Benachrichtigungen bitte weniger überladen

  • So wie der Haken da verwendet wird ist es eigentlich eindeutig, dass das "Jetzt abhaken" meint und wird so auch in vielen Programmen und Webseiten benutzt.


    Die Alternative ist die - zunächst leere Checkbox - das wäre an der Stelle aber eindeutig fehlplatziert.

    "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP" — Leonard Nimoy

  • Scheinbar benutze ich keine der zahlreichen Programme und Webseiten, wo das so gehandhabt wird. Ich kann nur sagen, wie mein spontaner Eindruck war. Intuitiver, schöner und leichter zu bemerken fände ich dennoch einen farblich leicht abgehobenen Hintergrund aller ungelesenen Neuigkeiten. Da können solche Missverständnisse gar nicht erst entstehen.

    Lieber mehr sein als scheinen, als mehr scheinen als sein. :)

  • Gott sei Dank gibts ja das Stilsystem, da kann sich dann jeder austoben, so wie er es will.

    "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP" — Leonard Nimoy

  • Die Argumentation können wir bei allen Änderungsvorschlägen anführen.

    Lieber mehr sein als scheinen, als mehr scheinen als sein. :)

  • Richtig, das ist überhaupt kein Argument. Vor allem bringt das einem überhaupt nichts abgesehen vom eigenen Forum. Es werden wohl die Wenigsten nur auf der eigenen Seite aktiv sein.

    "Wir finden Worte, die wie Geschosse treffen, wir leisten Schwüre, die niemals zerbrechen. Wir steh'n zusammen auch wenn man uns nicht mag, wir leben schneller, schneller in den Tag. Unsere Metaphern sind teuflische Ikonen, harte Aphorismen, gewagte Abstraktionen. Ein Strauß von Versen im Idiomenbeet, verbale Blüten wie es geschrieben steht."


    (Saltatio Mortis)

  • Du wirst in einer Geschmacksfrage aber nie einen einheitlichen Konsens finden. Ich z.B. mag harte Trennlinien überhaupt nicht.


    Davon ab ist das Thema dank des Labels längst durch.

    "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP" — Leonard Nimoy

  • Es muss auch kein einheitlicher Konsens gefunden werden, in erster Linie geht es darum, dass überhaupt nochmal angesetzt wird, weil die Darstellung noch nicht optimal ist, das sehe ich nicht exklusiv so. Darüber hinaus sehe ich das Thema auch noch nicht als durch an, trotz Label, denn ich habe beispielsweise einen konkreten Vorschlag gebracht nachdem das Label gesetzt worden ist, sprich bei Labelsetzung wurde der Vorschlag nicht berücksichtigt und wie man an Beitrag #39 sieht, werden Themen mit Label durchaus noch gelesen. Es geht ja nicht darum, dass mein Vorschlag 1:1 umgesetzt wird, auch wenn ich das toll fände, ich habe ganz konkret Punkte benannt und man kann über jeden einzeln nachdenken und sich dafür oder dagegen entscheiden. Ein Label hindert mich nicht daran, Anregungen zur Optimierung zu geben.

    "Wir finden Worte, die wie Geschosse treffen, wir leisten Schwüre, die niemals zerbrechen. Wir steh'n zusammen auch wenn man uns nicht mag, wir leben schneller, schneller in den Tag. Unsere Metaphern sind teuflische Ikonen, harte Aphorismen, gewagte Abstraktionen. Ein Strauß von Versen im Idiomenbeet, verbale Blüten wie es geschrieben steht."


    (Saltatio Mortis)

  • Falsch. Das Thema "Überladene Benachrichtigungen" ist durch. Die Diskussion hat sich lediglich im Anschluss weiterentwickelt. Soviel ich weiß, war der Vorschlag noch irgendwo separat notiert. Im Übrigen hat auch niemand davon gesprochen, einen "einheitlichen Konsens" zu finden...

    Lieber mehr sein als scheinen, als mehr scheinen als sein. :)

    • Official Post

    Scheinbar benutze ich keine der zahlreichen Programme und Webseiten, wo das so gehandhabt wird. Ich kann nur sagen, wie mein spontaner Eindruck war. Intuitiver, schöner und leichter zu bemerken fände ich dennoch einen farblich leicht abgehobenen Hintergrund aller ungelesenen Neuigkeiten. Da können solche Missverständnisse gar nicht erst entstehen.


    Bewege doch einfach mal die Maus über den grünen Haken ;)

  • von der neuen Trennlinie kann man halten was man will (Ich fände wie gesagt eine einfache farbliche Abhebung ausreichend) aber mit dem background bei hover stimmt etwas noch nicht. es entsteht ein weißer Abstand zwischen Trennlinie und der neuen Benachrichtigung.

    Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es gemacht.


  • Bewege doch einfach mal die Maus über den grünen Haken ;)


    Den Hinweis habe ich just vor dem Lesen deines Beitrages hier entdeckt. Damit ist das schon besser. Dennoch geht es noch besser und einfacher mit einer farblichen Abhebung, was die Allgemeinheit hier im Thema wohl genau so sieht.

    Lieber mehr sein als scheinen, als mehr scheinen als sein. :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!