Anklickbares Übersetzungsfeld im ACP "vergessen" (?)

  • Hallo,


    ich glaube unter ACP - Benutzer - Profilfelder - IRGENDEIN BENUTZERPROFILFELD bei "Auswahloptionen" fehlt der "Sprachwechsel"-Kasten, wenn man z.B. auch Englisch installiert hat und hierzu eine entsprechende Übersetzung liefern möchte.

    Bei "Name" und "Beschreibung" ist dieses ja vorhanden.

  • Schaue dir mal an wie WoltLab es bei dem Benutzerprofilfeld „Geschlecht” gelöst hat. ;) Das müsste auf die selbe Art und Weise auch für den Feldtyp boolean funktionieren.

  • Ah, das ist natürlich sehr cool gelöst, danke für den Hinweis!


    Heißt das sozusagen auch, dass die Eintragungen (mit dem Doppelpunkt, also z.B. "wcf.user.gender.XXX" so in der Datenbank neu eingetragen werden oder muss es diese Variable bereits geben (und sie wird dann entsprechend mit dem Wert (männlich/weiblich) gefüllt oder aktualisiert)?


    Wenn ich jetzt z.B. einfach mal "3:wcf.user.gender.special" hinzufüge, wird dann eine solche Variable in der DB erstellt oder gibt es eine Error-Meldung, eben weil sie noch nicht vorhanden ist und nichts "beschriftet/mit Werten gefüllt" werden kann?

  • Was der Doppelpunkt übrigens bewirkt steht in der Beschreibung unter dem Eingabefeld. Bei deinem Vorhaben mit dem eigenen Profilfeld sollte es ausreichen, wenn du die Werte als Sprachvariablen untereinander angibst. Die Sprachvariable muss händisch in der Datenbank angelegt werden, da es kein Formular im ACP gibt, womit dies möglich ist.


    Eine Fehlermeldung würde es übrigens nicht geben. Nicht existente Variablen werden einfach unverarbeitet ausgegeben.

  • Eine Fehlermeldung würde es übrigens nicht geben. Nicht existente Variablen werden einfach unverarbeitet ausgegeben.

    Tatsache!


    Die Sprachvariable muss händisch in der Datenbank angelegt werden, da es kein Formular im ACP gibt, womit dies möglich ist.

    Wie ist das möglich? In meiner DB finde ich noch nicht einmal die Sprachvariable "wcf.user.gender" (auch nicht allgemein unter "wcf.user" und dann in einer Tabellenspalte) ---> wo werden denn dann überhaupt die Werte "0 = n.a.", "1 = ist männlich", "2 = ist weiblich" usw. überhaupt abgespeichert, wenn nicht da?


    Irgendwie / -wo muss die Internetplattform ja wissen, ob der User gerade männlich, weiblich etc. ist?


    // EDIT: O.K., steht bei "wcf1_user_option".


    // EDIT 2: So, habe mal etwas weiter herumgeschustert.

    Ich habe jetzt die Variable auch in der DB eingetragen sowie im ACP.


    Frage: Wie "verknüpfe" ich denn z.B. das Wort "Speziell" jetzt mit der Sprachvariable wcf.user.gender.special? Denn all diese Werte müssen ja sozusagen dann auch in den jeweiligen Sprachen übersetzt werden (und zuvor verknüpft, d.h., das System muss ja wissen, dass "männlich" jetzt zu "Geschlecht" und nicht zu "Benutzertitel" gehört etc.).



  • Irgendwie habe ich es nun doch geschafft. Den genauen Weg muss ich jedoch noch mal mit einem anderen Testwert nachvollziehbar machen.


    Thema kann geschlossen werden (da es ja eh kein Vorschlag mehr ist).


    Danke für alle und die nette Hilfe. :S