Ist ein weiteres Shop-Plugin für die WoltLab Suite angedacht?

  • Okay, vielleicht ist es wirklich am Besten, wenn das Thema geschlossen wird. Ich habe mal wieder entdeckt, wie schwierig es doch manchmal ist, einen sachlichen Austausch zu erbitten. Aber es ist ja bekannt, dass manchen das Lesen und das Bedenken der ausgeführten Zeilen schwer fällt.

    Mich wundert das alles hier allerdings schon sehr, müsste es sich hier doch überwiegend um Personen handeln, die selbst eigene Foren / Communitys betreiben und administrieren. Da kommt man dann schon ins Grübeln.

    Wen die weitere Entwicklung meiner Überlegungen noch interessiert, der kann hier gerne weiterlesen oder sich äußern: Weiterer Austausch.

    Vielen Dank an alle diejenigen, die sich mit meinen Fragen tatsächlich beschäftigt und die mir sachlich geantwortet haben. Danke!  :)

  • Dann lies nochmal den Titel dieses Themas. Allein daran wird deutlich, dass du das Thema verfehlt hast und es eben nicht um besagte Anleitung geht. Das waren lediglich Hintergrundinformationen, um den Kontext zu erkennen, warum nach einer Alternative zum VieCode Shop gesucht wird.

    Habe ich gelesen, genau wie das ganze Thema. Und auch die Vorgeschichte bei VieCode. Ich bezog mich auf den Inhalt des Thema's und nicht auf den Titel.

  • Günter, hast Du mal in Betracht gezogen, dass der Anbieter des Shops vielleicht nicht

    nicht Willens oder in der Lage

    ist, die von Dir gewünschte Komplettanleitung zu erstellen und zur Verfügung zu stellen, sondern schlicht und ergreifend aufgrund seiner langjährigen Erfahrung mit diesem Produkt die Notwendigkeit dafür nicht sieht?

    Ich lese hier seit vielen Jahren den weitaus größten Teil aller Themen und Beiträge, kann mich aber nicht erinnern, dass das Fehlen einer solchen Anleitung jemals hier Thema war. Insofern solltest Du vielleicht in Betracht ziehen, dass möglicherweise die fehlende Nachfrage der Grund dafür ist, dass die zur Verfügung stehende Zeit lieber in die Entwicklung des Produkts als in die Erstellung eines Handbuchs investiert wird.


    Gruß norse

    Zugang zu meinen Arbeiten und dem dazugehörigen Support bekommt Ihr bei Interesse hier und hier.

  • Hi norse,

    eigentlich war ich hier aus dem Thema schon raus, aber schön, Dich mal wieder zu treffen! :)

    Du schreibst:

    ...

    Ich lese hier seit vielen Jahren den weitaus größten Teil aller Themen und Beiträge, kann mich aber nicht erinnern, dass das Fehlen einer solchen Anleitung jemals hier Thema war. Insofern solltest Du vielleicht in Betracht ziehen, dass möglicherweise die fehlende Nachfrage der Grund dafür ist, dass die zur Verfügung stehende Zeit lieber in die Entwicklung des Produkts als in die Erstellung eines Handbuchs investiert wird.

    Gruß norse

    Zustimmung!

    es gibt sicherlich viele Kunden dieser Plugins, für die eine auf sich logisch aufbauende Anleitung nicht wichtig ist. Möglicherweise ist das sogar die Mehrzahl der Kunden, die ihr Plugin bei VieCode ordern. Und, wenn Entwickler bestimmte Kundengruppen bevorzugen bzw. sie besonders gerne als Kunden sehen, ist das auch alleine ihre Entscheidung. Jeder Entwickler von Apps oder Plugins soll und darf in seiner Tätigkeit immer gerne das tun, was er gerne tun will. Das ist unbestritten und doch wirklich jedem selbst überlassen.

    Da ich aber bisher davon ausging, dass einige von denen mit ihrer Arbeit auch Geld verdienen wollen, wäre es sicherlich für diejenigen nicht unklug, wenn sie sich auch auf die Wünsche von denen einlassen würden, die für ihre Planung möglicherweise doch eine grobe Gesamtübersicht mit einem Roten Faden benötigen. Das werden nicht alle Interessierten sein, aber mehr als einige schon.

    Nur wie gesagt, das alles ist doch jedem Entwickler selbst überlassen. Wer bin ich, dass ich jemandem Vorschriften machen will oder darf?

    Nur müssen diese Entwickler dann damit leben, dass sie ihre durchaus guten Produkte eben nicht an jeden verkaufen können. Ich bin da sicherlich kein Einzelfall!

    Bei uns ist es jedenfalls so: Ich muss bestimmte Dinge für die Planung einfach schon vorher wissen! Beispielsweise bieten wir neben vielen anderen Produkten in vielen Katorien und mit vielen Variationen weit über über 100 verschiedene Besen an. Da möchte ich vorher schon wissen und planen, ob der Shop Kategorien und Unterkategorien anbietet, ob es die Möglichkeit für Variationen gibt. Allein den normalen Elastonbesen bieten wir beispielsweise in den Breiten 30 cm, 40 cm, 50 cm, 60 cm, 80 cm und 100 cm an. Bei den rund 15 anderen Besenarten und vielen weiteren Produkten verhält es sich ähnlich. Da kann der Kunde nur über die Funktion von Kategorien und Variationen für seine Bedürfnisse das suchen, was er konkret benötigt und haben will. Ich kann so viele verschiedene Besen nicht einfach ohne jegliche Struktur und Systematik neben einander in Reihe stellen und denken: Nun such mal schön, lieber Kunde!

    Da muss ich als künftiger Betreiber eines Shops einfach vorher wissen, ob ich die verschiedenen Ausführungen und Breiten über Variationen einrichten kann oder nicht. Wenn das Plugin für das Shopsystem für mich nicht passen sollte, ist das ja nicht schlimm, nur man könnte es mir ja vorher mitteilen. Ich habe ja kein Recht darauf, dass alles für meine Bedürfnisse passt. Aber kund tun kann man es mir doch oder? Eine Herangehensweise nach dem Muster "Ob das für dich passt, wirst du dann ja sehen, wenn du den Demo-Shop testest" geht bei uns eben nicht. Bei uns geht es bei der Produktauswahl eben nicht nur um 10 oder um 20 unterschiedliche Gummibärchen-Packungen!

    Wenn das nicht möglich ist, will ich erst gar nicht testen, das kann mir der Entwickler doch vorher stecken. So einfach ist das. Wer als Entwickler keine interesse daran hat, sein Produkt möglichst oft zu verkaufen und dadurch entsprechnd mehr Geld zu verdienen, kann das doch gerne lassen. Das ist doch wirklich seine Sache. Wir leben doch in einem freien Staat. Wer bin ich, das ich jemandem Vorschriften mache? Aber, mich dazu frei äußern und diesbezügliche Fragen stellen darf ich doch wohl schon oder?

    Wir sind in dieser Hinsicht sicherlich kein Einzelfall!

    norse, schön mich an dieser Stelle wieder einmal mit Dir austauschen zu können! Was mich betrifft, so klinke ich mich in diesem Thread jetzt aber endgültig aus, das bringt nichts. Wir werden uns sicherlich in anderen Thema wieder treffen! :)

    Sei herzlich gegrüßt von Günter "Conny"!

    Edited 3 times, last by GünterR (July 6, 2022 at 12:18 PM).

  • Beispielsweise bieten wir neben vielen anderen Produkten in vielen Katorien und mit vielen Variationen weit über über 100 verschiedene Besen an. Da möchte ich vorher schon wissen und planen, ob der Shop Kategorien und Unterkategorien anbietet, ob es die Möglichkeit für Variationen gibt. Allein den normalen Elastonbesen bieten wir beispielsweise in den Breiten 30 cm, 40 cm, 50 cm, 60 cm, 80 cm und 100 cm an. Bei den rund 15 anderen Besenarten und vielen weiteren Produkten verhält es sich ähnlich.

    Aber was spricht denn dagegen, das in der Demo einfach mal auszuprobieren? Du musst ja nicht direkt 100 Besen anlegen, kannst aber mit wenigen Besen / Produkten mal testen, ob Kategorien etc. so möglich sind, wie Du‘s benötigst. Und wenn alles zu passen scheint, fragst Du bei VieCode einfach nach, ob Du die Produkte oder Kategorien etc. auch auf 100 oder 200 erhöhen kannst - oder ob‘s da irgendwelche Beschränkungen gibt. Die Demo musst Du vor Einführung eines neuen Systems doch eh ausprobieren. Da kannst Du in Ruhe einfach selbst testen, ob das System passt.

    P.S.: Anleitungen finde ich grundsätzlich auch immer hilfreich, weiß aber auch, welchen Aufwand eine ständige Aktualisierung benötigt. Insofern verstehe und begrüße ich es sehr, dass Peter seine knappe Zeit in die Pflege der Software statt einer (eher selten genutzten) Anleitung investiert.

    Viele Grüße,

    smers

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!