Rein numerische Texte werden als (fehlende) Sprachvariablen erkannt