Ankündigung -> alle User folgen automatisch dem Thema

  • App
    WoltLab Suite Forum

    Moin,


    Mir ist nochmal eine Idee gekommen, die mir im Forum die Arbeit wohl erleichtern würde. Und zwar nutzen wir Ankündigungsthreads, um User über bestimmte Änderungen und/oder wichtige Themen zu unterrichten. Wie man es aber kennt, machen sich gefühlt die Hälfte der User nicht die Arbeit, regelmäßig den Ankündigungsbereich zu durchsuchen bzw geht der Thread, wenn man 1 Woche eher inaktiv ist, ja auch eher unter.


    Mit dem neuen Benachrichtigungssystem wäre es nun ja möglich, jedem User automatisch eine Benachrichtigung zu liefern, indem man automatisch alle User einem Thread (oder einem Forum) folgen lässt. Ist das im ACP einstellbar, dass man Möglichkeiten hat, bestimmte Voreinstellungen in Sachen "Folgen" zu machen?


    MfG Programmierer

  • Und hat ein Benutzer die Funktion aktiviert, bei einer Benachrichtigung eine E-Mail zu bekommen, erhält er diese auch. Das wäre dann nach deutschem Recht illegal, da hier nicht vom Benutzer selbst eine Eingabe zum Versand der E-Mail vorhanden war. Das ginge nur, wenn er selbst das Abonnement erstellt.

  • Abgesehen davon, dass man für diese Benachrichtigung keine E-Mail auslösen muss, erhält der Nutzer auch bei anderen Aktivitäten Benachrichtigungen. Etwa wenn er zitiert oder angesprochen wird. Ist das nach deutschem Recht dann auch illegal? ;)


    Mir geht es darum, dem User zu zeigen "Hey, hier ist was neues wichtiges." Etwa indem User etwa einem Ankündigungsforum automatisch folgen bzw den Ankündigungen an sich.


    Zum Thema illegal - Sollte dafür nicht eine Notiz in der Registrierungsnachricht ausreichen? "Mit Registrierung erklärt sich der User bereit..." fertig.

  • Du kannst mit AGB nicht das Gesetz unterwandern. Das illegal bezog sich nur auf E-Mails und wurde wohl nur zur Demonstration des eigenen Wissens erwähnt. Benachrichtigungen sind natürlich erlaubt.

    Lieber mehr sein als scheinen, als mehr scheinen als sein. :)

  • Du kannst mit AGB nicht das Gesetz unterwandern.


    Wenn der Benutzer schon bei der Registrierung seine Einverständnis dazu gibt, ist es wohl rechtmäßig. Allerdings würde ich persönlich sofort den Registrierungsvorgang abbrechen, wenn ich bei der Registrierung zu so einer Einverständniserklärung gezwungen werde. Mit sowas schreckt man nur die Leute ab. ;)

  • Und hat ein Benutzer die Funktion aktiviert, bei einer Benachrichtigung eine E-Mail zu bekommen, erhält er diese auch. Das wäre dann nach deutschem Recht illegal, da hier nicht vom Benutzer selbst eine Eingabe zum Versand der E-Mail vorhanden war.


    gerade wenn der Benutzer in seinen Einstellung das Empfangen von Mails aktiviert, hat er dies bewusst so gewollt. Wenn der User einen neuen Thread erstellt, dann wird ja auch automatisch ein Abo erstellt und er bekommt eine Mail, obwohl er dies nicht bewusst für diesen Thread zugestimmt hat.

  • Es ging mir ja auch weniger um die Rechtsfrage an sich mit der Mail, sondern eher darum, dass man die neuen "interaktiven" Features auch dazu nutzen kann, User etwas mehr zu steuern. Ich betreue mit den Boards vorallem auch OnlineSpiele, wo bestimmte Regeländerungen nochmal explizit im Forum aufgeschrieben werden. Kurz danach hat man wieder Diskussionen mit "nicht gesehen" oder hundert Nachfragen, warum was wie nun wo ist.
    Kann ich nun das Benachrichtigungssystem nutzen und da ploppt ein "Neue Ankündigung XYZ" auf, dann seh ich nicht nur die Chance darin, dass wirklich mehr User den Weg zu den Ankündigungen finden, sondern ich habe zudem auch das weitere Argument "Die Änderungen wurden dir explizit in den Benachrichtigungen" angezeigt.


    Auf Mails und Co wollte ich in dem Sinne gar nicht hinaus, das kam dann erst mit dem Thema "wäre illegal". Dadurch meine Idees mit den AGBs. Die Frage ist halt, wie ein automatisches Abo illegal ist, Forenrundmails, Benachrichtigungenbei Zitat oder "@-Ansprache" und dergleichen aber net... eigentlich gings aber halt wirklich nur darum, ob es als Admin möglich ist, die bestehenden Systeme zu nutzen, um User etwas aufmerksamer auf die neuesten Ankündigungen zu machen...

  • Wenn der Benutzer schon bei der Registrierung seine Einverständnis dazu gibt, ist es wohl rechtmäßig. Allerdings würde ich persönlich sofort den Registrierungsvorgang abbrechen, wenn ich bei der Registrierung zu so einer Einverständniserklärung gezwungen werde.

    Ein Zwang einen Newsletter zu abonnieren bei der Registrierung ist nicht rechtens. Im Übrigen ist es nicht einmal rechtens, bei einer Abfrage ob man den Newsletter abonnieren möchte den Haken "vorauszufüllen". Bei Newsletter muss ein "aktives Opt-in" verwendet werden. Das heißt, der User muss aktiv sein Einverständnis geben, sprich den Haken selber setzen. Das gleiche gilt auch für die Freigabe der Daten zu Werbezwecken, unabhängig davon ob diese an Drittanbieter weitergegeben werden oder nicht.
    Teilweise verlangen Gerichte inzwischen obwohl das nicht gesetzlich geregelt ist das so genannte "Double-Opt-in", bei dem für die Registrierung zu Newslettern dem zukünftigen Abonnenten noch eine Bestätigungs E-Mail gesendet wird, in welcher der zukünftige Abonnent auf einen Bestätigungslink klicken muss.


    Eine reine Erwähnung in den AGB ist nicht ausreichend.


    PS: Auch die Einstellung "E-Mails von der Administration empfangen" (oder so ähnlich) welche vom WBB mitgeliefert wird ist keinesfalls ausreichend um Newsletter zu versenden, da diese automatisch aktiviert ist. Eventuell sollte man das ändern @Marcel Werk. Nur mal so als Vorschlag.

    MfG Markus Zhang (aka RouL)

  • Eine Forenmail ist aber nicht immer gleich ein Newsletter.

    Auch diese ist nur als Rundmail zulässig, wenn dort wichtige Informationen enthalten sind, von denen der User definitiv Benachrichtigt werden muss. Darunter zählen unter anderem AGB, Inhaberwechsel des Forums und ähnliches, diese dürfen ohne jedwede Zustimmung verschickt werden. News, Änderungen des "Verhaltenskodex" (kommt im Zweifel auf den Richter an) und sonstige Ankündigungen der Administration zählen nicht dazu, vor allem wenn sie in irgendeiner Weise einen "werbenden" Charakter haben. Außer natürlich der User hat dem aktiv zugestimmt.

    MfG Markus Zhang (aka RouL)

  • Der User erhält ja allerdings nur Benachrichtigungsmails, wenn er dies vorher aktiv selbst eingestellt hat. Sollte das damit nicht aufgefangen sein?
    Solange ich das Benachrichtigungssystem zur Verbreitung von Ankündigungen nehme, sollte das rechtlich doch funktionieren oder etwa nicht?

  • Der User erhält ja allerdings nur Benachrichtigungsmails, wenn er dies vorher aktiv selbst eingestellt hat. Sollte das damit nicht aufgefangen sein?
    Solange ich das Benachrichtigungssystem zur Verbreitung von Ankündigungen nehme, sollte das rechtlich doch funktionieren oder etwa nicht?

    Wenn daraus klar ersichtlich ist, dass darüber auch solche Benachrichtigungen per E-Mail versendet werden, dann ja. Der Benutzer muss darüber aufgeklärt werden.

    MfG Markus Zhang (aka RouL)

  • Daher Ich muss dem Benutzer bei der Registrierung darüber aufklären, dass er automatisch aktiven Ankündigungen folgt, die zu Benachrichtigungen oder je nach Einstellung auch E-Mails führen können?


    Hmm... ich muss mir den Code der Beta mal anschauen... vllt kann man in den Benachrichtigungen ja nach die Gruppe der Ankündigungen (dauerhaft aktiviert) einfügen, wo der User nochmal explizit zwischen E-Mail Empfang oder nur Benachrichtigung auswählen kann... dann sollte das ja gehen, wenn voreingestellt keine E-Mails gesendet werden oder?


    Mir gings eher darum, dass das Benachrichtigungsmenü die neue Ankündigung anzeigt. Gerade bei der mitscrollenden Variante wäre das ein guter Blickfang für die User... an die eventuellen Mails dachte ich da weniger, da die standardmäßig bei mir deaktiviert sind...

  • Daher Ich muss dem Benutzer bei der Registrierung darüber aufklären, dass er automatisch aktiven Ankündigungen folgt, die zu Benachrichtigungen oder je nach Einstellung auch E-Mails führen können?

    Es muss eindeutig an der Checkbox erklärt werden, welche der Benutzer selber aktiviert. Du kannst das nicht irgendwo erklären und dann sobald er eine Option irgendwo aktiviert deine E-Mails raus hauen.

    MfG Markus Zhang (aka RouL)

  • Ich will an sich ja gar keine Mails raushauen. Die Idee war eben, dass die Benutzer automatisch die neuesten Ankündigungen "abonieren" und deswegen oben in der Leiste eine Meldung über die Ankündigung erhalten. Die Mail würde es ja erst geben, wenn der Benutzer in den Benachrichtigungsoptionen die Checkbox für Threads auf "ja" stellt. Da hieß es aber, dass das Probleme geben kann, weil der User nicht explizit die Ankündigungen aboniert hat, sondern dazu gezwungen wurde...


    Wenn ich nun in den Benachrichtigungsoptionen eine weitere Checkbox baue für "Neue Ankündigung im Forum", die zwar dauerhaft aktiviert bleibt (dauerhafte Benachrichtigungen im Forum), aber standardmäßig auf "Keine E-Mail" steht, dann sollte man den Fall damit ja abfangen können und das System so nutzen oder?

  • Ein Zwang einen Newsletter zu abonnieren bei der Registrierung ist nicht rechtens. Im Übrigen ist es nicht einmal rechtens, bei einer Abfrage ob man den Newsletter abonnieren möchte den Haken "vorauszufüllen". Bei Newsletter muss ein "aktives Opt-in" verwendet werden. Das heißt, der User muss aktiv sein Einverständnis geben, sprich den Haken selber setzen. Das gleiche gilt auch für die Freigabe der Daten zu Werbezwecken, unabhängig davon ob diese an Drittanbieter weitergegeben werden oder nicht.
    Teilweise verlangen Gerichte inzwischen obwohl das nicht gesetzlich geregelt ist das so genannte "Double-Opt-in", bei dem für die Registrierung zu Newslettern dem zukünftigen Abonnenten noch eine Bestätigungs E-Mail gesendet wird, in welcher der zukünftige Abonnent auf einen Bestätigungslink klicken muss.


    Eine reine Erwähnung in den AGB ist nicht ausreichend.


    PS: Auch die Einstellung "E-Mails von der Administration empfangen" (oder so ähnlich) welche vom WBB mitgeliefert wird ist keinesfalls ausreichend um Newsletter zu versenden, da diese automatisch aktiviert ist. Eventuell sollte man das ändern @Marcel Werk. Nur mal so als Vorschlag.


    Vielleicht solltest du irgendwo hinzufügen, dass das keine Rechtsberatung von dir ist, sondern nur deine persönliche Meinung. Leute, die keine Rechtsanwälte sind, dürfen ja bekanntlich keine Rechtsberatung leisten.

  • Wenn ich nun in den Benachrichtigungsoptionen eine weitere Checkbox baue für "Neue Ankündigung im Forum", die zwar dauerhaft aktiviert bleibt (dauerhafte Benachrichtigungen im Forum), aber standardmäßig auf "Keine E-Mail" steht, dann sollte man den Fall damit ja abfangen können und das System so nutzen oder?

    Das wäre meiner Meinung nach unproblematisch, ja

    MfG Markus Zhang (aka RouL)

    Edited once, last by RouL ().

  • Okay... für ne Standardidee wird das wohl zu umfangreich werden dann. Dann muss ich wohl mal auf die Beta warten und schauen, was mir da so möglich ist^^

  • Vielleicht solltest du irgendwo hinzufügen, dass das keine Rechtsberatung von dir ist, sondern nur deine persönliche Meinung. Leute, die keine Rechtsanwälte sind, dürfen ja bekanntlich keine Rechtsberatung leisten.

    Selbstverständlich soll das keine Rechtsberatung sein und im Zweifel sollte man immer einen Anwalt hinzuziehen, das hatte ich gerade impliziert, du hast aber natürlich recht. Das hätte ich um sicher zu gehen dazu sagen sollen. Sehe dies jetzt als "nachgeholt" an.


    Mit persönlicher Meinung hat das im Übrigen trotzdem nichts zu tun. Ich weiß das zufällig aufgrund meiner Tätigkeiten im E-Business. Da hat man mit soetwas eine Menge zu tun.

    MfG Markus Zhang (aka RouL)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!