Account löschen - Benutzername anonymisieren

  • Immerhin kann ich dann rausfinden, welcher Gast welche Beiträge erstellt hat.

    Was in einem Forum auch sinnvoll wäre. Oder willst du in ein paar Jahren vielleicht Threads haben, in denen fast alle Beiträge von "Gelöschter Benutzer" verfasst wurden? Das stelle ich mir sehr verwirrend vor, da man dann als Leser überhaupt nicht mehr nachvollziehen könnte, wer eine Frage gestellt hat, wer geantwortet hat, etc blabla.

  • Wie gesagt, im Thread ging es um Anonymisierung. Für Übersichtlichkeit ändert man einfach gar keine Namen, so wie ich es gerne machen würde, aber die EU mir möglicherweise verbietet.

  • Rückschlüsse auf den ursprünglichen Autor ziehen zu können ist allerdings kein Problem. Wenn es da übergreifend kein Muster gibt, sondern wirklich zufällig ein Pseudonym generiert wird, ist der DSGVO in der Hinsicht genüge getan.

    Ich kann mich auch nur wiederholen, dass unsere kommende Erweiterung die Pseudonymisierung mitbringen wird und das wiederum so, dass man als Leser am Ende immernoch unterscheiden kann, welcher ehemalige User was geschrieben hat.

  • Da stehe ich jetzt auf dem Schlauch, muss ich zugeben.

    Wenn es auch Verweise auf den Schreiber gibt, zum Beispiel im Zitat, dann wäre es ja tragisch wenn alle gleich heißen würden.

    Die Anonymisierung ist nicht dafür da, Textersteller nicht mehr erkennen zu können, sondern eine Verbindung zu einer realen Person, also den Klarnamen mit postalischer Adresse herzustellen. So verstehe ich das Gesetz.

    Nutzer1 bist Nutzer-X erhält die Zusammenhänge, eine Verbindung zur realen Person ist aber nicht mehr herstellbar.

    Ich persönlich lasse die Namen einfach stehen. Denn auch hier gibt es keine Verbindung zur realen Person.

    Gruss
    ATLAS

  • Hier geht es aber um einen Vorschlag für das WSC und nicht um deine kostenpflichtige Erweiterung.

    Im WSC wird es nicht umgesetzt, da bin ich mir relativ sicher. Im WSC 3.0 und 3.1 sowieso nicht. Zumal ich mir fast sicher bin, dass der Vorschlag nur auf der Idee basiert, die ich initial hatte. Denn vorher gab es auch nichts in diese Richtung. Und wenn ich damit Unrecht haben sollte, gilt dennoch das zuvor geschriebene, dass vor dem WSC 3.2 eh nicht damit zu rechnen ist, eine derartige Lösung aber im kommenden Monat gebraucht wird.

    Edited once, last by SoftCreatR (April 15, 2018 at 6:34 PM).

  • Natürlich kann ich das. Warum denn nicht?

    Nur mal ein Beispiel: User X hat einen Nickname, der nicht allzu häufig ist und betreibt ein eigenes Forum, in welchem er den selben Nickname nutzt. Und schon findet man sein Forum über die Google Suche, wenn man nach seinem Nickname sucht. Und dort hat man dann seinen Namen und seine Adresse, die man anhand des Nicknames finden konnte. Um sicher zu gehen, ob es der richtige User ist, kann man dann natürlich noch den Schreibstil einiger Posts vergleichen oder sonstige Angaben der Profile.

  • Nur mal ein Beispiel: User X hat einen Nickname, der nicht allzu häufig ist und betreibt ein eigenes Forum, in welchem er den selben Nickname nutzt. (.........)

    Ganz offenbar willst du die Arbeit des BND übernehmen und demjenigen zu einer neuen Identität verhelfen. :)

    Kleiner Scherz.

    Wir sind nicht verpflichtet, sämtliche detektivische Arbeit zu unterbinden. Jemand schreibt etwas in einem Forum, so wie ich jetzt. Dein beschriebenes Szenario kann jederzeit vollzogen werden. Da schützt erst mal gar nichts.

    Ich weiss es nicht genau, aber es gibt zur Zeit wahrscheinlich 3 Milliarden Nutzer weltweit. Und es ist unwahrscheinlich, dass sich Nicknames nicht dauernd wiederholen. Zusätzlich kann dein Beispiel auch genau so gelten für Beiträge ohne Nickname. Wenn jemanden der Text, oder die Einstellung, bekannt vorkommt, kann er danach suchen. Dann bliebe nur die Löschung aller Inhalte, inklusive aller Verweise und Verweise auf Verweise.

    Aber deshalb brauchen wir uns nicht zu zanken. :)

    Jeder von uns beiden wird seinen eigenen Weg finden. :thumbup:

    Gruss
    ATLAS

  • Dein beschriebenes Szenario kann jederzeit vollzogen werden. Da schützt erst mal gar nichts.

    Wenn der Nickname anonymisiert wurde, kannst du mit der Suche nach dem Nickname eigentlich nichts mehr von dem User finden. Oder findest du bei der Google Suche nach dem Nickname "Gelöschter User 25" Beiträge von "Boandlgroma" in einem anderen Forum? Eher unwahrscheinlich.

    Zusätzlich kann dein Beispiel auch genau so gelten für Beiträge ohne Nickname. Wenn jemanden der Text, oder die Einstellung, bekannt vorkommt, kann er danach suchen.

    Klar, aber nur, wenn man jemanden findet, bei dem es einem bekannt vorkommt. Das ist dann schon eher unwahrscheinlich. Anhand des Nicknames kann man bei Google aber gezielt danach suchen und teilweise auch die Leute finden. Darum geht es ja. Gezielt danach suchen können oder etwas durch Zufall finden. Das sind zwei völlig verschiedene Dinge.

  • Darum geht es ja. Gezielt danach suchen können oder etwas durch Zufall finden. Das sind zwei völlig verschiedene Dinge.

    Nein. Aus den Benutzernamen werden dadurch keine personenbezogenen Daten. Und nur die fallen unter diverse Datenschutzgesetze. Ein Benutzername kann personenbezogen sein, wenn er sich um den Namen handelt, oder aber um ein eindeutiges Pseudonym.

  • Gezielt danach suchen können oder etwas durch Zufall finden. Das sind zwei völlig verschiedene Dinge.

    Nein.

    Doch. Wenn ich bei Google gezielt nach "Geronimo" suche und dich dabei in einem anderen Forum finde, ist das doch etwas anderes als wenn ich in einem Forum durch bloßen Zufall einen "Geronimo" sehe, der so ähnlich schreibt wie "Gelöschter User 25" hier im Forum und dann denke, dass das die selbe Person sein könnte. Das eine ist eine gezielte Suche, das andere ist purer Zufall (und wohl eher unwahrscheinlich).

    Aus den Benutzernamen werden dadurch keine personenbezogenen Daten.

    Kommt halt immer darauf an. Wenn man die reale Person anhand des Nicknames herausfinden kann, dann wäre der Nickname nach meiner persönlichen Definition schon irgendwie bei den personenbezogenen Daten einzuordnen. Ob das jetzt per Gesetz so ist oder nicht, wäre mir da gar nicht mal so wichtig. Ich persönlich würde den Nickname spätestens auf Wunsch des Users auf jeden Fall anonymisieren.

  • also nach der Lektür dieses Threads stellt sich mir die Frage ob mein Vorgehen schon ausreicht?

    Ich mache das eigentlich schon seit Jahren, dass ich User die gelöscht werden wollen deaktiviere Sperre unf in z.B. ehemaliger-89 umbenenne via DB. dann auch alle seine Post dem entsprechend ändere. ips logge ich nicht .

    Wieso ich sperre und deaktiviere, das liegt daran, das viele die sich das wünschten ein paar Tage später alles gerne wieder hätten, weil sie zu impulsiv waren.

    Ist das nicht auch dann schon anonymisiert?

  • Nein. Aus den Benutzernamen werden dadurch keine personenbezogenen Daten. Und nur die fallen unter diverse Datenschutzgesetze. Ein Benutzername kann personenbezogen sein, wenn er sich um den Namen handelt, oder aber um ein eindeutiges Pseudonym.

    Na doch, wenn ich jemanden durch diese identifizieren könnte, eben schon.

    Meine Beiträge stellen - sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet - ausschließlich meine subjektive und aus Erfahrung und / oder Reflexion gewonnene Meinung dar und sind nicht als Fakten zu verstehen. Meinungen sind persönliche Ansichten und benötigen keine Belege. In Deutschland gilt nach Artikel 5 des Grundgesetzes Meinungsfreiheit. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar, hierzu bin ich nicht befugt.

  • Rückschlüsse auf den ursprünglichen Autor ziehen zu können ist allerdings kein Problem. Wenn es da übergreifend kein Muster gibt, sondern wirklich zufällig ein Pseudonym generiert wird, ist der DSGVO in der Hinsicht genüge getan.

    Ich kann mich auch nur wiederholen, dass unsere kommende Erweiterung die Pseudonymisierung mitbringen wird und das wiederum so, dass man als Leser am Ende immernoch unterscheiden kann, welcher ehemalige User was geschrieben hat.

    SoftCreatR gibt es schon Neuigkeiten zu deiner Erweiterung?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!