Die beste Möglichkeit sein Forum bekannt zu machen?

  • Ich bin im Moment dabei, die Webseiten, die meine Thematik betreffen anzuschreiben und um Verlinkung zu bitten, bei manchen klappt es, bei manchen nicht.
    Habe dafür einfach bei Google den Suchbegriff eingegeben und alles nach und nach abgeklappert.

  • Habe mal diesen Thread überflogen.
    Wollte mich mal wieder um Werbung kümmern, aber das ist gar nicht so einfach, vieles habe ich schon gemacht.

    - bei Google mit den 2 Hauptsuchbegriffen auf Platz 1
    - bei dmoz.de
    - in verschiedenen Forenverzeichnissen
    - auf verschiedenen Webseiten zum Thema
    - Forenpartnerschaften
    - Mundpropaganda
    - Werbung in anderen Selbsthilfeforen

    Mehr wüsste ich jetzt auch nicht.

    Facebook gestaltet sich schwierig. Es gibt zwar Gruppen zum Thema, aber wenn man da Werbung macht wird man rausgeworfen.
    Und meine Facebookseite ist nicht gut besucht, woran das liegt weiß ich auch nicht, hat da jemand vielleicht Ideen, wie man da mehr Besucher und Likes bekommt?

    Hat jemand sonst noch Ideen, wie man sein Forum gut präsentieren kann?

    Ich glaube das meiste habe ich schon unternommen, mehr fällt mir jedenfalls nicht ein. :whistling:

  • Ich bin noch ganz am Anfang mit dem Thema mit meinem Forum ;(

    Habe gerade erst Google und Bing Webmaster Tools eingerichtet und bin dabei die ersten Artikel und Blog Einträge zu schreiben.

    Was habt Ihr gemacht als Ihr mit Euren Foren gestartet seit ... und irgendwie zuerst sich nichts tut?

    Viel Geduld ... und kontinuierlich Content mit sehr guter Qualität selbst einbringen?

    ... ich schreib dann mal weiter :D

  • Welche Suchbegriffe sind das Zero?

    probiers mal mit "borderline forum " oder "borderlineforum" da hat sie ihr altes Forum, welches nun @Porcelain weiter führt, bereits überholt ...

    sind aber wohl auch die naheliegendsten Begriffe, die man eingeben würde, wenn man ein Forum zum Thema Borderline suchen würde, meinst du nicht auch?

  • Habe gerade erst Google und Bing Webmaster Tools eingerichtet und bin dabei die ersten Artikel und Blog Einträge zu schreiben. Was habt Ihr gemacht als Ihr mit Euren Foren gestartet seit ... und irgendwie zuerst sich nichts tut? Viel Geduld ... und kontinuierlich Content mit sehr guter Qualität selbst einbringen?

    Ich halte nichts davon selbst für Inhalt zu sorgen. Wenn du ein Forum zu einem Thema eröffnest, kennst du doch sicher Leute aus diesem Bereich, und kannst die Idee eines Forums mit ihnen bereits vorab durchsprechen. Sie sind in der Regel dann auch die ersten Nutzer.

  • Echt interessant was hier für Tipps gegeben werde. Prinzipiell würde mich aber mal interessieren auf was man generell nun achten sollte und in Betracht ziehen muss, um bei Google und anderen Suchmaschinen ziemlich weit oben zu landen. Es gibt ja mittlerweile nun 5 Seiten voll mit Tipps, Tricks und all den Zeug, was zum Thema passt. Aber so wirklich nun für einen Neuling ist das unübersichtlich.. Vielleicht kann jemand das mal Stichwortartig zusammenfassen und seine Erfahrung mit einbringen. :)

  • Meine Hauptsuchbegriffe sind:

    Borderline Forum
    Borderline Selbsthilfeforum
    Borderline Chat

    Das sind die Sachen, die am meisten gesucht und eingegeben werden.

    Im Moment wird nicht so viel geschrieben, deshalb dachte ich vielleicht mache ich nochmal neue Werbung, aber ich glaub ich habe schon alles gemacht.

    Das einzige was noch gehen würde wären Flyer für Kliniken und Praxen. ^^

  • Echt interessant was hier für Tipps gegeben werde. Prinzipiell würde mich aber mal interessieren auf was man generell nun achten sollte und in Betracht ziehen muss, um bei Google und anderen Suchmaschinen ziemlich weit oben zu landen. Es gibt ja mittlerweile nun 5 Seiten voll mit Tipps, Tricks und all den Zeug, was zum Thema passt. Aber so wirklich nun für einen Neuling ist das unübersichtlich.. Vielleicht kann jemand das mal Stichwortartig zusammenfassen und seine Erfahrung mit einbringen. :)


    Zum Beispiel kann man bei der Domainregistrierung darauf achten, die Hauptsuchbegriffe in der Domain zu verwenden, das ist auf jeden Fall ein Pluspunkt.
    Ne gute Seitenbeschreibung mit Schlüsselwörtern ist auch gut.
    Dann bei Google und dmoz anmelden, andere Webseiten um Verlinkung bitten, Linktauschpartner / Partnerseiten, ne eigene Facebookseite, gucken, ob du in anderen Foren werben kannst als Thread oder aber in der Signatur / im Profil, das fällt mir jetzt spontan ein. :)

  • Prinzipiell würde mich aber mal interessieren auf was man generell nun achten sollte und in Betracht ziehen muss, um bei Google und anderen Suchmaschinen ziemlich weit oben zu landen.

    Das Thema ist weit komplexer als man selbst annimmt und dass es nicht reicht bei bestimmten Suchbegriffen ganz vorne bei Google zu sein, sieht man hier ja auch bereis an der Schilderung von @ZeroGravity, wenn ich es denn richtig verstanden habe. Ich werde gleich weiter auf dich eingehen, jedoch kurz etwas abschweifen, es bot sich nur "Inhaltlich" als Einleitung sehr gut an.


    - bei Google mit den 2 Hauptsuchbegriffen auf Platz 1

    Borderline ist per se jedoch ein sehr komplexes "Krankheitsbild" und bietet zum Teil Schnittmengen mit dem Asperger-Syndrom (eine milde Form des Autismus). Ich kenne die Diskussionen und die Problematik, dass gewisse Auffälligkeiten gerne mal mit "Wunschdenken", je nach dem was für einen "schwerer" wiegt, in die eine oder in das andere "Problem" eingeordnet werden. Manche mit Borderline wollen sich kein Borderline-Syndrom eingestehen, sie wären dann viel lieber "Asperger", während andere die wirklich Asperger haben eher zu Borderlinern sich einordnen würden oder von der unmittelbaren Gesellschaft (Familie) dort eingeordnet werden, da sie die sich "Autismus" eingestehen würden.

    Dazu kommt, dass Menschen oftmals sehr "individuell" suchen, wenn ich zum Beispiel bei Borderline Hilfe suchen würde, dann wäre mein Suchbegriff bei Google sehr "breit" gefächert, also nur Borderline - hier stehst du nicht auf der ersten Seite - oder "Borderline Hilfe" und auch hier tauchst du erst relativ weit unten in der Liste auf, zwar erste Seite, jedoch am Ende. Du wirst nur sofort gefunden wenn man "Borderline Forum" oder "Borderline Community" sucht, beides sind aber mit Sicherheit nicht die Hauptsuchphrasen, wenn man nach Hilfe sucht. Da stehen andere Plattformen vor dir und diese bieten eigene Foren an.

    Du hast hier auf die falsche Kombination der Begriffe deine Priorität gesetzt und entsprechend wirst du über Google mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht gefunden, da sie schon viel zu speziell ist. Das Lustige hier - ich möchte kurz abschweifen, es ist jedoch auch wichtig - ist dabei folgendes: Wenn der Mensch nicht sehr genau weiß, was er sucht, sucht er mit möglichst wenigen unpräzisen Anfragen und findet oftmals das, was er sucht. Sucht er hingegen was spezielles, neigt er dazu viel zu präzise Suchanfragen zu starten und findet sehr wenig und möglicherweise gar nichts. Wir haben daher relativ schnell den Grundsatz im Studium gelernt - den wir auch vermitteln sollen: Die Suche sollte immer "unpräzise" anfangen und mit der Zeit präziser werden. Und du bist genau ein Opfer dieser Problematik: Du suchst dich selbst bei Google viel zu präzise und stehst natürlich dann auf Platz 1. Die meisten Menschen wissen am Anfang jedoch nicht genau, was sie suchen und fangen ggf. nur mit "Borderline" oder eben "Borderline Hilfe" an. Bei beiden Begriffen bist du nicht auf Seite Eins und wirst ab diesem Zeitpunkt opfer einer weiteren Problematik mit Google/Suchmaschinen allgemein, die nicht "wissenschaftlich" genutzt werden: Die Leute fixieren sich auf die ersten 1 - 5 Links, erst wenn sie dort nicht das finden, was sie suchen, fassen sie weitere Ergebnisse in eine mögliche Betrachtung mit ein.

    - bei dmoz.de

    - in verschiedenen Forenverzeichnissen

    - auf verschiedenen Webseiten zum Thema

    Hier kann ich alles zusammen fassen: Die Startseite von vielen ist heute eher Google, Bing und Co. Ebenso ist die erste Anlaufstelle, wenn man etwas sucht eher eine Suchmaschine als dmoz.de oder andere Verzeichnisse. Über solche Seiten wird nur sehr wenig Traffic generiert und entsprechend - man kann es nur so ausdrücken - bedeutungslos sind diese Seiten eigentlich.

    Der letzte Punkt ist bereits deutlich wichtiger, jedoch ist hier die Frage wo wirst du genannt auf diesen Seiten, bist du dort prominent platziert, gar in einem Artikel mal erwähnt worden, oder hast du dich auf deren Seiten ins Gästebuch selbst eingetragen oder gar sogar nur in deren eigenem Forum. Die erste "größere" Webseite wenn ich nur Borderline als Suchbegriff eingebe ist die folgende: http://www.borderline-plattform.de/ Dort bist du jedoch nicht zu finden und sie haben ein eigenes Forum, als werden die meisten direkt dort bleiben.

    - Forenpartnerschaften

    Die Frage ist hier, mit welchen Foren hat man Partnerschaften und sind diese für deine Zielgruppe relevant. Ebenso wichtig ist, wie bekannt sind diese Foren selbst. Im Endeffekt handelt es sich hier jedoch um die selbe Aussage wie vor dem Zitat.


    - Werbung in anderen Selbsthilfeforen

    Auch erneut: Zwei Absätze vorher steht alles.


    - Mundpropaganda

    Sind es die richtigen Personen? Sind diese Personen selbst gut vernetzt? Ist ihr Netztwerk relevant.

    Und damit zurück zu dir @SimonWR und deiner Frage: Es gibt vieles, was man beachten muss und viele mögliche Stellenschrauben. Das geht bei den technischen Grundlagen los - HTML-Struktur, Link-Struktur - über den Inhalt - Suchbegriffe im Text vorhanden, Orthographie, Semantik, Typografie - und die Links die den Inhalt verweisen/Seite verweisen und damit den PageRank bestimmen.

    Zum Beispiel sollte man bei der Technik darauf achten, dass sauberer fehlerfreier HTML-Code verwendet wird, der auch zusammen mit dem Inhalt semantisch korrekt genutzt wird. Überschriften sollten Überschriften sein. Artikel sollten zusammenhängend in entsprechenden "Tags" stehen, die richtigen Elemente für Hervorhebungen usw. genutzt werden. Ebenso sollte eine klare Link Struktur gewählt werden und die richtigen HTML-Header - gerade hier versagt das WCF seit Version 1.0 durch ständige Änderungen und der Unfähigkeit wirklich eine Struktur bei zu behalten, hoffe mit WCF2.2 wird es jetzt endlich besser! Wie wichtig es ist, dass Suchbegriffe/Titel im Link bereits erkennbar sind, kann ich dir hier jedoch nicht sagen, da sich hier viele "Mythen" eingebürgert haben und vermeintliche Beweise dafür oder dagegen findet ... Da neuere Systeme es ohnehin unterstützten, ist es jedoch unwichtig. ;)

    Beim Inhalt gibt es dann viele Sachen zu beachten und an wen du dich richten möchtest. Es gibt dabei unterschiedliche Probleme. Suchmaschinen finden es z.B. gut, wenn ein Suchbegriff sehr oft vorkommt, auf der anderen Seiten richtet sich der Inhalt an Menschen, wenn man also seinen Inhalt zu stark auf Suchmaschinen auslegt, vergrault man die Menschen. Ist man gleichzeitig jedoch zu "menschlich" schadet es durchaus der Platzierung. Werkzeuge wie Tag-Clouds sind hier mit das beste Mittel zur Wahl, so dass man wichtige Suchbegriffe noch mal auf der Seite mit anbringt, ohne dass man sie ständig künstlich im Text wieder holen muss oder einbauen muss.

    Am Ende ist es jedoch auch davon abhängig im welchen Gebiet du tätig werden möchtest und wie gut deine Konkurrenz ist.

    Edited once, last by Teralios (May 5, 2016 at 1:09 PM).

  • Hallo @Teralios,

    sehr interessant deine Ausführungen. :thumbup:

    Stimmt, mit anderen Suchbegriffen werde ich nicht so gut gefunden, dass ist aber auch nicht weiter schlimm, denn wenn die Leute wirklich ein Borderline Forum oder Chat suchen, geben sie das auch bei Google ein.
    Wenn sie aber allgemeine Infos suchen, werden sie wirklich eher nur Borderline eingeben, oder vielleicht auch Borderline Hilfe. Mich stört es gar nicht so sehr, dass ich da weiter unten bin.
    Ich bin schon froh, mit den 3 Suchbegriffen so gut gelistet zu sein, wir haben täglich zwischen 3 und 8 Neuregistrierungen und das reicht mir eigentlich.
    Ja Forenverzeichnisse werden leider nicht mehr so oft genutzt, aber trotzdem ist es gut, wenn man eingetragen ist.
    Auf anderen Webseiten bin ich in der Linkliste mit drin, bin da nicht auf einer besonderen Stellung, ganz normal nur verlinkt. :)

    Werbung in anderen Selbsthilfeforen ist eigentlich ganz gut, vor allem, wenn man sein Forum in einem Thread richtig vorstellen kann. Ich bin in 3 großen Foren verlinkt und das hat mir auch schon Zulauf beschert. ;)

    Ich denke, es ist ein Zusammenspiel aus allem, was das alles zu einem ganzen macht. Wenn man all die Sachen zusammenfasst, hat man doch ne gute Möglichkeit, Zulauf zu bekommen. Besser als wenn man rumsitzt und gar nichts macht. Mir wurde auch mal gesagt, dass man sich bei Google auf 2 bis 3 Suchbegriffe konzentrieren sollte.

    Liebe Grüße,
    Zero ^^

  • Hallo @ZeroGravity


    Etwas verunsichernd finde ich, daß Du im obigen Beitrag #94 schreibst, daß Du mit dem bisherigen Aufkommen an Neu-Registrierungen schon zufrieden bist, anderseits im #85 am Donnerstag geschrieben hast, daß Du wieder für Werbung sorgen willst.

    Persönlich würde ich Dir zunächst raten, mit Dir selber abzuklären, ob Dir tatsächlich das bisherige Aufkommen an Interessierten reicht. Sollte dies der Fall sein, dann wäre es doch besser von jeglicher zusätzlicher Werbung abzusehen.

    Solltest Du aber doch auf ein größeres Echo aus sein, um etwas mehr Interessierte zu bekommen, dann würde ich, anhand des guten Beitrags von Theralios Dir vorschlagen, den Namen Deines Forums in "Borderline-Hilfe" umzutaufen; das "Gemeinsam sind wir stark" zu belassen, welches mir jedoch rein persönlich nicht besonders gefällt; und darunter in der Schrift der Forums-Einträge, aber fett und zwei oder drei oder vier Nummern größer "Ein Borderline-Forum" hinzuzufügen.

    Zuerst müßtest Du halt es mit Dir selber abklären... Das dürfte der Punkt sein.

    Was Dein Leerzeichen nach "Borderline" angeht: In der FAZ war vor ca. drei Monaten ein Artikel über das "Deppen-Leerzeichen" zu lesen. Ich selber fand jene Bezeichnung viel zu krude und respektlos.
    Aber ein Bindestrich dort wäre auch nicht schlecht, gleich wie Du Dich in der Hauptsache entscheidest.

    Herzlich
    Abifiz


    PS
    Statt des bisherigen etwas doch (in meinen Augen) großspurigen Slogans täte ich das realistischere und ruhigere "Gemeinsam sind wir stärker" vorschlagen, falls von Dir aus gesehen nichts dagegen spricht.

    Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!