Update: WoltLab Suite 5.5.13 / 5.4.28

  • Wir haben soeben Updates für unsere Produkte freigegeben:

    • WoltLab Suite 5.5.13
    • WoltLab Suite 5.4.28

    Stabilitäts- und Fehlerbehebungsversionen (die 3. Stelle der Versionsnummer, auch als „patch releases“ bekannt), beseitigen ausschließlich Fehler in der aktuellen Version und führen keine neuen Funktionen ein. Es wird ausdrücklich empfohlen, diese Updates anzuwenden.

    Aktualisierung einer bestehenden Installation

    Öffnen Sie die Administrationsoberfläche und rufen Sie den Menüpunkt „Konfiguration → Pakete → Pakete auflisten“ auf. Klicken Sie dann auf den Button „Updates suchen“, diesen finden Sie rechts oberhalb der Paketauflistung.

    Bedeutende Änderungen

    Bitte beachten Sie, dass die unten stehende Liste nur die wichtigsten Änderungen enthält. Kleinere Korrekturen (u.a. Tippfehler) werden nicht separat aufgeführt.

    WoltLab Suite Blog

    • Für Entwickler: Blog.Entry.InlineEditor unterstützt nun das setOptions-Event. 5.5

    WoltLab Suite Filebase

    • Ein Darstellungsfehler der „Empfohlen“-Markierung im sogenannten Popover zur Vorschau einer Datei wurde korrigiert. 5.5
    • Die in WoltLab Suite 5.5.5 ergänzte content-security-policy beim Download von Dateien wurde angepasst. Die bisherige Version blockiert offenbar Teile des in Safari integrierten und vertrauenswürdigen PDF-Viewers. 5.5
    • Die Moderation von Versionen zeigt jetzt den korrekten Autor der Version, statt den Autor der Datei an. 5.5

    WoltLab Suite Forum

    • Ignorierte Forenbereiche und Themen werden jetzt auch beim Editieren von Beiträgen für den Versand von Benachrichtigungen über Erwähnungen und Zitate korrekt berücksichtigt. 5.5
    • Der Dialog zum Verschieben von Themen/Kopieren von Beiträgen schlägt keine Foren mehr vor, in denen keine Themen (mehr) erstellt werden können. 5.5

    WoltLab Suite Core

    • Die in WoltLab Suite 5.5.5 ergänzte content-security-policy beim Download von Dateianhängen wurde angepasst. Die bisherige Version blockiert offenbar Teile des in Safari integrierten und vertrauenswürdigen PDF-Viewers. 5.5
    • Ein HTML-Syntaxfehler im pageHeaderUser-Template wurde korrigiert. 5.5
    • Der HTML-Code des Instagram-Medienanbieters wurde aktualisiert. 5.5
    • Ein Fehler bei der dauerhaften Sperrung von Avataren, Signaturen oder Profilbildern ohne die Angabe eines Aufhebungszeitpunktes wurde behoben. 5.5
    • Verschiedene Korrekturen an Sprachvariablen wurden vorgenommen. Vielen Dank an Aethior für die Unterstützung. 5.5
    • Der Workaround für den Safari-Fehler in Zusammenhang mit dem XSRF-Token-Cookie aus WoltLab Suite 5.5.12 wurde jetzt auch in WoltLab Suite 5.4 übernommen („Zurückportiert“). 5.4
    • Für Entwickler: Die tslib wurde aktualisiert. 5.5
  • WoltLab Suite Core 5.4.29

    Das Update 5.4.28 enthielt irrtümlicherweise mehrere Dateien, die zu WoltLab Suite 5.5 gehören. Dies führt dazu, dass einige JavaScript-Komponenten nicht mehr funktionieren und auch eine Anmeldung an die Administrationsoberfläche nicht möglich ist. Das Update 5.4.29 behebt diese Probleme und ersetzt die fehlerhaften Dateien mit der korrekten Fassung.

    Falls bei Betroffenen ein Zugriff auf die Administrationsoberfläche nicht mehr möglich ist:

    1. Die Datei options.inc.php im Installationsverzeichnis vom Core bearbeiten.
    2. Die Zeile if (!defined('ENABLE_DEBUG_MODE')) define('ENABLE_DEBUG_MODE', 0); finden.
    3. Die 0 am Ende durch eine 1 ersetzen, das Endergebnis sieht so aus: if (!defined('ENABLE_DEBUG_MODE')) define('ENABLE_DEBUG_MODE', 1);
    4. Falls die Datei lokal bearbeitet wurde, muss diese nun wieder hochgeladen werden.
    5. Anschließend kann die Administrationsoberfläche aufgerufen und das Update durchgeführt werden.
    6. Die oben durchgeführten Änderungen werden im Rahmen des Updates wieder überschrieben, es müssen daher keine manuellen Änderungen mehr erfolgen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!