Deaktivieren von Paketen zulassen

  • Dann solltest du deine IDEE nicht als Frage ob dieser Form formulieren...


    Aber um auch noch etwas sinnvolles beizutragen: Den Vorschlag gab es schon öfter. Für die Möglichkeit der Deaktivierung sind die Plugin-Hersteller zuständig.

  • Den Vorschlag gab es schon öfter. Für die Möglichkeit der Deaktivierung sind die Plugin-Hersteller zuständig.

    Bei Wordpress wird diese Funktion von Haus aus mitgebracht, sowas wäre auch Sinnvoll bei Woltlab.

  • Sinnvoll vielleicht, aber das ändert nichts daran, dass die Plugin-Hersteller selbst diese Möglichkeit schaffen müssen. Dafür gibt es die Modul-Steuerung im ACP. Davon abgesehen lässt sich das System von Wordpress überhaupt nicht mit dem von WoltLab vergleichen.

  • Den Vorschlag gab es schon öfter.

    Seit 2016 gab es immer wieder den Wunsch, hab alle Beiträge dazu mal aufgelistet. Über die Datenbank soll es bereits jetzt schon möglichlich sein die Pakete zu deaktivieren.


    woltlab.com/community/thread/247541/
  • Wenn das mit der Datenbank stimmen würde, hättest du doch deinen Weg.

    In Hoffnung auf positiven Verbleib gehen Grüße raus

  • WordPress funktioniert grundlegend anders bei Erweiterungen. In der WoltLab Suite sind die Systeme viel mehr verzahnt, daher wäre eine solche Implementierung extrem aufwendig, weil nicht einfach, wie bei WordPress, das Plugin-Verzeichnis nicht geladen und ignoriert wird.


    Als Workaround für Plugins ohne Daten: deinstallieren.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!