i-Ads System für Wcf 2.0/ Wbb 4.0

  • Na DANN verstehe ich das schon. Es ist ja wohl ein großer Unterschied zwischen "Geld verdienen wollen" und "Kosten decken" *g*

    Meine Beiträge stellen - sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet - ausschließlich meine subjektive und aus Erfahrung und / oder Reflexion gewonnene Meinung dar und sind nicht als Fakten zu verstehen. Meinungen sind persönliche Ansichten und benötigen keine Belege. In Deutschland gilt nach Artikel 5 des Grundgesetzes Meinungsfreiheit. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar, hierzu bin ich nicht befugt.

  • Wo soll da der große Unterschied sein? Du stellst dich aber auch an, ehrlich. Es gibt auch Leute die privat relativ große Foren betreiben, da kommen für einen Root inkl. Forum, TS, Wartung usw. schon mal locker 500-800 EUR pro Jahr zusammen.


    Was genau hast du jetzt für ein Problem damit wenn man Werbung einblendet um das zu refinanzieren? Ein Werbebanner unter jedem ersten Beitrag reicht schon aus.


    Es gibt auch Leute die für ihr Geld arbeiten müssen und nicht den ganzen Tag in den Bürosessel pupsen und die Maus von einem Eck zum anderen schieben.


    Aber hey, mach du ruhig auf Revoluzzer, Werbung, klar alles Mist, wer sich das nicht leisten kann soll es lassen bla bla bla… Ist ja auch dein gutes Recht. Aber mal fürn Euro mitdenken ist nicht zu viel verlangt.

    Keiner mag dich!

  • Der Unterschied ist der Beweggrund. Will ich meine Kosten refinanzieren, oder will ich damit Geld verdienen. Letzteres kann ich nur aufs schärfste verurteilen und ersteres kommt dann wohl immer darauf an, ob mans braucht, kein Grund hier so einen Dünnpfiff loszulassen, bei einem Thema, bei dem die meisten Anwender gleich denken, wozu schon die reinen Nutzungszahler der Ad-Blocker reichen. Hin und wieder ist echt mal was interessantes dabei, aber seit die Werbung mein Verhalten aufzeigt, bekomme ich eh nurnoch immer das gleiche oder Müll ala Dating-Sites, wo mir dann noch Frauen vorgeschlagen werden - lach, da ist die Personalisierung wohl noch nicht angekommen *g*.


    Es gibt auch Leute die für ihr Geld arbeiten müssen


    Und die Sesselpupser müssen das nicht, oder wie? Wir verbringen vermutlich die selbe Zeit bei der Arbeit, der Unterschied ist, dass der eine eben mit Händen und Füßen und der andere mit dem Kopf arbeitet, und der eine das jeweils andere eben nicht so gut kann. Da den Aspekt der Arbeit abzusprechen ist eine gewaltige Frechheit.


    So ein Dünnpfiff-Beitrag, als wäre es revolutionär das Werbung Mist ist .. Eine längst etablierte Meinung ähnlich zum Spam ist auch wirklich revolutionär. Und schön, dass du offensichtlich dank deiner harten Arbeit schon Dinge siehst, die nicht da waren. Ich habe nicht wirklich geäußert, dass man es lassen soll,, wenn man sich das nicht leisten kann.


    Meine Erfahrung ist schlicht und ergreifend, dass man vor allem in größeren Foren die Kosten sehr leicht refinanzieren kann, ohne Werbung. Und die Kosten bei kleineren Foren sind für intelligente Ressourcennutzer extrem gering heutzutage.


    Grundgütiger ...

    Meine Beiträge stellen - sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet - ausschließlich meine subjektive und aus Erfahrung und / oder Reflexion gewonnene Meinung dar und sind nicht als Fakten zu verstehen. Meinungen sind persönliche Ansichten und benötigen keine Belege. In Deutschland gilt nach Artikel 5 des Grundgesetzes Meinungsfreiheit. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar, hierzu bin ich nicht befugt.

  • Der Unterschied ist der Beweggrund. Will ich meine Kosten refinanzieren, oder will ich damit Geld verdienen. Letzteres kann ich nur aufs schärfste verurteilen


    Ziemlich merkwürdige Einstellung, welche du da hast. Jemand, der professionell Projekte betreibt, hat selbstverständlich ein Interesse an Umsatz-Generierung. Wir leben in keiner Rosa-Welt, wo jeder alles macht ohne auch nur einen Cent dafür zu bekommen.


    Nur um das klarzustellen: Ich betreibe selber kein Forum, in welchem Werbung läuft. Ich werde hier auch keine Details zur Finanzierung / Umsatzgenerierung meiner Projekte nennen, weil es niemanden etwas angeht. Aber eine pauschale Verurteilung von Werbung funktioniert nicht, wie überhaupt bei gar nichts eine Pauschalisierung funktioniert. Mit Schwarz-Weiß-Denken hat man ein ziemlich eingeschränktes Sichtfeld, man muss da schon so fair sein und jedes Projekt einzeln für sich betrachten.

    "Wir finden Worte, die wie Geschosse treffen, wir leisten Schwüre, die niemals zerbrechen. Wir steh'n zusammen auch wenn man uns nicht mag, wir leben schneller, schneller in den Tag. Unsere Metaphern sind teuflische Ikonen, harte Aphorismen, gewagte Abstraktionen. Ein Strauß von Versen im Idiomenbeet, verbale Blüten wie es geschrieben steht."


    (Saltatio Mortis)

  • Es gibt auch Leute die privat relativ große Foren betreiben, da kommen für einen Root inkl. Forum, TS, Wartung usw. schon mal locker 500-800 EUR pro Jahr zusammen.


    Das sind die Kosten für meinen Root in 5 Monaten.

    Der Unterschied ist der Beweggrund. Will ich meine Kosten refinanzieren, oder will ich damit Geld verdienen. Letzteres kann ich nur aufs schärfste verurteilen


    Warum? Was spricht dagegen, wenn man mit etwas Werbung nicht nur sein Projekt refinanzieren, sondern auch etwas damit einnehmen möchte? Was würde ich denn deiner Meinung nach bestenfalls tun müssen, sobald sich nach einem halben Monat mein Projekt refinanziert hat? Die Werbung überall für den restlichen halben Monat ausbauen, damit ich auch ja keinen Gewinn mache?


    Es ist doch schön, mit einer Internetpräsenz neben dem normalen Job noch zusätzlich ein wenig Geld quasi nebenher einzunehmen. So bist du Gewerbetreibender und selbst Arbeitnehmer bei deinem hauptsächlichen Arbeitsplatz zugleich, und das merkst du auch auf dem Konto. Ich kann daran nichts schlechtes sehen. Ein bekanntes Zitat vom Amazon-Gründer dazu ist übrigens "Jede Webseite muss irgendwie Geld verdienen". Da ist was dran.

    Lieber mehr sein als scheinen, als mehr scheinen als sein. :)

  • Darum geht es doch garnicht. Ich empfinde es aber als massiv unseriös wenn jemand sein Geld mit Werbung verdient, nicht anders läuft das mit den Leuten, die ihr Geld als nerviger Vertreter oder Callcenteranrufer verdienen ... Nachvollziehbar?


    Meine Kisten sind auch um ein vielfaches teurer, und wenn man sein Projekt refinanzieren möchte mit Werbung, sage ich dazu auch nichts, nur ist es meiner Erfahrung nach nicht zwangsweise nötig, vor allem bei großen Foren, aber ich habe hier nirgends erwähnt, dass ich das verurteile. Ich sagte lediglich, dass die Werbung genau wie Spam einer der massivsten Störfaktoren im Internet ist und so ziemlich jedem auf den Sack geht. Und meine Meinung von Leuten, die absichtlich Gewinn über solche Wege erzielen wollen ist eben bescheiden und weicht von derer, die ich von Betrügern habe nicht weit ab. Wenigstens sind die Telefonanrufe mittlerweile illegal.

    Meine Beiträge stellen - sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet - ausschließlich meine subjektive und aus Erfahrung und / oder Reflexion gewonnene Meinung dar und sind nicht als Fakten zu verstehen. Meinungen sind persönliche Ansichten und benötigen keine Belege. In Deutschland gilt nach Artikel 5 des Grundgesetzes Meinungsfreiheit. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar, hierzu bin ich nicht befugt.

  • Dann solltest du nie das Silicon Valley aufsuchen, wo Google und Co beheimatet ist. Google, Facebook, Twitter - alle verdienen ihr Geld mit Werbung. Sind sie deswegen alle unseriös? Irgendwie muss man nunmal Geld einnehmen, und ausser durch Partnerschaften - was ein bestimmtes Thema des Projektes voraussetzt - fällt mir sonst keine Methode ein.

    Lieber mehr sein als scheinen, als mehr scheinen als sein. :)

  • Zu den privaten TV-Sendern:
    Ich sehe keine, ich finde Sie schon wegen des Inhalts unseriös.
    Das öffentlich-rechtliche sehe ich ebenfalls nicht, ich zahle ja auch keine GEZ,
    ach ne - wie heißt das jetzt? *g*


    Zu Facebook und Twitter:
    Nutze ich ja nicht, unter anderem auch deswegen.


    Zu Google:
    Google nimmt auf viele verschiedene Weisen das Geld ein. Außerdem bekomme ich dort für das ertragen von ein bisschen kaum auffallender Werbung jede Menge Leistung in Form fast aller Tools die ich von Google nutze. Bei einer privaten Website wird man mir das für mehr Werbung in Form von Skycrapern und was noch alles, kaum bieten können, oder?


    alle Radiosender


    Nein, die finanzieren sich eigentlich durch die Gebühr, die wir alle zahlen sollen, sofern es öffentliche sind, andere höre ich auch nicht. Die Werbung empfinde ich dort aber auch weniger störend, ich sehe sie ja nicht permanent ... Hör ich eh nur für Verkehrsnews, ansonsten läuft das selbe Lied in der Stunde ja sowieso achtmal *g* Dann lieber mein Webradio an und nen Sender ohne Werbung!

    Meine Beiträge stellen - sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet - ausschließlich meine subjektive und aus Erfahrung und / oder Reflexion gewonnene Meinung dar und sind nicht als Fakten zu verstehen. Meinungen sind persönliche Ansichten und benötigen keine Belege. In Deutschland gilt nach Artikel 5 des Grundgesetzes Meinungsfreiheit. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar, hierzu bin ich nicht befugt.

  • Google nimmt auf viele verschiedene Weisen das Geld ein.


    Und zwar?


    Wo kaufst du eigentlich ein? Jeder Laden, jeder Bäcker, jede Tankstelle zu der du gehst macht auch Werbung. Und das sogar in - demnach ebenfalls unseriösen - TV- und Radiosendern. Alles unseriöse Geschäfte und Medien, nur, weil sie Werbung machen?


    Ich denke du verstehst so langsam, wie unsinnig und kurz gedacht diese Ansicht ist. Jeder muss Werbung machen um Geld zu verdienen.

    Lieber mehr sein als scheinen, als mehr scheinen als sein. :)

  • Kann ich nicht wirklich nachvollziehen, ich betreibe auch nur größere Foren, und die einzige sichtbare Werbung ist die auf andere eigene Projekte ...


    Massiv unseriös also ... :thumbup: auch noch eigennützig - sehr verwerflich 8o

  • Massiv unseriös also ... auch noch eigennützig - sehr verwerflich


    Wenn das deine Meinung, ist, darfst du diese gerne haben :)
    Meine bezog sich auf das Geldverdienen. Werbung für andere, eigene Projekte,
    bringen mir kein Geld, weil keines der Projekte Werbung enthält ...

    Meine Beiträge stellen - sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet - ausschließlich meine subjektive und aus Erfahrung und / oder Reflexion gewonnene Meinung dar und sind nicht als Fakten zu verstehen. Meinungen sind persönliche Ansichten und benötigen keine Belege. In Deutschland gilt nach Artikel 5 des Grundgesetzes Meinungsfreiheit. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar, hierzu bin ich nicht befugt.