
    Wenn ich den normal starte, lädt der keine Seiten und im Einstellungsmenü sind fast alle Optionen ausgegraut ...
    Mit dem IE 10 funktionierte da noch alles.

    » Hat zu tief ins Glas geschaut: Hellseher verletzt sich an Wahrheitskugel «

    GitHub

  • Das liegt ganz einfach dadran das IE, egal in welcher Version, Müll ist und bleiben wird ;)


    sagte er ohne den IE11 getestet zu haben ;) (reine Mutmaßung)


    Da der IE11 zu den topmodernen Browsern gehört und auf Grund von Windows 8 weit verbreitet ist/wird, ist das natürlich ein Darstellungsfehler der behoben werden muss. Ob man den IE mag oder nicht.

  • //Offtopic


    Topmodern ? Höchstens in den Belangen von M$, die Benutzer sehen das ganz anders und benutzen immer mehr Firefox und/oder Opera. Mac Besitzer vermute ich mal wohl eher Safari als IE, denn der IE bzw. M$ haben sich schon immer einen Dreck um HTML Standards geschert und kochen auch weiterhin lustig munter ihr eigenes Süppchen. Wenn ich Stile erstelle so checke ich diese in Firefox, Opera, Konqueror und Reqonk da ich Windows ganz und gar ablehne seit dem ganzen NSA Gedöhns und einer Meldung bei heise.de das M$ es sich vorbehält den Anwender zu bevormunden.
    Worum es in der Sache mit M$ geht kann man hier bei heise.de lesen -> Windows: Dynamische Zertifikat-Updates gefährden SSL-Verschlüsselung und das ist nur eines von vielen Beispielen, setzte aber dem ganzen die Krone auf.


    //Back to Topic


    Das liegt eben daran das der IE schon immer seine eigenen Anpassungen brauchte. Früher gab es im ACP/Darstellung/Stile bei Stile bearbeiten einen Reiter "Erweitert" und dort als Untermenüpunkt "Internet Explorer Anpassungen". Diese gibt es wohl im geänderten Editor nicht mehr, aber warum das so ist kann uns nur WL selbst beantworten, vor allem was man sich dabei gedacht hat und ob dies vielleicht nachgereicht werden wird mit einer Finalen Version vom WBB4.


    P.S. :
    und um Fragen zuvor zu kommen, ja ich verwende Linux und das schon längere Zeit :D

  • Was bringt es dir, hier reißerische Mutmaßungen zu äußern, @Tuxinator, die schlichtweg falsch sind?
    Ich bin auch kein Fan des Internet Explorer, dennoch kommt man nicht umhin zu sagen, dass er sich seit Version 8 stetig weiterentwickelt hat und mittlerweile in Version 11 alles andere als schlecht ist.

  • Diese gibt es wohl im geänderten Editor nicht mehr, aber warum das so ist kann uns nur WL selbst beantworten, vor allem was man sich dabei gedacht hat und ob dies vielleicht nachgereicht werden wird mit einer Finalen Version vom WBB4.


    Weil ältere Versionen des IE (< 9) gar nicht mehr unterstützt werden und neuere Versionen des IE (>= 9) durchaus in der Lage sind, Webseiten vernünftig anzuzeigen (bis auf ein paar wenige Kleinigkeiten, siehe Topic).

  • Und trotzdem gibts immer wieder Überraschungen mit MS Software, die total überflüssig sind. Funktionert denn der IE 11 besser als die anderen Browser ohne diesen Fehler ? :rolleyes:

  • Zugeben muss man das MS einen riesen Sprung gemacht hat mit dem IE11.
    Dennoch liegen sie immer noch hinter den Standard Browsern welche schon einige HTML 5 API's mehr implementiert haben.
    IE 11 sei wohl laut einem Artikel auf dem Stand den Chrome vor 5 Versionen hatte.
    Ob das so stimmt kann ich wirklich nicht bestätigen aber fakt ist ja wohl das MS immer den schlechtesten Browser von allen hatten.
    Recht habt ihr auch wenn es heißt das man IE 9 + leider Supporten muss.
    Blödes Windoof -,-

  • @BlackRider : hat nichts mit einer reißerischen Mutmaßung zu tun !


    @all :
    deswegen mußte man auch selbst beim IE 9 & 10 mittels :

    Code
    <!--[IF IE]>
    <link rel="stylesheet" type="text/css" href="CSS/minified.css">
    <link rel="stylesheet" type="text/css" href="CSS/ie.css">
    <meta http-equiv="X-UA-Compatible" content="IE=edge" />
    <![ENDIF]-->


    dafür sorgen das der IE eben die Rendering Engine des 9er bzw. 10er IE benutzt, sonst ist es Essig mit border-radius und anderen CSS3 Angaben.
    Ich habe das bis zu dem von mir erwähnten Artikel bei heise.de selbst erlebt, da ich bis dahin ein Dual Boot System mit Windows 7 genutzt hatte und so auch den IE 9 bzw. 10 zur Verfügung hatte.
    Es ist aber trotzdem nicht von der Hand zu weisen das M$ interpretiert hat und wird wie es wollte bzw. will, zumindest was HTMl und CSS angeht.


    P.S. :
    Danke für die Antwort @SoftCreatR

  • aber fakt ist ja wohl das MS immer den schlechtesten Browser von allen hatten.

    Das ist so nicht korrekt.

    IE 11 sei wohl laut einem Artikel auf dem Stand den Chrome vor 5 Versionen hatte.

    Und vor 5 Versionen war der 22. Februar 2013, solange ist das nun auch noch nicht her. ^^

    @BlackRider : hat nichts mit einer reißerischen Mutmaßung zu tun !

    Und mit was dann?
    Eben gerade weil du den Browser kaum bis gar nicht nutzt, weil du total auf Linux fixiert bist, solltest du gar nicht in der Lage sein, hier nachweislich Beweise zu deinen Aussagen zu bringen. Dazu müsste man sich nämlich umfangreich mit der Software beschäftigen. Erinnert mich an das Getue Samsung vs. Apple mit ihren Fanboys. ^^

    deswegen mußte man auch selbst beim IE 9 & 10 mittels :

    Wo? Zumindest finde ich hier keinen solchen Code.

  • Da ich lange genug als Admin in einer Gamecommunity in Sachen Armed Assault und Arma 2 tätig war kenne ich mich leider auch mit dem M$ Gedöhns ausreichend aus um eine solche Aussage tätigen zu können, also kein Linux Fanboy =O
    Und wenn du mal im Web die Suche anstrengst wirst du auch gerade im englisch Sprachraum genügend Diskussionen zum Thema IE11 finden, aber lassen wir das.
    Wenn es keine Probleme gäbe (siehe erster Beitrag) wäre dieser Beitrag kaum existent, auch wenn es nur 1 Problem ist, so ist es doch eines.

  • Wie sich alle immer aufregen, lustig... :D


    Der IE ist seit Version 10 echt gut, muss ich sagen. Es ist klar, dass die Version 7,8 und 9 das noch nicht können. Firefox kann das auch erst seit Version 4 und da die alle 2-3 Wochen eine neue Version bringen, sieht der Sprung natürlich enorm aus, ist er aber nicht. Chrome ist aus meiner Sicht auch nicht gerade das gelbe vom Ei, auch wenn er schick und schnell ist.


    Ich selbst würde keine Rücksicht auf Den IE 7,8 und 9 nehmen, denn alle Benutzer können problemlos auf die neueste Version aktualisieren mit Windows 7. Wenn alle immer uralte IE-Versionen nutzen und dann immer meckern, dass der IE dies und jenes nicht kann, kann ich den Leuten auch nicht helfen.


    Fakt ist, dass der IE10 schon verdammt gut in meinen Augen war und der IE11 bis jetzt auch ordentlich seit heute läuft, mal sehen was mir in nächster Zeit so auffällt. Von der Geschwindigkeit ist er deutlich flotter als z.B. Firefox in der aktuellen Version.


    Und das mit den extra CSS-Definitionen für den IE gab es mal im WBB, das kenne ich auch und würde ich heutzutage auf nicht mehr machen. Der IE10+ verhält sich so wie alle anderen Browser und brauchen keine extra Wurst! :)


    Ich arbeite übrigens in der EDV-Abteilung eines großen Krankenhauses. Dort dürfen wir nur den IE ausrollen und der läuft auch dort hervorragend mit der medizinischen Software in der Version 10 und auch vorherige Versionen waren nie ein Problem. Also so schlecht kann er nicht sein, Mädels ;)

  • Und wenn du mal im Web die Suche anstrengst wirst du auch gerade im englisch Sprachraum genügend Diskussionen zum Thema IE11 finden, aber lassen wir das.


    Ja, angesichts des positiven Echos und der ersten ernstzunehmenden Tests ist das wohl auch besser für Dich ;)


    Wenn es keine Probleme gäbe (siehe erster Beitrag) wäre dieser Beitrag kaum existent, auch wenn es nur 1 Problem ist, so ist es doch eines.


    Dann ist offensichtlich IE11 die beste Wahl. Hier im Forum gibt es deutlich mehr Probleme mit Chrome und Firefox. Da werde ich wohl umsteigen (müssen).


    utester

  • Dennoch liegen sie immer noch hinter den Standard Browsern welche schon einige HTML 5 API's mehr implementiert haben.


    Dazu muss ich jetzt was sagen. Gerade heute hatte ich wieder an einer Kundenseite gesessen, wo Chrome und Safari teilweise eklatante Rendering-Schwächen zeigten und nicht einmal im Ansatz so gut ihren Job erledigt haben wie Firefox. Das bringt mich zu folgender Frage: Was bringt es, dass Chrome vermutlich die meisten HTML5-Features bereits unterstützt, wenn es bei den grundlegenden Dingen nicht alles wie gewünscht funktioniert? Mein Beispiel soll jetzt kein Urteil über Firefox und Chrome/Safari sein, es mag auch ähnliche, aber umgekehrte Situationen geben. Ich will damit nur auf eines hinaus: Vollkommen egal, wieviele HTML5-Features ein Browser unterstützt. Das sagt überhaupt nichts über die Qualität aus. Der HTML5-Standard ist auch eh noch gar nicht final.

    "Wir finden Worte, die wie Geschosse treffen, wir leisten Schwüre, die niemals zerbrechen. Wir steh'n zusammen auch wenn man uns nicht mag, wir leben schneller, schneller in den Tag. Unsere Metaphern sind teuflische Ikonen, harte Aphorismen, gewagte Abstraktionen. Ein Strauß von Versen im Idiomenbeet, verbale Blüten wie es geschrieben steht."


    (Saltatio Mortis)

  • Mein Browser ist besser als deiner, basta!


    Im übrigen gibts noch andere Dinge als nur die Rendering-Engine, die einen guten Browser ausmachen. Natürlich ist eine gute Darstellung wünschenswert, aber für mich wurde der Firefox irgendwann einfach viel zu bloated, was sich letzten Endes auch n der Geschwindigkeit auf meinem System niederschlug - seit dem verwende ich Chrome. Zugegebenermaßen habe ich den FF seit vielen versionen nicht mehr genauer unter die Lupe genommen, aber wozu auch? ich komme atm mit Chrome sehr gut klar, und habe gar keinen grund dazu. Aber wenn es mal Dinge geben sollte, die mich am Chrome stören, dann schau ich mir auch mal wieder alternativen genauer an, und vielleicht findet sich dann für mich wieder ein anderer Browser.


    Der IE 11 ist im übrigen sicherlich kein "schlechter" Browser per se, und wird sicherlich auch eine signifikante Anzahl von Nutzern aufweißen - weswegen eine saubare Darstellung im IE11, unabhängig von der persönlichen Meinung über diesen Browser, sicherlich erstrebenswert ist.

    "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP" — Leonard Nimoy

  • Klasse, hat die Software beim Absenden einfach mal meinen Beitrag fast komplett gefressen, muss ich nun alles neu schreiben...


    Der IE ist seit Version 10 echt gut, muss ich sagen. Es ist klar, dass die Version 7,8 und 9 das noch nicht können. Firefox kann das auch erst seit Version 4 und da die alle 2-3 Wochen eine neue Version bringen, sieht der Sprung natürlich enorm aus, ist er aber nicht. Chrome ist aus meiner Sicht auch nicht gerade das gelbe vom Ei, auch wenn er schick und schnell ist.


    Man muss es ja nun wirklich nicht übertreiben, es gibt doch nicht alle zwei bis drei Wochen eine neue Firefox-Version. Von welchem Sprung sprichst du, der enorm aussehen soll? Mit jedem neuen Major-Release wird die Versionsnummer um 1 inkrementiert, das ist vollkommen unspektakulär. Ich beschäftige mich wirklich intensiv mit der Entwicklung und seh dadurch auch, dass sich eine ganze Menge tut. Aber wenn du dir mal ansiehst, was der HTML- und CSS-Standard zu bieten haben, dann sind ausnahmslos alle Browser noch ziemlich weit von einer kompletten Unterstützung entfernt. Vor allem auf den Mobilgeräten sieht es mager aus. Ich nenne nur mal als Stichwort CSS calc(), so ein klasse CSS-Feature. In der Praxis scheitert es ganz einfach an der schlechten Unterstützung durch Mobilgeräte, da muss man dann doch wieder mit JavaScript arbeiten oder es HTML-/CSS-seitig anders lösen. Was schade ist, weil das einem richtig Arbeit ersparen kann.


    Ich selbst würde keine Rücksicht auf Den IE 7,8 und 9 nehmen, denn alle Benutzer können problemlos auf die neueste Version aktualisieren mit Windows 7. Wenn alle immer uralte IE-Versionen nutzen und dann immer meckern, dass der IE dies und jenes nicht kann, kann ich den Leuten auch nicht helfen.


    Und was ist mit Nutzern, die kein Windows 7 nutzen? Nutzer von Windows Vista beispielsweise? Dort ist der Internet Explorer 9 aktuell und nicht der Internet Explorer 10.


    Fakt ist, dass der IE10 schon verdammt gut in meinen Augen war und der IE11 bis jetzt auch ordentlich seit heute läuft, mal sehen was mir in nächster Zeit so auffällt. Von der Geschwindigkeit ist er deutlich flotter als z.B. Firefox in der aktuellen Version.


    Das halte ich ja nun für ein Gerücht. In den letzten Monaten gab es nicht nur einen Bericht, welche Firefox als schnellsten Browser gekürt hat. Natürlich gibt es genauso auch Berichte, die Chrome an erster Stelle sehen. Wir sprechen hier von einem Geschwindigkeitsbereich, ganz ehrlich, das ist menschlich überhaupt nicht mehr wahrnehmbar. Da erscheint es mir wirklich unwahrscheinlich, dass der Internet Explorer nach deiner Aussage deutlich schneller als Firefox sein soll. Das kann ich mir echt nicht vorstellen, weil das so gar keinem Testergebnis oder Erfahrungsbericht entspricht, den ich sonst im Internet lese.


    Und das mit den extra CSS-Definitionen für den IE gab es mal im WBB, das kenne ich auch und würde ich heutzutage auf nicht mehr machen. Der IE10+ verhält sich so wie alle anderen Browser und brauchen keine extra Wurst! :)


    Jetzt wird es komplett abenteuerlich. Der Internet Explorer verhält sich definitiv nicht so wie alle anderen Browser. Es verhalten sich ja nicht einmal Chrome und Firefox in vielen Bereichen gleich. Nicht einmal Chrome und Safari. Ausnahmslos alle Browser haben ihre Eigenheiten und der Internet Explorer ist ganz sicher der letzte Browser, der da eine Ausnahme bildet. Jedes halbwegs komplexe Projekt braucht Extrawürste. Nicht unbedingt in der Form, dass du im Quellcode sowas findest wie "Workarund für Browser XY", auch das kommt immer noch zu oft vor, aber oft muss man auch einfach das, was man hat, entsprechend ändern, weil irgendein Browser aus der Reihe tanzt. Das siehst du dann im Endergebnis nicht mehr, dass hier eine Extrawurst gebraten wurde, kommt auf dem Weg zum Ziel aber vor.


    Ich arbeite übrigens in der EDV-Abteilung eines großen Krankenhauses. Dort dürfen wir nur den IE ausrollen und der läuft auch dort hervorragend mit der medizinischen Software in der Version 10 und auch vorherige Versionen waren nie ein Problem. Also so schlecht kann er nicht sein, Mädels ;)


    Toller Zusammenhang. Es gibt auch Firmen, die sind auf den Internet Explorer 6 angewiesen. Entsprechende Anwendungen laufen dort ganz sicher auch toll. So schlecht kann der Internet Explorer 6 also nicht sein, ja?

    "Wir finden Worte, die wie Geschosse treffen, wir leisten Schwüre, die niemals zerbrechen. Wir steh'n zusammen auch wenn man uns nicht mag, wir leben schneller, schneller in den Tag. Unsere Metaphern sind teuflische Ikonen, harte Aphorismen, gewagte Abstraktionen. Ein Strauß von Versen im Idiomenbeet, verbale Blüten wie es geschrieben steht."


    (Saltatio Mortis)

    Edited once, last by Cadeyrn ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!